Nordhessen:
Nächstes Ziel Gigabitausbau


[14.12.2018] Zwei Jahre nach dem Start des Breitband-Ausbaus in Nordhessen ist dieser zu zwei Dritteln abgeschlossen. Als nächstes soll der Grundstein für einen flächendeckenden Gigabitausbau in der Region gelegt werden.

Auf dem Nordhessischen Breitband-Gipfel wurde Bilanz gezogen und Ausblick auf kommende Projekte gegeben.
Ihre Planungen für das erste Halbjahr 2019 hat die Breitband Nordhessen GmbH (BNG) kürzlich im Rahmen ihres Breitband-Gipfels vorgestellt. Wie Geschäftsführerin Kathrin Laurier berichtete, ist der Breitband-Ausbau in Nordhessen aktuell zu zwei Dritteln abgeschlossen. „Nach dem Start Ende 2016 wurden erfolgreich rund 1.400 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, 1.000 Verteilerschränke aufgebaut und damit über 300 Ortsteile erschlossen. Der flächendeckende Ausbau der fünf nordhessischen Landkreise geht Meter um Meter voran“, so Laurier. „Wir sind auf einem guten Weg“, betonte auch der gastgebende Landrat des Kreises Waldeck-Frankenberg, Reinhard Kubat.
Ziel ist es nach Angaben der BNG, das Breitband-Netz in Nordhessen möglichst bis in alle der zuvor schlecht versorgten, rund 570 meist sehr kleinen Ortsteile für eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auszubauen. Diese NGA-Grundversorgung soll infrastrukturell bis Ende 2019 weitgehend realisiert sein.
Die mehr als 100 kommunalen Vertreter der nordhessischen Gemeinden erhielten im Rahmen des Gipfels auch einen Ausblick auf künftige Entwicklungen beim Internet-Ausbau. So soll demnächst der Grundstein für einen flächendeckenden Gigabitausbau gelegt werden. „Die Breitband Nordhessen GmbH übernimmt dabei die Koordination der notwendigen Vorplanungen und wird zusammen mit den Kommunen und Städten in Nordhessen alle Vorbereitungen treffen, um den flächendeckenden Gigabitausbau abhängig von der Förderung des Bundes und des Landes starten zu können“, erklärte der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der BNG, Landrat Michael Koch. (bs)

www.breitband-nordhessen.de

Stichwörter: Breitband, Nordhessen

Bildquelle: Breitband Nordhessen GmbH (BNG)

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Niedersachsen: Giga-Pakt unterzeichnet
[14.1.2019] Land, Kommunen und Verbände haben einen Giga-Pakt für Niedersachsen geschlossen. Bis zum Jahr 2025 sollen alle Bürger in Niedersachsen mit gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen versorgt sein. Rahmenbedingungen für den geförderten Glasfaserausbau werden in der ersten Jahreshälfte 2019 vorgestellt. mehr...
Land, Kommunen und Verbände haben einen Giga-Pakt für Niedersachsen unterzeichnet.
WEMACOM: Glasfasernetz im Testbetrieb
[11.1.2019] Telekommunikationsanbieter WEMACOM hat einen ersten Kunden testweise an das neue Glasfasernetz im Kreis Ludwigslust-Parchim angeschlossen. mehr...
In Stralendorf nimmt das neue Glasfasernetz von WEMACOM den Testbetrieb auf.
Bayern: EU genehmigt Gigabit-Pilotförderung
[20.12.2018] Die Europäische Kommission hat den von Bayern gestellten Antrag genehmigt, eine staatliche Gigabit-Förderung auch dort zu ermöglichen, wo bereits schnelles Internet verfügbar ist. mehr...
krz: Per Hotspot direkt ins Netz
[10.12.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) erweitert sein WLAN-Angebot um eine Hotspot-Lösung. Verbandskommunen können so einen Internet-Zugang ohne Passwort und Log-in anbieten. mehr...
DLT / BREKO: Zur Glasfaser- und Mobilfunkversorgung
[5.12.2018] Warum der Glasfaserausbau ebenso wie die Mobilfunkversorgung flächendeckend gefördert werden sollte, erläutern der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag (DLT) in einer gemeinsamen Erklärung. mehr...
BREKO und DLT sind sich hinsichtlich des Glasfaserausbaus und der flächendeckenden Mobilfunkversorgung in Deutschland einig.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen