regio iT:
Uneingeschränkte Betriebserlaubnis für iKfz


[14.3.2024] Als eines der ersten Rechenzentren in Deutschland hat regio iT vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die uneingeschränkte Betriebserlaubnis für iKfz Stufe 4 erhalten.

Pünktlich zum gesetzlichen Stichtag am 1. September 2023 waren alle Kunden von regio iT erfolgreich mit der Lösung iKfz Stufe 4 gestartet. Zeitgleich mit der Umstellung gelang es regio iT, auch die Anmeldung mittels BundID, Unternehmenskonto Bund sowie die neue Großkundenschnittstelle anzubinden.
Zu Beginn dieses Jahres erfolgte nun die uneingeschränkte Betriebserlaubnis durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). regio iT ist nach eigenen Angaben eines der ersten Rechenzentren in Deutschland, das diesen Status erhält und somit vollumfänglich die umfangreichen Anforderungen an die IT-Sicherheit für die gehosteten Verfahren iKfz Stufe 4, IKOL-KFZ und OK.Verkehr erfüllt. Zulassungsstellen, die ihre Verfahren bei regio iT hosten, können damit alle Komponenten im Zusammenhang mit der internetbasierten Fahrzeugzulassung uneingeschränkt nutzen.
„Wir arbeiten seit mehreren Jahren eng und vertrauensvoll mit der regio iT zusammen“, sagt Sachgebietsleiter Marcel Dorn vom Landratsamt Hildburghausen. „Wir freuen uns, dass wir vom Start der Stufe 4 an unseren Bürgerinnen und Bürgern diesen digitalen Prozess vollumfänglich anbieten konnten.“ Auch eine Vielzahl an Großkunden im Kreis Hildburghausen nutzt laut regio iT bereits die Möglichkeit, Anträge über die Großkundenschnittstelle einzureichen. 
iKfz Stufe 4 stelle mit der vollautomatisierten Antragsbearbeitung und der sofortigen Inbetriebnahme von Kraftfahrzeugen nach Abschluss des Online-Prozesses eine völlig neue Dimension der Digitalisierung des Kfz-Zulassungswesens dar, meint Andreas Günther, CIO und Leiter Strategische Geschäftsentwicklung bei der Firma Telecomputer: „Wir freuen uns, die komplexen technischen Projekt- und Prozessanforderungen gemeinsam mit den Kollegen der regio iT in bewährter Weise gemeistert zu haben.“ (bw)

https://www.regioit.de
https://telecomputer.de
https://www.kba.de

Stichwörter: Fachverfahren, regio iT, Telecomputer, Kfz-Wesen, i-Kfz



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Essen: Gewerbesteuerbescheid wird digital
[24.4.2024] Essen hat als Pilotkommune das digitale Verfahren für den Gewerbesteuerbescheid pilotiert und es von der Steuererklärung bis zum Bescheid ohne Medienbrüche umgesetzt. mehr...
Die Stadt Essen hat das digitale Verfahren für den Gewerbesteuerbescheid pilotiert und medienbruchfrei umgesetzt.
Buchen: Städtischer Bauhof wird digital
[24.4.2024] In der Stadt Buchen wurden die Arbeitsabläufe im städtischen Bauhof digitalisiert. Damit erfolgen Auftragsabwicklung und -dokumentation jetzt ebenso papierlos wie die Erfassung der Arbeitsstunden vor Ort, die Auftragserteilung und die Einsatzplanung. mehr...
Ausgezeichnet mit dem Staatsanzeiger Award: der digitale Bauhof der Stadt Buchen.
Düsseldorf: Online-Verfahren für Beherbergungssteuer
[22.4.2024] Seit Jahresanfang müssen Düsseldorfer Beherbergungsbetriebe eine Beherbergungssteuer abführen. Ein Online-Verfahren vereinfacht diese neue Meldepflicht. Umgesetzt wurde dieses vom Zweckverband ITK Rheinland, der dazu ein SAP-Modul modifiziert hat. mehr...
Pro Nacht und Gast muss in Düsseldorf Beherbergungssteuer abgeführt werden. Ein neues Online-Verfahren erleichtert diese Aufgabe.
Düsseldorf: eWA startet in den Roll-out
[18.4.2024] Smartphone statt Bürgeramt – in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf startet der landesweite Roll-out der elektronischen Wohnsitzanmeldung (eWA). Weitere Pilotkommunen befinden sich in den Startlöchern. mehr...
Weimar: Online-Kitaplatzvergabe startet
[17.4.2024] Mit dem Start des Kita-Portals KIVAN erhalten Eltern ab sofort einen schnellen Überblick über alle Betreuungsangebote in Weimar, können zielgerichtet nach passenden Betreuungsplätzen suchen und sich online für einen Platz anmelden. mehr...