SIT:
Infoma RWF in Lippstadt ausgerollt


[17.1.2019] Gemeinsam mit der Stadt hat die Südwestfalen-IT den Infoma Rechnungsworkflow in Lippstadt ausgerollt. Nur ein gutes halbes Jahr haben die Projektbeteiligten dafür gebraucht.

In Rekordzeit ist in Lippstadt der Infoma Rechnungsworkflow (RWF) ausgerollt worden. Das teilt der kommunale Dienstleister Südwestfalen-IT (SIT) mit. Stadt und SIT hätten den Roll-out im Mai 2018 in Angriff genommen. Jahrzehntelang gewachsene Organisationsabläufe hätten zum Teil völlig umgestaltet werden müssen. Durch die Neuerungen hätten sich nicht nur die Arbeitsabläufe bei allen Beschäftigten geändert, sondern mit der RWF-Administration auch neue Zuständigkeiten und Aufgaben im IT-Bereich sowie bei der Finanzbuchhaltung ergeben. Fünf Konzeptions- und Konfigurationsworkshops sowie vier von SIT durchgeführte Mitarbeiterworkshops haben im weiteren Projektverlauf stattgefunden, so der IT-Dienstleister. Zudem wurden 54 Teilworkflows definiert.
Ambitioniert sei das Vorhaben nicht zuletzt gewesen, da insgesamt 300 Beschäftigte in der Endausbaustufe mitwirken sollten. Wie der Meldung weiter zu entnehmen ist, war der Roll-out zum Jahresende 2018 abgeschlossen. Im Ergebnis könne das Vorhaben als voller Erfolg bezeichnet werden. Es zeige, dass die SIT den RWF auch in größeren Verwaltungseinheiten gut platzieren könne und ein großes Ausbaupotenzial im Hinblick auf Anbindungen an DMS- und Archivsysteme bestehe. (ve)

http://www.lippstadt.de
http://www.sit.nrw

Stichwörter: Finanzwesen, Südwestfalen-IT (SIT), Axians Infoma, Lippstadt, Infoma RWF



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
kdvz Rhein-Erft-Rur / Axians IKVS: Zusammenarbeit ausgebaut
[17.2.2020] Eine Consulting-Partnerschaft haben Axians IKVS und die kdvz Rhein-Erft-Rur vereinbart. Diese erweitert die bestehende Kooperation unter anderem um die Themenfelder Einführung neuer IKVS-Produkte und Neukundengewinnung. mehr...
Lübeck / Pforzheim: Entscheidung für IDL.KONSIS
[5.2.2020] Die Verwaltungen der Städte Lübeck und Pforzheim erstellen ihre konsolidierten Abschlüsse künftig mit der Software IDL.KONSIS. mehr...
Flensburg: Realer Testbetrieb für BI
[31.1.2020] Das Projekt zur Einführung eines Business-Intelligence-Systems bei der Stadtverwaltung Flensburg ist in den realen Testbetrieb gestartet. Gefördert wird es aus dem mFUND des BMVI. mehr...
Startschuss für realen Testbetrieb des BI-Projekts in Flensburg gefallen.
KDO: Neues E-Rechnungs-Portal
[27.1.2020] Der Gesetzgeber verpflichtet öffentliche Auftraggeber dazu, Rechnungen ab Mitte April in elektronischer Form zu verarbeiten. Mit einem E-Rechnungs-Portal möchte die KDO Kommunen bei der Umstellung unterstützen. mehr...
Das E-Rechnungs-Portal der KDO bietet Kommunen wie Lieferanten Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Pflichten.
DATEV: Rechnungen einfach übermitteln
[21.1.2020] Aus der E-Mail direkt in die Cloud-Belegzentrale – mit DATEV Upload Mail soll die Übermittlung von Rechnungen vereinfacht werden. Die Funktion ist in Zusammenarbeit mit Nutzern über die neue Plattform DATEV Ideas entstanden. mehr...