Oerlinghausen:
Dokumente ins DMS übertragen


[1.9.2017] Die Stadt Oerlinghausen hat den Schritt in die elektronische Aktenführung gemacht. Unterstützt wurde die Stadt dabei vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz).

Verbunden mit der Rückkehr in den Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) zum 1. Januar 2017 und dem Einsatz der Finanz-Software newsystem kommunal von Axians Infoma (wir berichteten) setzt die nordrhein-westfälische Stadt Oerlinghausen seit Juli dieses Jahres nun auch das vom krz vertriebene Dokumenten-Management-System (DMS) ein. Dieses basiert auf der Lösung nscale von Anbieter Ceyoniq. Wie das krz mitteilt, wurden in Oerlinghausen in einem ersten Schritt die von dem bisherigen Dienstleister aus dem D3-Archiv bereitgestellten Dokumente und Metadaten in das krz-DMS übertragen, archiviert und in den neu eingerichteten Aktenstrukturen abgelegt. Mehr als 350.000 Dokumente konnten dabei laut krz erfolgreich und zeitgerecht migriert werden.
Im zweiten Schritt realisierte der kommunale IT-Dienstleister die laufende Verarbeitung aller seit Juli 2017 entstehenden Dokumente und Daten aus den Bereichen Steuern und Abgaben sowie Buchführung und Zahlungsabwicklung mit Anbindung an das Fachverfahren newsystem kommunal. Veranlagungsbescheide und gescannte Buchungsbelege werden somit künftig automatisiert im DMS archiviert und abgelegt. Mittels eines eigens vom krz entwickelten Anzeigeprogramms werden die archivierten Dokumente direkt aus newsystem auf den Bildschirm gebracht. Darüber hinaus biete der verfahrensunabhängige DMS-Client den Sachbearbeitern der Stadt Oerlinghausen die Möglichkeit, auch in den Fachverfahren für Veranlagung und Buchführung mit digitalen Akten und Dokumenten zu arbeiten. Die Nutzung des krz-DMS ermögliche es der Kommune nun, weitere Aktenmodule aus dem Produktportfolio des IT-Dienstleisters einzusetzen, so etwa die digitale SEPA-Mandatsakte oder die Grundstücksakte und so die elektronische Aktenführung voranzutreiben. (bs)

http://www.oerlinghausen.de
http://www.krz.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Axians Infoma, Ceyoniq, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Oerlinghausen



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Wassenberg: Zum DMS mit regio iT
[4.9.2019] Innerhalb von vier Monaten hat die Stadt Wassenberg auf die datenbankgestützte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten umgestellt. Unterstützt wurde sie dabei von regio iT. mehr...
Frankfurt am Main: Ausländerbehörde digitalisiert Akten
[3.9.2019] Um die tägliche Arbeit zu erleichtern und Abläufe zu beschleunigen, hat die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main ihre Aktenbestände digitalisiert. mehr...
Cocq Datendienst: Scandienstleister für die SIT
[23.8.2019] Im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Zweckverband Südwestfalen-IT (SIT), scannt das Unternehmen Cocq Datendienst Papierdokumente aus dem Fachbereich Ordnungswidrigkeiten. Neben dem Kreis Soest und dem Märkischen Kreis nimmt nun auch der Hochsauerlandkreis diesen Dienst in Anspruch. mehr...
20. ÖV-Symposium: Ceyoniq zeigt E-Akte-Basisdienst
[20.8.2019] Wie ein E-Akte-Basisdienst für die öffentliche Verwaltung aussehen kann, zeigt das Unternehmen Ceyoniq auf dem 20. ÖV-Symposium. Die von Materna und Infora organisierte Veranstaltung findet Mitte September in Düsseldorf statt. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq zeigt an seinem Messestand auf dem ÖV-Symposium sein Lösungsportfolio rund um die E-Akte.
Blomberg: Digitale Grundstücksakte
[13.8.2019] Aufgrund eines Schimmelbefalls sämtlicher Haus- und Grundstücksakten musste die Stadt Blomberg schnell eine Lösung zur Digitalisierung finden. Bis Ende des Jahres soll die Umstellung auf die digitale Grundstücksakte des krz abgeschlossen sein. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Aktuelle Meldungen