EDV Ermtraud:
Medienbruchfreies Gewerbewesen


[18.10.2019] „Menschen.Technologien.Innovationen“ – darum ging es auf der Kommunalmesse Interface. Das Unternehmen EDV Ermtraud rückte mit seinem Produktspektrum das medienbruchfreie Gewerbewesen ins Zentrum.

Erstmals hat jetzt die „Interface – Menschen.Technologien.Innovationen.“ (17. und 18. September 2019, wir berichteten), Hausmesse der nordrhein-westfälischen Rechenzentren civitec, kdvz Rhein-Erft-Rur und regio iT stattgefunden. Auch der Kassen- und Gewerbespezialist EDV Ermtraud nahm daran teil (wir berichteten) und machte die praxisgerechte Verwaltungsdigitalisierung zum Schwerpunktthema. Das vorgestellte niederschwellige Angebot reichte von GEVE 4-Online, über Importlösungen, das Gewerberegister und Erlaubniswesen GEVE 4 bis hin zur Web-Auskunft. Im Fokus stand dabei die medienbruchfreie Gestaltung des Gewerbewesens. Wie EDV Ermtraud mitteilt, ebnet die Standardisierung mit xGewerbeanzeige 2.0 zum 1. November 2019 der Digitalisierung der Prozesse zwischen verschiedenen Behörden weiter den Weg. Davon profitieren Städte, Kreise und Empfänger gemäß Gewerbeanzeigenverordnung. Die weitgehende Interoperabilität zwischen Bürger, Portal, Gewerbemeldestelle und Gewerbemeldungsempfänger ist laut dem Unternehmen bereits gewährleistet. Als Herausforderung erweise sich bislang noch die Umsetzung von Sonderaufgaben wie die Überwachung laut Geldwäschegesetz (GWG), des Bewacherregisters und des Prostituiertenschutzgesetzes (ProstSchG). Neben neuer Lösungen im Gewerbewesen stieß auch die Anbindung neuer Zahlarten im Verwaltungssektor, wie beispielsweise mobile payment via Smartphone sowie GiroCard und Kreditkarten kontaktlos, auf reges Interesse unter den Messebesuchern. Vor dem Hintergrund der scharfen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung sowie der Kassensicherungsverordnung gestaltet sich das einfache und sichere Kassieren anspruchsvoller denn je, so EDV Ermtraud. Den neuen Anforderungen gerecht werde das Kassensystem TopCash 2 als Gebührenkasse mit automatisiert geführtem, revisionssicherem Kassenbuch (wir berichteten). Zusammen mit dem EC-Modul OPI ermöglicht TopCash 2 Verwaltungen die Einbindung bürgerfreundlicher Bezahlverfahren mit sicherer Kassenführung. Darunter fällt die direkte bargeldlose Bezahlung beim Sachbearbeiter, schnelle Abwicklung an Abteilungskassen, zentrale Kassierstellen und Kassenautomatensteuerung. (co)

https://www.edv-ermtraud.de

Stichwörter: Fachverfahren, EDV Ermtraud, Gewerbewesen, Interface 2019



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Baden-Württemberg: Bauanträge vollständig digital
[11.5.2021] In Baden-Württemberg können Bauanträge nun vollständig digital eingereicht werden. Das Verfahren wurde vom Innenministerium des Landes und IT-Dienstleister Komm.ONE entwickelt. Auch die Perspektive der Kommunen floss ein. mehr...
Gummersbach: Warteschleifen lösen
[7.5.2021] Ab sofort können über die Internet-Seite der Stadt Gummersbach Termine beim BürgerService gebucht werden. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Hundesteuer online anmelden
[4.5.2021] In Mecklenburg-Vorpommern kann die Anmeldung zur Hundesteuer jetzt auch online abgewickelt werden. Der Dienst steht auf dem MV-Serviceportal bereit, die Implementierung in Gemeinde-Websites wird geplant. mehr...
Prozessdarstellung der Online-Hundesteueranmeldung.
Nordrhein-Westfalen: Wohngeld online beantragen
[3.5.2021] Nordrhein-Westfalen hat bereits Erfahrung mit dem Online-Antrag für Wohngeld. Nun wurde das Verfahren überarbeitet, um es für Antragsteller wie Behörden einfacher zu gestalten. mehr...
krz / Prosoz Herten: Neues Baugenehmigungsverfahren
[29.4.2021] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) will mit der Lösung PROSOZ Bau von Anbieter Prosoz Herten künftig ein neues Baugenehmigungsverfahren bereitstellen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen