ITK Rheinland:
Unterstützung für mobiles Arbeiten


[2.6.2020] Vor allem der gestiegene Bedarf an mobilen Arbeitsmöglichkeiten fordert Verwaltungen seit Beginn der Corona-Krise. ITK Rheinland unterstützt die Verbandskommunen dabei mit verschiedenen Angeboten.

Seit Beginn der Corona-Krise unterstützt ITK Rheinland laut eigener Angabe die Städte und Gemeinden im Verbandsgebiet im Umgang mit den veränderten Anforderungen, die an die Verwaltungen gestellt werden. Verwaltungsintern bedeutet dies laut dem IT-Dienstleister vor allem, den größeren Bedarf der kommunalen Mitarbeitenden an mobilem Arbeiten zu ermöglich. ITK Rheinland habe der Verbandsfamilie deshalb seit Mitte März rund 700 zusätzliche Token zur Verfügung gestellt. Sie seien ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor bei der Anmeldung von einem privaten Computer in die Citrix-Umgebung. Auch die Zahl der regelmäßigen AnyConnect-Nutzer habe sich seither von rund 400 auf rund 1.800 Nutzer erhöht. Mit AnyConnect könne ein dienstliches Gerät von einem beliebigen Standort aus dem Internet über einen sicheren Tunnel, ein Virtual Private Network (VPN), auf das interne Netzwerk zugreifen. Durch das verstärkte mobile Arbeiten sei außerdem die Nutzung der ITK Cloud, ein im eigenen Rechenzentrum betriebener Cloud-Speicher, gestiegen. Damit alle digitalen Kanäle, die derzeit eingesetzt werden, ohne Einschränkungen verfügbar seien, wurde darüber hinaus die Bandbreite des Internet-Zugangs verdoppelt. Aber nicht nur verwaltungsintern habe die ITK Rheinland ihre Aktivitäten verstärkt. Für ihr größtes Verbandsmitglied, die Landeshauptstadt Düsseldorf, habe sie für die Pflege der Corona-News und der Bürgerinformationen rund um das Thema auch den eigenen Webserver corona.duesseldorf.de eingerichtet. Für die Stadt bereite sie zudem das Roll-out für 15.000 iPads vor, die in Düsseldorfer Schulen genutzt werden sollen. (co)

https://www.itk-rheinland.de

Stichwörter: Unternehmen, ITK Rheinland, Corona, Homeoffice, Düsseldorf



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Niedersachsen: GovConnect erweitert Gesellschafterkreis
[3.7.2020] Das Land Niedersachsen und die kommunalen Spitzenverbände werden Gesellschafter der GovConnect GmbH, um die Digitalisierung der Verwaltung zu beschleunigen. mehr...
Baden-Württemberg: Kommunaler IT-Dienstleister umbenannt
[2.7.2020] Die im Jahr 2018 gegründete und vom Land Baden-Württemberg und den Kommunen gemeinsam getragene Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) heißt ab sofort Komm.ONE. Rechtsform und Firmensitz bleiben unverändert. mehr...
govdigital: Erstes Neumitglied seit Gründung
[25.6.2020] Mit dem Systemhaus des Landschaftsverbands Rheinland LVR-InfoKom begrüßt die Genossenschaft govdigital ihr erstes Neumitglied seit Gründung. Sie zählt damit nun elf öffentliche Mitglieder. mehr...
AKDB / OWL: Gemeinsam gegen den Ernstfall
[5.6.2020] Auf Knopfdruck können die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern und der Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT künftig ihre Produktion auf das jeweils andere Druckzentrum umleiten. Die beiden IT-Dienstleister wollen durch ihre Kooperation auch in Not- und Katastrophenfällen voll handlungsfähig bleiben. mehr...
Deutsche Glasfaser: Massiver Ausbau mit Kommunen
[3.6.2020] Als neue Unternehmensgruppe will Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen den Breitband-Ausbau vorantreiben. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von sieben Milliarden Euro sollen nicht zuletzt ländliche Regionen aufgerüstet werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
con terra GmbH
48155 Münster
con terra GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
Aktuelle Meldungen