Governikus:
Neue Version verfügbar


[7.7.2016] In der Version 3.20.0.0 steht jetzt die Anwendung Governikus zur Verfügung. Zu den Neuerungen zählt die Prüfung eIDAS-konformer Signaturen, die Unterstützung des XTA-Standards sowie die Möglichkeit, ein SAFE-konformes Identitätsmanagement aufzubauen.

Zum Wirksamwerden der eIDAS-Verordnung am 1. Juli 2016 ist die Anwendung Governikus des IT-Planungsrates in der Version 3.20.0.0 zur Verfügung gestellt worden. Wie der Anbieter Governikus mitteilt, beinhaltet die Version neue Funktionen und Komponenten. Dazu zählen die Erweiterung um die Prüfung eIDAS-konformer Signaturen. Dadurch können sämtliche europäische Signatur-Zertifikate geprüft werden, die von der EU-Kommission durch Durchführungsbeschlüsse als verbindlich erklärt und von der ETSI bislang spezifiziert wurden. SigG-konforme Signaturen seien weiterhin prüfbar. Neben den Prüfungen von in der öffentlichen Verwaltung und in der Justiz versendeten Ende-zu-Ende-verschlüsselten OSCI-Nachrichten, ermögliche die Kryptokomponente von Governikus 3.20.0.0 darüber hinaus die Prüfung von S/MIME-Signaturen von E-Mails sowie De-Mail-Signaturen. Die Unterstützung des XTA-Standards soll in der neuen Governikus-Version einen vereinfachten Zugang zu OSCI-Transportinfrastrukturen ermöglichen. Mit dem enthaltenen Governikus Communication Gateway (GCG) werde der KoSIT spezifizierte XTA-Standard unterstützt. Mit dem in der Anwendung bereits enthaltenen Authentisierungsserver kann laut Governikus außerdem ein SAFE-konformes Identitätsmanagement aufgebaut werden. (ve)

http://www.governikus.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Governikus, E-Akte



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Formular-Management: Digitale Anträge in Berlin Bericht
[21.6.2019] In Berlin lässt sich das Antrags- und Genehmigungsverfahren zur Straßensondernutzung komplett elektronisch abwickeln. Das verbessert die Planung, optimiert Arbeitsprozesse und spart Kosten. Power-Usern wird außerdem eine Web-Service-Schnittstelle angeboten. mehr...
Berlin: Straßensondernutzung online beantragen.
Zschorlau: Verwaltung arbeitet papierlos
[18.6.2019] Bestens auf die Herausforderungen des Onlinezugangsgesetzes vorbereitet ist die sächsische Gemeinde Zschorlau. Die Verwaltung hat sich schon vor Jahren auf den Weg zum papierlosen Büro gemacht. mehr...
codia DMSforum 2019: Digitale Transformation im Fokus
[17.6.2019] Das Unternehmen codia lädt zum codia DMSforum 2019 nach Paderborn ein und verspricht zwei Tage mit informativen Beiträgen zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. mehr...
E-Akte: Fundament, keine Fleißarbeit Interview
[31.5.2019] Die elektronische Akte ermöglicht es, ganz unterschiedliche Prozesse und Vorgänge einheitlich auf digitaler Basis umzusetzen. Adriaan van Haeften vom Unternehmen CC e-gov stellt ein Konzept zur Einführung der E-Akte in der Kommunalverwaltung vor. mehr...
Adriaan van Haeften
Offenbach / Kreis Düren: Jobcenter setzen auf DMS Bericht
[29.5.2019] Dokumenten-Management-Systeme (DMS) sollten mehr können als nur Dokumente verwalten. Zwei Jobcenter zeigen, wie die DMS-Lösung enaio als ganzheitliches Informationsmanagement-Werkzeug eingesetzt werden kann. mehr...