Berlin:
20 Jahre Ausbildung im ITDZ


[9.10.2020] Vor 20 Jahren hat das ITDZ Berlin damit begonnen, Nachwuchs für IT-Berufe zu qualifizieren. Jetzt hat der zentrale IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung erneut das IHK-Siegel für exzellente Ausbildungsqualität erhalten.

Das ITDZ Berlin hat erneut das IHK-Siegel für exzellente Ausbildungsqualität erhalten. Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) bildet seit 20 Jahren Menschen in IT-Berufen aus. Von Anfang an mit dabei waren laut ITDZ die Ausbildungsgänge für Fachinformatiker(in) Systemintegration und IT-Systemkaufmann/-frau, seit 2014 wird außerdem im dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik ausgebildet. Im Jahr 2019 kam die Ausbildung für Servicefachkräfte im Dialogmarketing hinzu und 2020 das Fach Informatik als duales Studium. Inzwischen haben 148 Personen ihre Ausbildung beim zentralen IT-Dienstleister des Landes erfolgreich abgeschlossen, 73 befinden sich derzeit in Ausbildung und Studium.
Im ITDZ Berlin wurde das Jubiläum in kleinem Gästekreis, darunter auch aktuelle und ehemalige Auszubildende, unter Corona-Bedingungen begangen. Per Livestream wurde ein Podiumsgespräch zum Thema „Ausbildung in Zeiten des Wandels“ an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ITDZ übertragen. Unter den Podiumsgästen waren unter anderem die IKT-Staatssekretärin Sabine Smentek und Jan Pörksen, Geschäftsführer bei der IHK Berlin und Verwaltungsratsvorsitzender des ITDZ Berlin.
Im Anschluss an das Podiumsgespräch überreichte Jan Pörksen dem ITDZ Berlin zum dritten Mal das Siegel für Exzellente Ausbildungsqualität. Die IHK Berlin zeichnet damit Ausbildungsbetriebe aus, die sich auf herausragende Weise in der Ausbildung engagieren.
Sabine Carras, die Leiterin des Fachbereichs Ausbildung im ITDZ Berlin, hob die Praxisnähe der Ausbildung beim ITDZ hervor. Ausbildende und Studierende erhielten Einblick in so viele Betriebsbereiche wie möglich und könnten sogar einen Teil der Ausbildungszeit direkt beim Kunden in der Verwaltung verbringen. Damit „entsteht ein Verständnis für die Anforderungen in der Verwaltung, das im späteren Beruf ungemein wertvoll sein wird“, so Carras. (sib)

Ausbildung und Karriere beim ITDZ (Deep Link)
https://www.itdz-berlin.de

Stichwörter: Personalwesen, ITEBO, ITDZ Berlin, Ausbildung, duales Studium

Bildquelle: ITDZ Berlin

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
ANZEIGE: Rechtsgrundlagen für digitale Personalakten
[22.10.2020] Wie flexibel reagierte Ihre Personalabteilung auf die Corona-Krise? Sind Sie auf die Aktenarchive und Ordnerschränke im Büro angewiesen? Oder stehen Ihnen die HR-Dokumente und Mitarbeiterdaten im Homeoffice lückenlos zur Verfügung? mehr...
Markgröningen: Effizient rekrutieren Bericht
[25.9.2020] IT-Dienstleister Komm.ONE hat in Markgröningen das Bewerber-Management-System von MHM HR implementiert. Im nahe gelegenen Gerlingen wird gerade der Testbetrieb vorbereitet. mehr...
HR-Software verbessert Bewerbungsprozesse.
Branchenkompass Public Sector 2020: IT-Fachkräftemangel bremst Verwaltungsdigitalisierung
[24.9.2020] Die Umsetzung digitaler Vorhaben in der öffentlichen Verwaltung wird ausgebremst, weil viele IT-Stellen unbesetzt bleiben. Dies ist ein Ergebnis des Branchenkompass Public Sector 2020 von Sopra Steria und dem F.A.Z.-Institut. mehr...
In der öffentlichen Verwaltung sind viele IT-Stellen unbesetzt.
Speyer: Dienstvereinbarung zur Verwaltungsdigitalisierung
[24.9.2020] Die Stadtverwaltung Speyer hat bei der Digitalisierung der Verwaltung die Mitarbeiter im Blick und mit einer Dienstvereinbarung den Rahmen für anstehende Neuerungen geschaffen. mehr...
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und der Personalratsvorsitzende Werner Ruffing unterzeichnen die Dienstvereinbarung zur Digitalisierung der Stadtverwaltung Speyer.
Nürnberg: Image schärfen Bericht
[17.9.2020] Die Stadt Nürnberg arbeitet intensiv daran, das Personalwesen auf die Veränderungen der kommenden Jahre vorzubereiten. Elemente sind die Modernisierung der Personalgewinnung und -entwicklung sowie die Einführung einer strategischen Personalbedarfsplanung. mehr...
Nürnberg: Auf dem Weg zu einem HR-Management von morgen.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020

ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen