Kreis Borken:
Start des neuen Open-Data-Portals


[11.5.2023] Im Kreis Borken ist ein Open-Data-Portal gestartet, das unter anderem Daten aus dem Kfz-Bereich, zu Straßen und Windkraftanlagen bereitstellt. Weitere Datensätze folgen. Leistungsfähige Filter und Indizes sollen den Zugang zu den Datensätzen erleichtern.

Kreis Borken startet Open-Data-Portal. Öffentlich zugängliche Daten aus unterschiedlichen Bereichen, die zur freien Verwendung genutzt werden können – das bietet ab sofort das neue Open-Data-Portal des Kreises Borken. So ist es beispielsweise möglich, statistische Daten der Kfz-Zulassungsstelle des Kreises, Informationen zu Straßen oder Windkraftanlagen sowie auch Informationen zu Pflegeeinrichtungen direkt herunterzuladen. Diese Datensätze sind erst der Anfang, weitere sollen schrittweise folgen, so der Kreis. Das Portal biete enormes Potenzial für Innovationen, da Bürgerinnen und Bürger die Daten weiterverarbeiten, veredeln oder für eigene Projekte nutzen können, erklärten Landrat Kai Zwicker und das für die Digitalisierung zuständige Vorstandsmitglied Elisabeth Schwenzow bei dessen Präsentation. Die Portallösung dient dabei als zentraler Einstiegspunkt. Datensätze können vollständig heruntergeladen, aber auch vor dem Download nach verschiedensten Kriterien gefiltert werden. Darüber hinaus bietet das Portal Möglichkeiten, über Apps direkt mit den Daten zu arbeiten.
Der Fokus des Open-Data-Portals liegt auf leistungsstarken Indizierungs- und Suchfunktionen, so können die Daten bedarfsorientiert zur Verfügung gestellt werden. Mittels vieler Such-, Sortier- und Filtermöglichkeiten sowie einer guten Datenvisualisierung können Interessierte schnell einen zielgerichteten Export der für sie passenden Datensätze anstoßen, heißt es in der Pressemeldung des Kreises. Der Download enthält dann maschinenlesbare Daten im csv-Format. Je nach Art des Datensatzes sind auch weitere Formate möglich.
Die Federführung für die Planung und Umsetzung des Open-Data-Portals liegt beim Fachbereich Geoinformation und Liegenschaftskataster der Kreisverwaltung. (sib)

https://opendata.kreis-borken.de

Stichwörter: Portale, CMS, Kreis Borken, Open Data

Bildquelle: Kreis Borken

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Wiesbaden: Beim Relaunch mitbestimmen
[26.2.2024] 
Die Website der Stadt Wiesbaden soll einem Relaunch unterzogen werden. Dabei will die Stadt auch die Perspektive der Bürgerinnen und Bürger einbeziehen und hat Interessierte zur Teilnahme an einer Fokusgruppe aufgerufen. mehr...
Braunschweig: Website in zehn Sprachen verfügbar
[14.2.2024] Die Stadt Braunschweig nutzt eine maschinelle Lösung für Übersetzungen und kann damit die Inhalte ihres Web-Auftritts in zehn Fremdsprachen anbieten. mehr...
Gütersloh: Open-Data-Portal ist online
[13.2.2024] Städtische Mitarbeitende und andere Interessierte können ab sofort auf Daten der Stadt Gütersloh zugreifen und diese nutzen – dafür sorgt das Open-Data-Portal, das jetzt online ging. Technische Basis ist die Kölner Datenplattform, die auch zur Nachnutzung durch andere Kommunen bereitsteht. mehr...
Thorsten Schmidthuis, Leiter des Fachbereichs Digitalisierung und Geoinformation (l). und Claudius Gouders, Abteilungsleiter Geoinformation, präsentieren das neue Open-Data-Portal der Stadt Gütersloh.
Burgenlandkreis: Ortsrecht online
[1.2.2024] Als Vorreiter in Sachsen-Anhalt startet der Burgendlandkreis jetzt mit der Online-Bekanntmachung von lokalen Gesetzen und Vorschriften über die Anwendung Infodienste Kommunales Recht. mehr...
Leipzig: Services auf dem Smartphone
[30.1.2024] Über die neue Leipzig App stehen Online-Services der Stadt ab sofort auch via Smartphone zur Verfügung. Zur Weiterentwicklung des mobilen Angebots bittet die Stadt die Nutzer um Feedback. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

EU-Richtlinie 2016/2102: So funktioniert barrierearme Rechnungsverarbeitung
[22.8.2023] Einen barrierearmen Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen zu gewährleisten, dazu sind öffentliche Stellen in Deutschland und der EU seit 2019 verpflichtet. Was bedeutet dies für die Verarbeitung eingehender Rechnungen in SAP? Sind Dokumentenprozesse überhaupt betroffen? mehr...

Stadt Essen nutzt Eingangsrechnungsworkflow der xSuite im großen Stil: Sichere Planung durch Rechnungsworkflow
[23.3.2023] Essen ist eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsmetropole im Herzen des Ruhrgebiets. Sie ist Konzernzentrale, zum Beispiel für RWE AG, Evonik Industries AG, E.ON Ruhrgas AG, GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH und Hochtief AG. Die Messe Essen ist etabliert unter den Top-Ten der deutschen Messeplätze. Was viele Besucher angesichts der modernen Essener Skyline verblüfft: Die Geschichte der Stadt ist älter als die Berlins, Dresdens oder Münchens. Essen feierte im Jahr 2002 das 1150-jährige Jubiläum von Stift und Stadt Essen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
TSA Public Service GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA Public Service GmbH
ProCampaign®
28195 Bremen
ProCampaign®
S-Management Services GmbH
70565 Stuttgart
S-Management Services GmbH
Aktuelle Meldungen