AKDB:
Neues Seminarprogramm


[8.1.2020] Ihr Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2020 hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) veröffentlicht. Es kann online abgerufen werden, Anmeldungen sind ebenfalls über die AKDB-Website möglich.

Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat ihr Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. Der IT-Dienstleister passt sein Schulungsangebot, das nahezu alle Aufgabenbereiche der Kommunalverwaltung umfasst, laut eigenen Angaben ständig an die Anforderungen und Bedürfnisse der Teilnehmer an. Eine strukturelle Änderung gebe es etwa im Bereich Personalwirtschaft. Die bisher jeweils eintägigen Seminare zu den Themen Einstieg in die Zulagen- und Abzugssteuerung über OK.PWS sowie das Erstellen von Auswertungen über OK.PWS würden durch ein zweitägiges Seminar ersetzt. Für die Anwendung der Software OK.JUS für Jugend und Soziales gebe es ebenfalls Neuerungen. So wurden beispielsweise Themen zur Pflege im Sozialwesen im Seminar „OK.JUS – Verwaltung von Pflegestellen“ zusammengefasst. Die Teilnehmer lernen hier, wie man im Verfahren die Pflegestellensuche bedient, neue Pflegestellen anlegt sowie den Pflegestellen-Vorgang Vollzeitpflege und Tagespflege erstellt und unter Berücksichtigung der relevanten Programmfunktionen bearbeiten kann.
Spezialthemen oder theoretische Inhalte werden in Webinaren vermittelt. Das Webinar-Angebot werde fortlaufend in verschiedenen Fachbereichen ausgebaut, ganze Webinar-Reihen haben sich laut AKDB etabliert. Dazu zählt beispielsweise das Webinar zum Bürgerbüro-Arbeitsplatz im Einwohnerwesen. Im Finanzwesen gibt es mehrteilige Serien zu den Themen Anlagenbuchhaltung und Doppik. Auch Neuerungen beim Betriebsrentenstärkungsgesetz und Webinare im Bereich des Standesamtswesens stoßen auf großes Interesse.
Auf ihrer Website informiert die AKDB tagesaktuell über ihr Seminarangebot und anstehende Webinare. Interessenten können sich online anmelden. Zudem steht der Seminarkatalog als PDF-Datei auf der Web-Seite des IT-Dienstleisters zur Verfügung. (ve)

Zum Schulungsangebot der AKDB (Deep Link)

Stichwörter: Unternehmen, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Weiterbildung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
OWL-IT: Unternehmen für Rechenzentrumsdienstleistungen
[22.1.2020] Dienstleistungen im Rechenzentrumsbetrieb erbringen GKD Paderborn und krz seit Jahresbeginn im Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT). mehr...
Dataport: Siebter Platz beim IT-Arbeitgeber-Ranking
[21.1.2020] Dataport gehört laut einem Ranking des Stern zu den Top 10 der IT-Arbeitgeber in Deutschland. Beim Gesamt-Ranking landete der Full-Service-Provider auf Platz 97. mehr...
Interview: Von allen Seiten versorgt Interview
[17.1.2020] Bei Axians Infoma gab es einen personellen Wechsel an der Spitze, zudem ging eine neue Version des Kernprodukts Infoma newsystem an den Start. Was sich für die Kunden ändert, darüber sprach Kommune21 mit den Geschäftsführern Daniel Riss und Holger Schmelzeisen. mehr...
Daniel Riss und Holger Schmelzeisen
ekom21: Miteigentümer von vote iT
[15.1.2020] Ihre Kooperation haben ekom21 und vote iT ausgebaut: Der hessische IT-Dienstleister ist nach der KDO und AKDB nun neuer Gesellschafter des kommunalen Unternehmens. mehr...
ekom21 ist neuer Miteigentümer von vote iT.
WMD/xSuite Group: Unter einer Dachmarke
[15.1.2020] Aus der WMD Group wird die xSuite Group. Der Software-Hersteller präsentiert sich unter einer neuen internationalen Dachmarke und passt auch die Namen seiner Produkte an. mehr...