Münster:
Open-Government für Familien


[26.7.2017] Als Open.NRW-Kommune macht Münster die lebenswerte digitale Stadt zum Thema. Auf Basis offener Daten soll die Entwicklung praktischer Apps für Familien angeregt werden.

Münster ist eine von elf Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die vom Land für ein Pilotprojekt zum Open Government gefördert werden (wir berichteten). Open.NRW-Thema in Münster ist die lebenswerte und digitale Stadt. Wie die Stadt mitteilt, sollen zunächst die Informationsbelange der Bürger ermittelt werden: Welche Daten sind für Familien besonders wichtig? Wie viel Aufwand kostet es, diesen Datenschatz zu heben und aktuell zu halten? Über die städtischen Ämter und Betriebe sollen möglichst auch weitere Einrichtungen ihre Daten öffnen. Ziel sei es letztlich, die Entwicklung praktischer Apps anzuregen und zu fördern, die zunächst das Leben der Zielgruppe Familie erleichtern. Auf Basis dieser Erfahrungen sind ab dem Jahr 2018 Folgeprojekte geplant, um weitere Zielgruppen zu unterstützen. (ve)

www.muenster.de

Stichwörter: Open Government, Open Data, Apps, Münster, Open.NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open WahlData: Neuer Standard in der Entwicklung
[17.7.2018] Ein Projekt zur Entwicklung des Standards Open WahlData hat jetzt die kdvz gestartet. Partner sind die Städte Bonn, Düsseldorf und Köln, das Unternehmen vote iT, der Dienstleister Südwestfalen-IT sowie Vertreter der Open Data Community. mehr...
OWL: Open-Data-Portal geht online
[9.7.2018] Für den Raum Ostwestfalen-Lippe (OWL) ist ein gemeinsames Open-Data-Portal gestartet. Es wird vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) zur Verfügung gestellt. Aktuell beteiligen sich der Kreis Lippe sowie die Gemeinde Stemwede. mehr...
Kreis Wesel: Open-Data-Portal und Karriereseite
[29.6.2018] In dieser Woche hat der Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen sein Open-Data-Portal freischaltet sowie eine neue Job- und Karriere-Website gestartet. mehr...
Dortmund: Open-Data-Portal geplant
[21.6.2018] Ein Portal für offene Daten der Stadtverwaltung will Dortmund starten und damit dem bislang aufwendigen Bereitstellungsprozess der Daten entgegenwirken. mehr...
Offene Daten will Dortmund künftig über ein Online-Portal zur Verfügung stellen.
Interview: Faszinierende Möglichkeiten Interview
[21.6.2018] Im Interview mit Kommune21 erläutert Claus Arndt, Beigeordneter bei der Stadt Moers, warum Kommunen Open Data mutig angehen sollten, welche Vorteile sich ergeben und was in der Vorreiterstadt bereits umgesetzt wurde. mehr...
Claus Arndt, Beigeordneter bei der Stadt Moers
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen