ITEBO:
IT-Grundschutz für kleine Kommunen


[8.2.2024] Ein neues Angebot von ITEBO zur IT-Sicherheit soll insbesondere kleineren Kommunen einen praxisnahen und leicht umsetzbaren Einstieg in den IT-Grundschutz ermöglichen. Der Check basiert auf BSI-Empfehlungen.

Die Basis-Absicherung nach IT-Grundschutz gilt als solider, systematischer Einstieg in die Informationssicherheit, der Kommunen eine breite, grundlegende Erst-Absicherung ermöglichen soll. Die verbundenen Maßnahmen werden jedoch oftmals als zu aufwendig empfunden. Zudem sind gerade in kleineren Kommunen die Ressourcen begrenzt. Mit dem Ziel, den Einstieg in den IT-Grundschutz praxisnäher zu gestalten und die Umsetzungsaufwände zu minimieren, hat ITEBO den Informationssicherheitscheck 360° entwickelt. Dieser orientiert sich laut Anbieter am bewährten WiBA-Check des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) (wir berichteten). Dank der BSI-Methodik könne ein Sachstand relativ unkompliziert erhoben werden. Zu dem Check gehöre zudem die Auswertung der bestehenden Risiken und die Bewertung möglicher Risikobehandlungsmaßnahmen, unterteilt nach Quick Wins und langfristigen Umsetzungsaufgaben – etwa die einfach einzurichtende Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Mitarbeiterschulungen.
ITEBO stellt in Aussicht, an Rechenzentrumskunden mittelfristig strengere Maßstäbe hinsichtlich des IT-Sicherheitsniveaus anlegen zu wollen: „Wir bieten unseren Kunden einen niederschwelligen Einstieg in die IT-Sicherheit. Denn für uns als Rechenzentrum ist es essenziell, dass die Infrastruktur einen Mindeststandard einhält – das gilt nicht nur intern, sondern vor allem auch für die Verwaltungen, deren Infrastruktur wir betreiben“, so André Carstens, Geschäftsbereichsleiter Betrieb bei ITEBO. „Mittelfristig werden wir keinen Kunden ohne Zwei-Faktor-Authentifizierung oder sogar Mehr-Faktor-Authentifizierung im Rechenzentrum zulassen.“ (sib)

https://www.itebo.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, ITEBO, BSI, IT-Grundschutz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
OWL-IT: BSI bestätigt höchstmögliche IT-Sicherheit
[19.4.2024] Das Bundesamt für Informationssicherheit (BSI) hat dem IT-Dienstleister Ostwestfalen-Lippe-IT die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards bescheinigt. mehr...
IT-Sicherheit: Widerstandskraft stärken Interview
[10.4.2024] Die EU-Richtlinie NIS2 soll die Cyber-Sicherheit in Europa erhöhen. Von den Vorgaben sind deutlich mehr KRITIS-Unternehmen betroffen als bislang. Kommune21 sprach mit Dirk Arendt von Trend Micro darüber, wie ein Cyber-Risiko-Management aussehen muss. mehr...
Dirk Arendt
Net at Work: Zertifizierte E-Mail-Sicherheit Interview
[2.4.2024] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Lösung für E-Mail-Sicherheit des Herstellers Net at Work nach BSZ zertifiziert. Stefan Cink, Director Business and Professional Services, erklärt, was das für kommunale Kunden bedeutet. mehr...
Stefan Cink, Director Business and Professional Services bei Net a Work
BSI: Viele Exchange-Server ungeschützt
[27.3.2024] Microsoft Exchange ist ein weit verbreiteter E-Mail- und Groupware-Server. Veraltete Systeme und nicht eingespielte Updates eröffnen kritische Sicherheitslücken. Das BSI geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Exchange-Server in Deutschland verwundbar ist und rät dringend, den Patch-Stand zu prüfen und zu aktualisieren. mehr...
Tausende Microsoft-Exchange-Server in Deutschland sind nach BSI-Angaben für kritische Schwachstellen verwundbar, weil Updates nicht durchgeführt wurden.
Märkischer Kreis/Iserlohn: Fortschritte nach Hacker-Angriff auf SIT
[25.3.2024] Nach einem erfolgreichen Cyber-Angriff auf den kommunalen IT-Dienstleister Südwestfalen-IT waren auch zahlreiche Kommunen zwangsweise offline. Nun gibt es gute Nachrichten: Der Märkische Kreis und die Stadt Iserlohn melden, dass viele Dienstleistungen für Bürger wieder online zugänglich sind. mehr...
Nach dem Cyber-Angriff auf den IT-Dienstleister SIT laufen die Bürgerportale im Märkischen Kreis und in Iserlohn wieder.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
D-Trust GmbH
10969 Berlin
D-Trust GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
NCP engineering GmbH
90449 Nürnberg
NCP engineering GmbH
Aktuelle Meldungen