Brandenburg:
Start für Online-Lernstandsanalyse


[5.11.2019] Die individuelle Lernstandsanalyse (ILeA) zu Beginn der ersten, dritten und fünften Klasse ist an Brandenburgs Schulen Pflicht. Rund die Hälfte aller Schulen hat die ILeA nun erstmals mit einem neuen Online-Diagnose-Instrument erhoben.

An Schulen in Brandenburg wurde die individuelle Lernstandsanalyse (ILeA) jetzt erstmals online durchgeführt. Das Ermitteln der Lernausgangslagen über die ILeA ist an brandenburgischen Schulen zu Beginn der ersten, dritten und fünften Klasse Pflicht und soll helfen, Schüler gezielt zu fördern. Rund die Hälfte aller Schulen im Land hat dazu das neue Online-Diagnose-Instrument ILeA plus genutzt. Das berichtet das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS). Mehr als 50.000 Grundschüler haben demnach die neuen Aufgabenpakete am PC oder Laptop bearbeitet. Die Lehrkräfte konnten die digitalen Auswertungen mit den entsprechenden Förderhinweisen über den Schul-Server (weBBschule) abrufen. Alternativ konnten die Schulen weiterhin mit der Papierfassung der Aufgaben arbeiten. „Damit stellen wir den Lehrkräften ein digitales Instrument zur Verfügung, das sie in der täglichen Arbeit unterstützt“, sagt Bildungsministerin Britta Ernst. „Das Online-Projekt ILeA plus ist für die Schülerinnen und Schüler motivierend, knüpft an bestehende Strukturen an und steht auf einem wissenschaftlichen Fundament. Die Nutzung der neuen Form der Online-Diagnose und -Auswertung entlastet die Lehrkräfte zudem zeitlich.“
ILeA plus wurde in Kooperation zwischen dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und den Universitäten Leipzig und Halle (Deutsch) sowie Karlsruhe und Bielefeld (Mathematik), dem Unternehmen Outermedia und dem Team der Schulverwaltungssoftware weBBschule entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung des MBJS weiter. Die Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik waren zuvor an 100 Schulen erprobt und normiert worden. Für Lehrkräfte würden zahlreiche Informationen zur Nutzung von ILeA plus angeboten, etwa Erklärvideos, Hinweise und Tipps in der Schulverwaltungssoftware weBBschule sowie Qualifizierungsveranstaltungen in den Regionen. ILeA plus stellt auch Aufgabenpakete für die zweite, vierte und sechste Klasse online zur Verfügung, für die die Analyse nicht verpflichtend ist. (co)

http://www.ileaplus.de
https://mbjs.brandenburg.de

Stichwörter: Schul-IT, Brandenburg, individuelle Lernstandsanalyse (ILeA)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
regio iT: Mit utalk4schools sicher unterrichten
[1.12.2020] Das Unternehmen regio iT stellt seine Plattform utalk4schools vor. Die DSGVO-konforme Videokonferenzlösung soll den digitalen Unterricht sowie die Kommunikation im Kollegium erleichtern. mehr...
Schul-IT: Den Rückstand aufholen Bericht
[30.11.2020] In der Corona-Krise rächen sich der digitale Rückstand und die Verzögerungen beim Abruf der Fördermittel des DigitalPakts Schule. Längst nicht alle Bildungsanstalten sind in der Lage, digitalen Unterricht respektive Homeschooling anzubieten. mehr...
Homeschooling: An vielen Schulen fehlt hierfür die Technik.
Online-Schule Saarland: Kapazitäten für Videokonferenzen erweitert
[26.11.2020] Die Zahl der Lehrer und Schüler, welche die digitale Plattform Online-Schule Saarland (OSS) nutzen, hat sich seit Mai beinahe verdoppelt. Insbesondere die Nachfrage nach dem integrierten Videokonferenzsystem ist so stark gestiegen, dass die Server-Kapazitäten dafür jetzt ausgebaut wurden. mehr...
Die Nutzerzahlen der digitalen Plattform Online-Schule Saarland und der integrierten Videokonferenzlösung sind seit Mai stark gestiegen.
Hessen: Online-Fachtag der Transferagentur
[26.11.2020] Die hessische Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement lädt zu einem virtuellen Fachtag ein, bei dem Vorträge, Fachforen und ein Marktplatz Gelegenheit zum Austausch über Digitalisierung im kommunalen Bildungswesen geben sollen. mehr...
Hanau: IT-Support für Hanauer Schulen
[20.11.2020] In Hanau wurde wegen der Anforderungen, die der stetige Ausbau der Schul-IT mit sich bringt, ein Schul-IT-Team aufgebaut. Es soll Wartung, Support und die Fortbildung der Lehrkräfte übernehmen. mehr...
Unter der Leitung von Birgit Röhrs werden sich Jonathan Fehring, Steven Günther, Claudiu Musik und Jan Wagner um die IT-Anfragen der 26 Hanauer Schulen kümmern.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Cloud1X
28195 Bremen
Cloud1X
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
Aktuelle Meldungen