All for One:
Bereichsleiter Public Sector ernannt


[14.5.2007] Bei dem Unternehmen All for One verantwortet künftig Peter Krischke die Bereichsleitung "Public - Software für die Öffentliche Verwaltung". Der Diplombauingenieur war zuvor für die Firma Kolibri tätig.

Den Bereich "Public - Software für die Öffentliche Verwaltung" beim Unternehmen All for One wird künftig Peter Krischke leiten. Wie die Firma mitteilt, wird sich Manfred Pawlowski, der diese Aufgabe bisher mit übernommen hatte, künftig vollständig auf den Bereich der Vertriebsleitung konzentrieren. Krischke kommt von der Firma Kolibri, wo er als Technischer Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Produkt-Management, Produktentwicklung, QS, Projekt-Management sowie Support und Technik verantwortete. Der Diplombauingenieur begann seine berufliche Laufbahn als Entwicklungsingenieur bei der Firma Nemetschek. (rt)

http://www.all-for-one.de

Stichwörter: All for One, Peter Krischke, Kolibri



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge
Thüringen: Online-Services für Kommunen
[23.8.2019] Thüringen bietet 35 Online-Anträge an, welche die Kommunen im Freistaat kostenfrei für ihren Bürgerservice übernehmen können. Auch das neue Thüringer Bürgerservicekonto können die Kommunen kostenlos für die eigenen Verwaltungsleistungen nutzen. mehr...
Braunschweig: Website in neuem Design
[23.8.2019] Die Stadt Braunschweig hat ihren Internet-Auftritt überarbeitet. Die Website ist nun im neuen Corporate Design der Stadt gehalten, responsiv und für weitere Entwicklungen gerüstet. mehr...
Die überarbeitete Website von Braunschweig ist nun im Corporate Design der Stadt gehalten.
Cocq Datendienst: Scandienstleister für die SIT
[23.8.2019] Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Zweckverband Südwestfalen-IT (SIT), scannt das Unternehmen Cocq Datendienst Papierdokumente aus dem Fachbereich Ordnungswidrigkeiten. Neben dem Kreis Soest und dem Märkischen Kreis nimmt nun auch der Hochsauerlandkreis diesen Dienst in Anspruch. mehr...
Heidelberg: International vernetzt
[23.8.2019] Als vierte deutsche Stadt wird Heidelberg dem internationalen Städtenetzwerk Open & Agile Smart Cities (OASC) beitreten. mehr...
Augsburg: Stadt mit Digitalisierungsstrategie
[22.8.2019] Die Stadt Augsburg hat nicht nur eine Geschäftsstelle Smart City eingerichtet, sie hat auch eine Digitalisierungsstrategie ausgearbeitet. Zahlreiche Projekte stehen auf der Agenda, um beispielsweise den Bürgerservice, interne Abläufe oder das Informationsangebot der Kommune zu optimieren. mehr...
Die Stadt Augsburg hat eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet.