München:
Talentmanagement Suite gestartet


[15.8.2023] Die Talentmanagement Suite (TMS) der Landeshauptstadt München ist mit dem ersten Modul digitale Personalgewinnung online und unterstützt die Verwaltung nun im Wettbewerb um Talente und Fachkräfte. Zwei weitere Module sollen noch dieses Jahr starten.

Im Projekt neoHR digitalisiert und modernisiert Bayerns Landeshauptstadt München die Personalarbeit in der Verwaltung. Wie dem Digitalblog Münchens zu entnehmen ist, sollen die bestehenden Personalprozesse unter anderem vereinfacht und vereinheitlicht werden. Sowohl externe als auch interne Talente und Mitarbeiter will die Landeshauptstadt dadurch gewinnen, stärker binden, unterstützen und begleiten. Die Talentmanagement Suite (TMS) sei das führende Umsetzungsprojekt dahinter.
Seit dem 21. April 2023 sei diese mit dem ersten Modul – der digitalen Personalgewinnung – online. Die SAP Web-Anwendung Successfactors werde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Personal- und Organisationsreferat und dem IT-Referat umgesetzt. Insbesondere helfe sie im Wettbewerb um Talente und Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt. In den kommenden zehn Jahren gehen mehr als 7.000 Beschäftigte der Landeshauptstadt in den Ruhestand. Diese Stellen müssen neu besetzt werden. Und dafür brauche es moderne und schlanke Prozesse ebenso wie eine enge Betreuung und digitale Begleitung der Bewerberinnen und Bewerber, heißt es im Digitalblog der Stadt.
Zwischen dem Start des Projekts und dem Go-Live des ersten Moduls Digitale Personalgewinnung seien knapp 18 Monate vergangen. Dies sei eine „mehr als beachtliche Leistung, betrachtet man den Umstand, dass Cloud- und Standard-Software absolutes Neuland für die Landeshauptstadt waren“. Zahlreiche Herausforderungen, darunter eine einheitliche Datenqualität, Datenschutzmaßnahmen, das Lizenz-Management und die Projektplanung mit einer Zielgruppe von über 40.000 Kolleginnen und Kollegen musste und müsse das Projekt-Team in einer agilen Form der Zusammenarbeit jonglieren und steuern. Ein breites Schulungsangebot und eine gemeinsame Kommunikationsarbeit seien hierfür unverzichtbar und genießen einen hohen Stellenwert im TMS-Projekt.
Der Go-Live der digitalen Personalgewinnung sei erst der Anfang. Zwei weitere TMS-Module sollen noch im Jahr 2023 an den Start gehen. Vor allem Standardprozesse im Bereich des Entwicklungs- und Kompetenz-Management würden dadurch digitalisiert und auf Dauer verschlankt. (ve)

https://muenchen.digital

Stichwörter: Personalwesen, München, Recruiting



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Hannover: Karriereportal gestartet
[15.7.2024] Hannover modernisiert schrittweise sein Personalmanagement und hat im Zuge dessen nun ein neues Karriereportal vorgestellt. Für einen modernen, effizienten und vollständig digitalen Bewerbungsprozess setzt die niedersächsische Landeshauptstadt zudem auf die Fachsoftware NOLIS | Recruiting.
 mehr...
Eine Übersicht über die Stellenangebote der Stadt Hannover bietet das neue Karriereportal der niedersächsischen Landeshauptstadt.
Digitale Mitarbeitergewinnung: Honorar nur bei Vertragsabschluss Interview
[12.7.2024] Die Personalgewinnung ist für Kommunen unerlässlich, gestaltet sich aber derzeit schwierig. Marvin Staufenberg und Tim Haver, geschäftsführende Gesellschafter der Agentur Mission Personal, erklären, wie gezielte Online- und Social-Media-Kampagnen helfen können. mehr...
Die Mission Personal-Geschäftsführer Marvin Staufenberg (links) und Tim Haver (rechts).
Gütersloh: Karriere-Website freigeschaltet
[1.7.2024] Eine neue Karriere-Website hat jetzt die Stadt Gütersloh online gestellt. Sie bündelt alle Informationen für Berufserfahrene, Berufsanfänger und Auszubildende. Interaktive Stadtkarte, Videos und Fotos sollen zum Entdecken der Berufsvielfalt einladen. mehr...
Die Stadt Gütersloh hat ihre neue Karriere-Website freigeschaltet.
Nolis: Neue Kunden für Recruiting-Lösung
[29.5.2024] Anbieter Nolis konnte mehrere neue Kunden für seine Lösung NOLIS | Recruiting gewinnen, die damit ihr Stellenbesetzungsverfahren digitalisieren. mehr...
New Work: Büro der Zukunft Bericht
[30.4.2024] Seit Ende vergangenen Jahres testet der hessische IT-Dienstleister ekom21 in einem Pilotprojekt in Kassel mit rund 50 Mitarbeitenden eine ganz neue Arbeitswelt. Die bisherigen Erkenntnisse sind vielversprechend. mehr...
Offene Flächen fördern den kommunikativen Austausch.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Aktuelle Meldungen