Bayern:
Online-Finanzamt wird ausgebaut


[24.5.2019] Mit dem Aufbau einer E-Akte, der Einführung des rechtsverbindlichen elektronischen Steuerbescheids über ELSTER und der Übermittlung von digitalen Belegen zur Steuererklärung will Bayern das Online-Finanzamt ausbauen.

Bayern will das Online-Finanzamt konsequent ausbauen. Das teilt das Finanzministerium des Freistaats in einer Pressemeldung mit. „Wir wollen die Wirtschaftlichkeit und Effizienz in der Steuerverwaltung weiter steigern etwa mit dem Aufbau einer elektronischen Akte, der Einführung des rechtsverbindlichen elektronischen Steuerbescheids über ELSTER oder der Übermittlung von digitalen Belegen zur Steuererklärung“, kündigte Finanzminister Albert Füracker an. Durch die Optimierung der Prozesse und die Vermeidung von Papier würden Kosten gespart und die Umwelt geschont. So brauchen Bürger keine Belege mehr an das Finanzamt senden (wir berichteten).
ELSTER ist nach Angaben des bayerischen Finanzministeriums eines der erfolgreichsten E-Goverment-Verfahren Deutschlands. Rund 66 Prozent der Einkommensteuererklärungen in Bayern wurden im vergangenen Jahr elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt. ELSTER wird in Bayern für den Bund und alle Länder entwickelt und betrieben. (ba)

https://www.elster.de
https://www.stmfh.bayern.de

Stichwörter: Finanzwesen, Bayern, ELSTER, Online-Finanzamt



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
DATEV: Mit SmartTransfer zur E-Rechnung
[13.6.2019] Die Lösung SmartTransfer von Anbieter DATEV vereinfacht für öffentliche Verwaltungen den Empfang und Versand sowie den Freigabeprozess von elektronischen Rechnungen. mehr...
Kreis Borken: Neue Software fürs Finanzwesen
[27.5.2019] Der Kreis Borken setzt im Finanzwesen künftig auf die integrierte Komplettlösung Infoma newsystem. mehr...
Dierdorf: BI-Lösung von ab-data
[22.5.2019] Ihre Finanzdaten wird die Verbandsgemeinde Dierdorf künftig mit der Business-Intelligence-Lösung ab-data Web KomPASS planen, analysieren und steuern. mehr...
Kreis Biberach: Vertragsverwaltung mit Axians Infoma
[10.5.2019] Der Kreis Biberach weitet seine Zusammenarbeit mit Axians Infoma aus und setzt künftig auch die Zentrale Vertragsverwaltung des Unternehmens ein. mehr...
Siegburg: Rechnungswesen wird digitalisiert
[23.4.2019] Im Rechnungswesen wird die Stadt Siegburg künftig vollständig auf Papier verzichten und die Prozesse optimieren – und zwar im Gesamtkonzern Stadt. Das Projekt ist ein Kernelement der in der Entstehung befindlichen Gesamtstrategie SmartCity Siegburg. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Citrix: Die Digitale Transformation der Verwaltung ist machbar
[21.5.2019] Bereits 2013 verabschiedete der Bundestag das E-Government-Gesetz (EGovG). Bisher gibt es aber nur wenige Anwendungen, über die die Bürger oder Auftragnehmer mit der Verwaltung interagieren können. Analoge und langsame Verwaltungsprozesse sind nicht nur für den Bürger ärgerlich. Auch Beamte wünschen sich digitale Arbeitsplätze. Dabei gibt es für den öffentlichen Sektor längst gute Lösungen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
hallobtf! gmbh
50672 Köln
hallobtf! gmbh
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
Aktuelle Meldungen