Kreis Peine:
E-Vergabe für Wendeburg


[21.2.2018] Der Kreis Peine wird die Gemeinde Wendeburg künftig bei der Durchführung von elektronischen Vergaben unterstützen. Damit haben sich nun insgesamt vier kreisangehörige Gemeinden der Zentralen Beschaffungsstelle des Landkreises angeschlossen und nutzen deren elektronisches Vergabe-Management-System.

Kreis Peine und Gemeinde Wendeburg beschließen kommunale Zusammenarbeit bei der E-Vergabe. 
Nachdem sich bereits die Gemeinden Ilsede, Hohenhameln und Edemissen bei der Durchführung von Vergabeverfahren für eine kommunale Zusammenarbeit mit dem Kreis Peine entschieden haben, folgt nun die Gemeinde Wendeburg. Wie der Kreis Peine mitteilt, wurde eine entsprechende Zweckvereinbarung zum Anschluss an die Zentrale Beschaffungsstelle des Landkreises getroffen. Vergabeverfahren der Gemeinde Wendeburg würden somit künftig von der Bekanntmachung bis zum Zuschlag in Zusammenarbeit mit dem Landkreis durchgeführt – und das alles per Mausklick, über ein webbasiertes Vergabe-Management-System. Mehr als 100 nationale und europaweite Vergabeverfahren mit einem Auftragsvolumen von rund 23 Millionen Euro konnten nach Angaben der Kreisverwaltung bereits für die kreisangehörigen Gemeinden durchgeführt werden. „Die elektronische papierlose Abwicklung der Vergabeverfahren gewährleistet eine schnellere, straffere, effizientere und damit auch kostensparende Verfahrensabwicklung für die Vergabestellen und Bieterunternehmen und steht diesen auch noch rund um die Uhr zur Verfügung, auch für die Erarbeitung der Angebote und deren Abgabe“, erklärt dazu Arno Kruse, Leiter der Zentralen Vergabestelle beim Landkreis Peine.
Laut einer EU-Richtlinie ist die elektronische Vergabe zukünftig verpflichtend für die Kommunen. Die gemeinsame Wahrnehmung der Beschaffungsaufgaben in einer Zentralen Vergabestelle von Landkreis und Gemeinden unterstütze auch die kleineren Kommunen bei dieser Herausforderung, so der Kreis Peine weiter. Denn die fachliche Spezialisierung und Erfahrung der Mitarbeiter garantierten eine hohe Rechtssicherheit bei der Durchführung der Vergabeverfahren und einen verantwortungsvollen Umgang mit Steuergeldern. „Insoweit können wir auch mit Stolz auf eine jetzt schon seit eineinhalb Jahren bestehende, gut funktionierende interkommunale Zusammenarbeit mit den Gemeinden Ilsede, Hohenhameln und Edemissen zurückblicken“, meint Arno Kruse. Mit der Gemeinde Wendeburg werde diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Auch den übrigen kreisangehörigen Kommunen bietet der Landkreis Peine die Zusammenarbeit beim Thema E-Vergabe an. (bs)

www.landkreis-peine.de
www.wendeburg.de

Stichwörter: E-Procurement, E-Vergabe, Wendeburg, Kreis Peine

Bildquelle: Katja Schröder, Landkreis Peine

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Kreis Peine: Verbund sorgt für Entlastung Bericht
[3.7.2018] Die Mehrzahl der Gemeinden im Kreis Peine wickelt Vergaben mittlerweile über die Zentrale Vergabestelle der Kreisverwaltung und deren E-Vergabe-System ab. Das sorgt für eine schnellere, effizientere und vor allem rechtssichere Durchführung der Verfahren. mehr...
Gemeinde Lengede wickelt E-Vergaben über Kreis Peine ab.
Staatsanzeiger BW: Neue Kunden für Ausschreibungsdienst
[21.6.2018] Bislang war der Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg auf die Kommunen im Ländle beschränkt. Jetzt weitet der Staatsanzeiger diese Geschäftstätigkeit europaweit aus. mehr...
UfAB 2018: Neuer Leitfaden für öffentlichen IT-Einkauf
[30.4.2018] Vollständig überarbeitet steht Behörden mit der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) 2018 ein neuer Praxisleitfaden für die Durchführung von IT-Beschaffungen zur Verfügung. mehr...
Die Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) berücksichtigt die aktuelle Rechtslage.
Berlin: Zentrale Vergabestellen
[22.2.2018] In Berlin werden Beschaffungen und Vergaben künftig in zentralen Vergabestellen gebündelt und ein einheitliches elektronisches Verfahren verwendet. mehr...
Mainz: Nachhaltiger Einkauf Bericht
[20.2.2018] Digitale Prozesse sorgen nicht nur für Kostensenkungen, sondern schaffen auch mehr Transparenz beim Einkauf. Die Stadt Mainz kann dadurch bei der Beschaffung umweltfreundliche und soziale Standards besser berücksichtigen. mehr...
Mainzer Rathaus: Beschaffung ohne Papier.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen