ÖFIT:
Innovationsfelder Öffentlicher IT 2019/2020


[16.12.2019] Eine Trendschau über Innovationsfelder der öffentlichen IT hat das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) erarbeitet. Trendthema Nummer eins ist demnach die künstliche Intelligenz.

KI ist das Trendthema in den Innovationsfeldern Öffentlicher IT. Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS hat jetzt die Trendschau „Innovationsfelder Öffentlicher IT 2019/2020“ veröffentlicht. Wie Fraunhofer FOKUS berichtet, hat das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) in einer Datenanalyse von fast zwei Millionen internationaler wissenschaftlicher Publikationen fünf wesentliche Innovationsfelder der öffentlichen IT identifiziert und untersucht. Sie werden in der Publikation vorgestellt.
Dabei geht das ÖFIT folgenden Fragen nach: Wie werden sich die wesentlichen Innovationsfelder der öffentlichen IT zukünftig entwickeln? Was sind die wichtigsten Entwicklungen innerhalb eines Innovationsfelds? Welche Anwendungsmöglichkeiten existieren und welche Auswirkungen sind zu erwarten? Wo bieten sich Chancen und wo lauern Risiken?
Im Ergebnis soll für jedes der fünf identifizierten Innovationsfelder ein umfassendes Bild gezeichnet werden. Das ÖFIT stellt außerdem die visualisierten Ergebnisse der Datenauswertung vor und gibt Empfehlungen für die zukünftige Gestaltung der durch die Innovationsfelder angestoßenen Entwicklungen. „Künstliche Intelligenz ist aktuell das internationale Trendthema Nummer eins im Bereich der Informationstechnologien“, sagt ÖFIT-Leiter Professor Peter Parycek. „Dies wird auch durch die identifizierten Innovationsfelder bestätigt: Bei zwei von fünf Innovationsfeldern geht es direkt um KI, sei es in Form von ressourceneffizienter KI oder Sicherheit beziehungsweise Angreifbarkeit von KI, bei zweien wird häufig KI angewendet und ist für deutliche Fortschritte verantwortlich. Hierzu zählt zum Beispiel die Manipulation von Bild- und Videoaufnahmen.“
Die vorliegende Publikation ist laut Fraunhofer FOKUS die zweite Veröffentlichung dieser Reihe nach den Innovationsfeldern Öffentlicher IT aus dem Jahr 2013. (ve)

Innovationsfelder Öffentlicher IT 2019/2020 (PDF; 2,3 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT)

Bildquelle: Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT)

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Initiative D21: Feier zum Digital-Index Bericht
[27.2.2020] Die Initiative D21 hat den aktuellen Digital-Index vorgestellt und auf der Fachkonferenz „Digitale Gesellschaft 2020“ das digitale Landleben gefeiert. mehr...
Studie zu KI: Chancen für die Verwaltungspraxis
[26.2.2020] Über das Potenzial von künstlicher Intelligenz für den öffentlichen Sektor haben Fraunhofer IAO und Zeppelin Universität Friedrichshafen eine Studie veröffentlicht. Sie soll einen praxisnahen Überblick sowie Hilfestellung liefern. mehr...
Fraunhofer IAO und Zeppelin Universität Friedrichshafen haben eine Studie zu KI in der öffentlichen Verwaltung veröffentlicht.
Wertheim: SMS oder Mail bei Ausweis oder Pass
[24.2.2020] In der Stadt Wertheim können Bürger jetzt einen neuen Service nutzen: Sie können sich per E-Mail oder SMS benachrichtigen lassen, sobald ihr beantragter Ausweis oder Pass zur Abholung bereitliegt. mehr...
In Wertheim wird die Abholnachricht zum neuen Ausweisdokument jetzt elektronisch versandt.
Hamburg: Start für HanseBaby-App
[24.2.2020] Eine App informiert junge Eltern in Hamburg jetzt über die wichtigsten Termine in den ersten drei Jahren ihres Babys. mehr...
Magdeburg: Handyparken ist beliebt
[21.2.2020] Im vergangenen Jahr sind in Magdeburg knapp 700.000 Parktickets per Smartphone gelöst worden. Die Stadt bietet dazu eine App an, die den Nutzern nicht nur die bargeldlose Bezahlung der Parkgebühr erlaubt. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen