SIT:
Infoma RWF in Lippstadt ausgerollt


[17.1.2019] Gemeinsam mit der Stadt hat die Südwestfalen-IT den Infoma Rechnungsworkflow in Lippstadt ausgerollt. Nur ein gutes halbes Jahr haben die Projektbeteiligten dafür gebraucht.

In Rekordzeit ist in Lippstadt der Infoma Rechnungsworkflow (RWF) ausgerollt worden. Das teilt der kommunale Dienstleister Südwestfalen-IT (SIT) mit. Stadt und SIT hätten den Roll-out im Mai 2018 in Angriff genommen. Jahrzehntelang gewachsene Organisationsabläufe hätten zum Teil völlig umgestaltet werden müssen. Durch die Neuerungen hätten sich nicht nur die Arbeitsabläufe bei allen Beschäftigten geändert, sondern mit der RWF-Administration auch neue Zuständigkeiten und Aufgaben im IT-Bereich sowie bei der Finanzbuchhaltung ergeben. Fünf Konzeptions- und Konfigurationsworkshops sowie vier von SIT durchgeführte Mitarbeiterworkshops haben im weiteren Projektverlauf stattgefunden, so der IT-Dienstleister. Zudem wurden 54 Teilworkflows definiert.
Ambitioniert sei das Vorhaben nicht zuletzt gewesen, da insgesamt 300 Beschäftigte in der Endausbaustufe mitwirken sollten. Wie der Meldung weiter zu entnehmen ist, war der Roll-out zum Jahresende 2018 abgeschlossen. Im Ergebnis könne das Vorhaben als voller Erfolg bezeichnet werden. Es zeige, dass die SIT den RWF auch in größeren Verwaltungseinheiten gut platzieren könne und ein großes Ausbaupotenzial im Hinblick auf Anbindungen an DMS- und Archivsysteme bestehe. (ve)

http://www.lippstadt.de
http://www.sit.nrw

Stichwörter: Finanzwesen, Südwestfalen-IT (SIT), Axians Infoma, Lippstadt, Infoma RWF



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Siegburg: Rechnungswesen wird digitalisiert
[23.4.2019] Im Rechnungswesen wird die Stadt Siegburg künftig vollständig auf Papier verzichten und die Prozesse optimieren – und zwar im Gesamtkonzern Stadt. Das Projekt ist ein Kernelement der in der Entstehung befindlichen Gesamtstrategie SmartCity Siegburg. mehr...
Wipperfürth: Digital prüfen mit DATEV
[15.4.2019] Für den Einsatz der Software DATEV Prüfung ÖR hat sich die Hansestadt Wipperfürth entschieden. mehr...
DocuWare: Vorkonfigurierte Lösung für Kommunen
[9.4.2019] Eine maßgeschneiderte Lösung für die Rechnungsverarbeitung in Kommunen bietet jetzt das Unternehmen DocuWare an. Die Rechnungsverarbeitung erfolgt vom Erfassen bis zum Buchen durchgängig digital, wobei die Anforderungen der GoBD erfüllt werden. mehr...
Hamburg: E-Rechnung im Aufwind
[4.4.2019] Seit vier Jahren verarbeitet die Freie und Hansestadt Hamburg Rechnungen mit dem Standard XRechnung. 2018 waren es über 100.000. mehr...
Langenfeld: Modell für ELKO Bericht
[26.3.2019] Wie das kommunale Kassengeschäft vom Einsatz künstlicher Intelligenz profitieren kann, zeigt das Modul Elektronischer Kontoauszug (ELKO) des Anbieters ab-data. Die Stadt Langenfeld haben die Vorteile der selbstlernenden Software überzeugt. mehr...
Langenfeld spart Zeit dank ELKO.