Sachsen-Anhalt:
STARK für Schul-IT


[20.5.2014] Sachsen-Anhalt startet eine weitere Phase des Investitionsprogramms STARK III. Im Fokus steht die Ausstattung von Schulen mit IT. Über einen entsprechenden Förderbescheid können sich unter anderem Schulen in Barleben freuen.

Für das Investitionsprogramm STARK III, mit dem Schulen und Kindertagesstätten in Sachsen-Anhalt fit für die Zukunft gemacht werden, hat eine weitere Phase begonnen. Nachdem in den vergangenen Monaten vor allem die energetische Sanierung von Gebäuden auf der Tagesordnung stand, wird im zweiten Schritt nun die Ausstattung der Schulen mit IT gefördert. „Hochmoderne Schulen sind ein immenser Standortvorteil im Wettbewerb der Regionen“, erklärte dazu Sachsen-Anhalts Finanzstaatssekretär und CIO Michael Richter. Mit STARK III bestehe die einmalige Chance, die Schulen des Landes mit einem einheitlichen technologischen Mindeststandard auszurüsten. In Barleben hat der Finanzstaatssekretär jetzt zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt rund 365.000 Euro überreicht. Damit werden Investitionen von knapp 490.000 Euro ausgelöst. Die Gelder werden nach Angaben des sachsen-anhaltischen Finanzministeriums zum Aufbau eines einheitlichen Netzwerks für die Grund- und Sekundarschule der Gemeinde genutzt; darüber hinaus sollen an der Berufsbildenden Schule Haldensleben unter anderem Glasfasertechnik und multimediale Arbeitsstationen installiert werden. Die beiden Schulen seien zwei von insgesamt knapp 60 Vorhaben, welche im Rahmen von STARK III einen Förderbescheid der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) erhalten. (bs)

http://www.starkiii.de
http://www.mf.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Schul-IT, Sachsen-Anhalt, Michael Richter



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Nordrhein-Westfalen: Digitale Endgeräte für Lehrkräfte
[6.8.2020] Schulträger in Nordrhein-Westfalen können ab sofort Fördermittel für die Ausstattung ihrer Lehrkräfte mit Laptops und Tablets beantragen – sogar rückwirkend für die Zeit ab März 2020. mehr...
Leverkusen: Schulen erhalten Lernplattform
[3.8.2020] In Leverkusen arbeiten die weiterführenden Schulen künftig mit einer Lernplattform. Schüler und Lehrer können darüber kommunizieren, zusammenarbeiten und Videokonferenzen abhalten. mehr...
Über eine Lernplattform können Schüler und Lehrer der weiterführenden Schulen in Leverkusen digital zusammenarbeiten.
Wolfsburg: Zugang zur niedersächsischen Bildungscloud
[27.7.2020] Über das Wolfsburger Bildungsportal wobila können Schulen unterschiedliche Dienste in Anspruch nehmen, Lehrer und Schüler außerdem Unterrichtsmaterialien austauschen. Sukzessive wird die Plattform erweitert und verfügt nun beispielsweise über eine Schnittstelle zur niedersächsischen Bildungscloud. mehr...
Das Portal der Wolfsburger Bildungslandschaft ermöglicht jetzt auch den Zugang zur niedersächsischen Bildungscloud.
KID Magdeburg/Prowise: Touch-Displays für Sachsen-Anhalt
[27.7.2020] KID Magdeburg und Prowise haben einen Rahmenvertrag über digitale Lehrmaterialien für Schulen, Unternehmen und Behörden in Sachsen-Anhalt geschlossen. Prowise hat sich unter anderem dazu verpflichtet, über die Laufzeit jährlich rund 1.000 Touch-Displays zu liefern. mehr...
Die Prowise Touchscreens wurden speziell für das Bildungswesen entwickelt.
Lernportale: Vitako befürwortet Open-Source-Basis
[8.7.2020] Den Aufbau von Bildungsportalen auf Open-Source-Basis befürwortet die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister, Vitako. Zu den Anforderungen an die digitale Bildung will Vitako noch in diesem Sommer eine Handreichung veröffentlichen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen