EDV Ermtraud:
Kassensystem mit Umsatzsteuermerkmal


[25.11.2019] Leistungserbringungen durch juristische Personen des öffentlichen Rechts werden umsatzsteuerpflichtig. Das Kassensystem TopCash 2 von EDV Ermtraud ist nicht nur dafür gerüstet.

Im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2015 ist das Umsatzsteuergesetz geändert worden und zum 1. Januar 2017 in Kraft getreten. Für Kommunen und ihre Betriebe gewerblicher Art gelten bislang Übergangsregelungen, diese Fristen laufen nun jedoch ab. Darauf weist das Unternehmen EDV Ermtraud hin. Damit sei der Vorsteuerabzug und die Mehrwertsteuerabführung im kommunalen Umfeld angekommen. Juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) müssen demnach marktrelevante und privatrechtliche Leistungen nach den gleichen Grundsätzen erbringen wie andere Marktteilnehmer, die Leistungserbringungen durch die jPdöR wird also grundsätzlich umsatzsteuerpflichtig.
Steuerfrei bleiben die Gebühren für hoheitliche Aufgabenerfüllung, beispielsweise für Pässe, Ausweise, die Kfz-Anmeldung oder die Gewerbeanzeige. Ein Familienstammbuch im Standesamt, die Nutzung eines besonderen Raums zur Eheschließung oder für eine Veranstaltung, die Feinstaubplakette in der Zulassungsbehörde, die Fotokopie im Bürgeramt und Verkäufe der Touristinformation sind nun gleichermaßen mit Mehrwertsteuer zu kassieren, auszuweisen, entsprechend zu verbuchen und zu kontieren, fasst EDV Ermtraud zusammen. Das universelle Kassensystem TopCash 2 des Unternehmens sei dafür gerüstet, da es das entsprechende Umsatzsteuermerkmal (befreit, ermäßigt, normal) umfasse. Zudem seien Auswertungslisten von Leistungen nach Steuersätzen mit wenigen Klicks möglich. Eine Verwaltungsfunktion zwecks stichtagsbezogener Änderungen von Steuersätzen stehe zur Verfügung.
Das Kassenprogramm sei aber auch für die aktuellsten Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern (GoBD) und §146a AO vorbereitet. Es ermögliche eine lückenlose unveränderbare Aufzeichnung jeglicher Kassentransaktionen sowie eine jederzeitige Auswertbarkeit durch Finanzbehörden. DSGVO-Konformität ist Standard, so EDV Ermtraud. (ve)

https://www.edv-ermtraud.de

Stichwörter: Finanzwesen, EDV Ermtraud, Top Cash 2, Kassensysteme



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
xSuite Group: S/4HANA-fähige E-Rechnungslösung
[3.4.2020] Mit dem aktuellen Release der Lösung zur Rechnungsverarbeitung xSuite Public Sector Cube vom Unternehmen xSuite Group sind Kommunen und öffentliche Auftraggeber bereit für SAP S/4HANA. mehr...
DATEV: Zusatzmodul Korrespondenz
[1.4.2020] DATEV hat als Ergänzung für Serienbriefe das Zusatzmodul Korrespondenz erfolgreich gelaunched. Erste Kommunen und Zweckverbände setzen das Programm bereits ein. mehr...
Hessen: Finanzwesen in Kooperation Bericht
[31.3.2020] Die im osthessischen Landkreis Fulda gelegenen Nachbarkommunen Bad Salzschlirf, Großenlüder und Hosenfeld modernisieren im Verbund das Finanzwesen ihrer Verwaltungen und sorgen für effizientere digitale Prozesse. mehr...
Osthessische Kommunen vereinbaren IKZ fürs Finanzwesen.
Kreis Viersen: Workflow für Rechnungen Bericht
[27.3.2020] Die Einführung des Rechnungsworkflows ist das übergreifende Pilotprojekt zur elektronischen Aktenbearbeitung. Im Kreis Viersen sollen etwa 30.000 Rechnungen pro Jahr mittels digitalem Workflow schneller und nachhaltiger bearbeitet werden. mehr...
Diese Arbeitsschritte durchläuft die digitalisierte Rechnung im Kreis Viersen.
Finanzwesen: Hamburg bucht doppisch Bericht
[20.3.2020] Auf Landesebene hat bislang nur Hamburg vollständig auf die Doppik umgestellt. Die Freie und Hansestadt ist von diesem Weg überzeugt und hofft auf viele Nachahmer. Hierzu haben Hamburg und Nordrhein-Westfalen die Berliner Thesen veröffentlicht. mehr...
Die Freie und Hansestadt Hamburg ist Doppik-Vorreiter.
Suchen...

 Anzeige

zk2020

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
Aktuelle Meldungen