votemanager:
Anwendergemeinschaft gegründet


[13.6.2016] Eine Anwendergemeinschaft zum Wahlverfahren votemanager haben jetzt IT-Dienstleister regio iT und dessen Tochterunternehmen vote iT an den Start gebracht. Der Verein soll unter anderem die kommunale Praxis in die Weiterentwicklung der Software einbeziehen.

Eine Anwendergemeinschaft des votemanager ist in Form eines Vereins gestartet. Für die Nutzer der Wahl-Software votemanager wurde eine Anwendergemeinschaft in Form eines eingetragenen Vereins gebildet. Wie das Unternehmen vote iT meldet, will der Verein dazu beitragen, dass bei der Verbesserung und Weiterentwicklung des Wahlverfahrens die kommunale Praxis einbezogen wird. Außerdem sei geplant, dass sich der Verein aktiv mit der Entwicklung des Wahlrechts auseinandersetzt. Dies beziehe sich sowohl auf weitere Beteiligungsformen für die Bürger als auch auf mögliche Chancen durch die stärkere Nutzung von Online-Diensten im Rahmen der Digitalisierung der Gesellschaft. regio iT hat jetzt mit dem Tochterunternehmen vote iT zur Gründungsversammlung des Vereins geladen. Nach der Verabschiedung der Vereinssatzung haben die Mitglieder einstimmig Hubert Kochjohann vom Zweckverband INFOKOM Gütersloh zum Vorsitzenden und Peter Kaptain vom Kreis Düren zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls einvernehmlich wurden Peter Fröhlich vom Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten Berlin und Michael Hellweg vom Kreis Gütersloh zum Beisitzer gewählt. Die Anwendergemeinschaft ist laut vote iT für weitere interessierte Kommunen und Kunden offen. (ve)

http://www.vote-it.de

Stichwörter: Fachverfahren, regio iT, vote iT, votemanager, Wahlen

Bildquelle: vote iT GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Bremen: Schweb.NET im Versorgungsamt
[17.7.2019] Die Software Schweb.NET soll künftig im Amt für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) für optimierte Abläufe sorgen. mehr...
Fachverfahren: AMTSHILFE.net ausgeweitet
[16.7.2019] Positive Erfahrungen mit AMTSHILFE.net haben die Kommunen im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) gemacht. Seit diesem Monat gehört auch die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) zu den Betreibern der Lösung. mehr...
Kreis Haßberge: Aus vier wird eins Bericht
[10.7.2019] Agil und vollkommen digitalisiert – so soll das Jugend- und Sozialamt des Kreises Haßberge in Zukunft beschaffen sein. Schrittweise ersetzt jetzt eine Komplett-Software die vier bislang eingesetzten Fachverfahren der bayerischen Kommune. mehr...
Kreis Haßberge will Sozialwesen zukunftsfähig machen.
krz: Blaupause für OZG-Services?
[10.7.2019] Im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) werden die G2B-Online-Services der Kommunen derzeit detailliert mit Fokus auf das OZG untersucht. Die Leistungen, die für die weitere Digitalisierung vorbereitet werden, könnten als Blaupause für ganz NRW dienen. mehr...
Braunschweig: Per Mausklick zum Betreuungsplatz
[3.7.2019] Ein Online-Portal zur Anmeldung in Kindertagesstätten bietet jetzt die Stadt Braunschweig an. Eltern erhalten darüber Informationen zu den unterschiedlichen Angeboten und können ihr Kind für bis zu vier Betreuungseinrichtungen vormerken. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
INFOsys Kommunal GmbH
66459 Kirkel-Limbach
INFOsys Kommunal GmbH
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
Aktuelle Meldungen