Wiesbaden:
Bürgerbeteiligung noch einfacher


[12.2.2018] Die Wiesbadener können ihre Vorschläge für Bürgerbeteiligungen nun per Mausklick über die Online-Plattform dein.wiesbaden.de einreichen.

Wiesbaden: Auf der Online-Plattform können Nutzer eigene Vorschläge für Bürgerbeteiligungen einbringen oder die Initiativen anderer Teilnehmer unterstützen. Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden hat bei der Bürgerbeteiligung weiter aufgerüstet. „Deine Initiative. Dein Wiesbaden.“ ist eine zusätzliche Möglichkeit der Beteiligung auf der seit August 2017 freigeschalteten Online-Plattform dein.wiesbaden.de. Diese informiert transparent über Bürgerbeteiligungsprozesse in Wiesbaden und wird stetig ausgebaut, meldet die Stadt. Auf der Plattform finden alle Interessierten einen Überblick über die Vorhaben der Stadt, bei denen Bürgerbeteiligungen vorgesehen sind, aber auch Projekte, die ohne Bürgerbeteiligung stattfinden. „Wir schaffen auf der Internet-Seite nun die Möglichkeit, auf einen Klick Bürgerbeteiligung vorzuschlagen“, sagt Oberbürgermeister Sven Gerich. „Die Nutzer können uns so ganz einfach Projekte mitteilen, bei denen sie eine Bürgerbeteiligung für notwendig und sinnvoll halten und bei denen sie sich selbst konkreter einbringen möchten.“ Voraussetzung ist lediglich, dass das Vorhaben mindestens zwei der Kriterien erfüllt, die in den Leitlinien für Bürgerbeteiligung genannt werden: Beispielsweise sollte das Projekt eine hohe Bedeutung für die Stadt oder einen Stadtteil haben, eine wesentliche Veränderung des Ortsbildes nach sich ziehen, deshalb auf ein hohes Interesse stoßen und viele Bürger der Stadt betreffen. Ist das der Fall, wird der Vorschlag auf der Plattform veröffentlicht und kann von anderen Nutzern bewertet und kommentiert werden, bis vom zuständigen politischen Gremium über den Antrag auf Bürgerbeteiligung entschieden wird. Fällt das Votum positiv aus, wird ein Beteiligungskonzept erstellt und umgesetzt. Wird ein Antrag abgelehnt, werde dies ebenfalls auf der Plattform veröffentlicht. Denn eine offene, klare und transparente Kommunikation sei einer der Grundpfeiler der Leitlinien für Bürgerbeteiligung, berichtet die Stadt. Betreut und moderiert wird die Online-Plattform von der Stabsstelle „Wiesbadener Identität. Engagement. Bürgerbeteiligung“. (sav)

dein.wiesbaden.de
www.wiesbaden.de

Stichwörter: E-Partizipation, Wiesbaden

Bildquelle: dein.wiesbaden.de

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bonn: Bürgerdialog zum Haushalt
[17.5.2018] Wie das Bürgerbudget im Haushalt 2019/2020 eingesetzt werden soll, können die Bürger der Stadt Bonn online mitbestimmen. mehr...
Haldensleben: Neuer Nutzer für „Sag's uns einfach“
[11.5.2018] Die Stadt Haldensleben reiht sich in den Kreis der Kommunen in Sachsen-Anhalt ein, die das Ideen- und Beschwerdeportal „Sag's uns einfach“ nutzen. mehr...
Haldensleben nutzt jetzt den Online-Service „Sags uns einfach“.
Karlsruhe: Beteiligungsportal gestartet
[30.4.2018] Im Online-Beteiligungsportal der Stadt Karlsruhe können sich Bürger nicht nur über ausgewählte Vorhaben der Stadt informieren, sondern diese auch kommentieren und diskutieren. Zudem können sie direkt mit dem Oberbürgermeister in Kontakt treten. mehr...
Über das neue Beteiligungsportal der Stadt Karlsruhe können sich die Bürger zeit- und ortsunabhängig einbringen.
Bürgerbeteiligung: Veränderte Kommunikationskultur
[26.4.2018] Wie digitale Medien die Kommunikation zwischen Stadtverwaltungen und Bürgern verändern, hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) untersuchen lassen. Fazit: Die Kommunen sollten sich in Richtung einer feedbackorientierten Organisation weiterentwickeln. mehr...
Online-Umfrage: Auf dem Weg zur Marke Reutlingen
[24.4.2018] Im Rahmen der Entwicklung der Marke Reutlingen setzt die baden-württembergische Stadt auf Bürgerbeteiligung und hat jetzt eine Online-Befragung gestartet. mehr...
Reutlingen befragt Bürger zu den Stärken der Stadt.
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Umweltfreundliche Projektoren von Casio
[30.4.2018] Schulen, die auf umweltfreundliche Ausstattung setzen, liegen mit Projektoren von Casio genau richtig: Dank der Laser- und LED-Hybrid-Technologie sind die Projektoren besonders umweltschonend und energieeffizient. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen