Dataport:
Projekt zum nachhaltigen IT-Kreislauf


[21.2.2024] IT-Dienstleister Dataport hat das Projekt Remarketing-BASIS gestartet. Um Ressourcen zu schonen, wird in Hamburg und Bremen aussortierte Hardware nun nicht automatisch verschrottet, sondern zunächst auf ihre Wiedervermarktung hin überprüft.

Mit Unterstützung seines Hardware- und Dienstleistungspartners Bechtle hat der IT-Dienstleister Dataport eine ressourcenschonende Lösung für Geräte ins Leben gerufen, die das Ende ihrer fünfjährigen Nutzungsdauer erreicht haben. Seit Anfang Februar 2024 wird Hardware, die entweder bei Dataport selbst oder bei den Kunden des IT-Dienstleisters in Hamburg und Bremen im Rahmen eines Basisarbeitsplatzes genutzt wurde, auf ihren Wiederverkaufswert hin geprüft. Im Zuge des Projekts Remarketing-BASIS werden sowohl Laptops und PCs als auch Smartphones, Tablets und Monitore gesammelt, gesichtet und verkauft, um an anderer Stelle erneut genutzt zu werden. Ein erster Erfolg des Projekts ist nach Angaben von Dataport der Verkauf von 700 Smartphones aus Hamburg. Durch die Wiedervermarktung würden Ressourcen geschont und voll funktionsfähige Geräte vor der Verschrottung bewahrt. Einen ökonomischen Nebeneffekt stelle zudem die Einsparung von Entsorgungskosten dar. Das Projekt Remarketing-BASIS sei somit ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum nachhaltigen IT-Kreislauf bei Dataport. (bw)

https://www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport, Remarketing-BASIS, Nachhaltigkeit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Apps: Prosoz übernimmt Village App
[20.3.2024] Die vom Marburger Start-up Blue Village Innovations gemeinsam mit zahlreichen Gemeinden entwickelte Village App wird vom Hertener IT-Dienstleister Prosoz übernommen. Prosoz will die digitale Dorf-Kommunikationslösung weiterentwickeln. mehr...
Die Village App will Dorfgemeinschaften auf digitalem Weg näher zusammenbringen. Nun wurde sie von Prosoz übernommen.
Prosoz/Komm.ONE: Partnerschaft wird fortgesetzt
[18.3.2024] Die langjährige Partnerschaft von Komm.ONE und Prosoz Herten wird fortgesetzt. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen unterzeichnet. Diese sichert vor allem Bereitstellung von Software-Anwendungen für Jugend- und Sozialämter sowie für kommunale Jobcenter. mehr...
Prosoz setzt erfolgreiche Partnerschaft mit dem kommunalen IT-Dienstleister Komm.ONE fort.
vobapay: Zahlungslösung für die Verwaltung
[18.3.2024] Der neue Payment Service Provider vobapay – ein Tochterunternehmen der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank – bietet Payment-Lösungen an, die sich auch für den Public Sector eignen. Online-, Offline- und mobile Zahlungen sollen nahtlos in bestehende Systeme integriert werden können. mehr...
regisafe: Individuelle Weiterbildung mit E-Learning
[7.3.2024] Der Anbieter regisafe unterstützt seine Anwenderinnen und Anwender mit Aus- und Fortbildungsangeboten der unternehmenseigenen Akademie. Dazu gehören Präsenzseminare und Webinare. Neu hinzugekommen ist jetzt ein interaktives E-Learning-Angebot. mehr...
E-Learning erlaubt zeit- und ortsflexibles Lernen.
KOBIL: App bündelt Angebote
[5.3.2024] Die App OneApp4All, die digitale Verwaltungsdienstleistungen und Angebote des gesellschaftlichen Lebens einer Kommune vereint, kommt nach Deutschland: nach Worms. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:
Aktuelle Meldungen