KDN:
Neue Spitze für Dachverband


[23.12.2020] Seine Führungspositionen hat der KDN – Dachverband kommunaler IT-Diensleister jetzt neu besetzt. Neue Verbandsvorsteherin ist Dörte Diemert, Stadtkämmerin der Stadt Köln, ihr Stellvertreter ist Rajko Kravanja, Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel und Verbandsvorsteher der GKD Recklinghausen.

Der KDN – Dachverband kommunaler IT-Dienstleister hat in seiner Verbandsversammlung Anfang Dezember 2020 die Führungspositionen neu besetzt. Neue Verbandsvorsteherin ist Dörte Diemert, Stadtkämmerin der Stadt Köln, informiert der Verband. Sie löse Stephan Keller ab, der Oberbürgermeister von Düsseldorf geworden sei. Ihr Stellvertreter sei Rajko Kravanja, Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel und Verbandsvorsteher der GKD Recklinghausen. „Als Verbandsvorsteherin möchte ich den eingeschlagenen, erfolgreichen Weg der Zusammenarbeit im KDN fortsetzen, den Leistungsverbund stärken und weiterentwickeln, um eine innovative, wirtschaftliche, sichere und zukunftsfähige IT-Versorgung der Kommunen zu garantieren“, sagte Dörte Diemert. Die Juristin betonte zudem: „Aufgrund meiner beruflichen Erfahrung liegt mir die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Land NRW besonders am Herzen.“
„Über die Jahre hinweg ist der KDN mit seinen Mitgliedern ein wichtiger und verlässlicher IT-Partner der Kommunen und Ansprechpartner des Landes NRW im Prozess der Digitalisierung der Verwaltung geworden. Dies möchte ich ausbauen und vertiefen“, erklärte Rajko Kravanja, neuer stellvertretender Verbandsvorsitzender. Im Fokus steht dabei laut dem KDN die Entwicklung und Bereitstellung gemeinsamer digitaler Dienste und Anwendungen, so wie es bereits mit dem Betrieb des Servicekonto.NRW und des jetzt aufzubauenden Kommunalportal.NRW der Fall ist. Mit der neuen Führungsspitze blickt der KDN auf das Jahr 2021, in dem digitale Identitäten, das kommunale Leitportal und die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes im Fokus stehen werden. Die Verbandsversammlung habe aufgrund der Corona-Pandemie im Congress Center Essen unter Einhaltung strengster Hygieneregeln stattgefunden. Eröffnet worden sei die Veranstaltung durch Grußworte von Andreas Meyer-Falcke, Chief Information Officer des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie Christian Kromberg, Beigeordneter der Stadt Essen. Auch der Vorsitz der Verbandsversammlung sei neu besetzt worden. Neuer Vorsitzender sei nun Georg Lunemann, erster Landesrat und Kämmerer des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL); sein Stellvertreter ist Christian Kromberg von der Stadt Essen. (co)

https://www.kdn.de

Stichwörter: Unternehmen, KDN



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Dataport: Bechtle liefert Hardware
[7.12.2021] Das IT-Systemhaus Bechtle wird von 2023 bis Ende 2026 weiterhin Arbeitsplatz-Hardware und zugehörige Dienstleistungen an den IT-Dienstleister Dataport liefern. Damit hat Bechtle bereits zum vierten Mal den Zuschlag zu Rahmenverträgen von Dataport erhalten. mehr...
procilon / intarsys: Zusammenschluss im Bereich E-Signatur
[6.12.2021] Im November 2021 wurde der Software-Hersteller intarsys von der ebenfalls im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz tätigen procilon GROUP übernommen. Weitere Zukäufe und strategische Beteiligungen seien geplant. mehr...
OZG: Schnelle Umsetzung möglich
[3.12.2021] Auch Verwaltungen, die bei der Digitalisierung erst ganz am Anfang stehen, können das Onlinezugangsgesetz noch fristgerecht umsetzen. Möglich macht dies das Full-Service-Angebot des Unternehmens S-Management Services. mehr...
Mit einfach buchbaren Online-Anträgen zur schnellen OZG-Umsetzung.
msg: Neue Beratungseinheiten im Public Sector
[3.12.2021] Das IT- und Beratungs-Unternehmen msg weitet sein Angebot für die öffentliche Verwaltung mit den Beratungseinheiten SAP Consulting und Innere Sicherheit aus. An die Spitze der neu geschaffenen Abteilungen treten Katrin Hoffmann beziehungsweise Günther Schöbel. mehr...
Barthauer: Software-Hersteller feiert Jubiläum
[29.11.2021] Das auf Infrastruktur-Management-Software spezialisierte Unternehmen Barthauer besteht seit 30 Jahren. Von einer Ein-Personen-Firma hat sich das Unternehmen zu einer international tätigen Firmengruppe gewandelt. mehr...
Das Barthauer-Leitungsteam im Jubiläumsjahr.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

con terra GmbH
48155 Münster
con terra GmbH
hallobtf! gmbh
50667 Köln
hallobtf! gmbh
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen