Erlangen:
Sondernutzung in GIS integriert


[8.2.2007] Die Stadt Erlangen bearbeitet Sondernutzungsanträge ämterübergreifend in einem GIS-basierten Workflow. Die entsprechende Software-Lösung wurde nach detaillierten Vorgaben der fränkischen Kommune entwickelt.

Die Stadt Erlangen hat sich im Jahr 2006 für die Einführung einer GIS-basierten Software-Lösung zur Verwaltung von Sondernutzungen entschieden. Die Fachanwendung wurde von dem Unternehmen GIS Consult in Zusammenarbeit mit der Firma Smallcases nach detaillierten Vorgaben der Stadt entwickelt. Nach Angaben von GIS Consult werden gegenüber der bisherigen Lösung bei der Annahme eines Sondernutzungsantrages nicht nur Sachdaten, sondern auch räumliche Daten erfasst und entsprechende räumliche Objekte im GIS angelegt. Die Fachanwendung Sondernutzung ist in das stadtweite GIS integriert. Durch die Einführung der Software-Lösung sind nun einerseits alle Daten der Sondernutzungsanträge für alle beteiligten Stellen transparent und aktuell einsehbar und werden andererseits Doppelarbeiten in den verschiedenen Ämtern vermieden. Bei der Stadt Erlangen werden im Durchschnitt etwa 1.500 Sondernutzungsanträge pro Jahr bearbeitet. (rt)

www.erlangen.de
www.gis-consult.de

Stichwörter: Erlangen, GIS Consult, GIS, Geografisches Informationssystem, Geodatenmanagement, Sondernutzung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Schleswig-Holstein: Gemeinsame OZG-Umsetzung
[23.7.2018] In Schleswig-Holstein arbeiten das Land, die Kommunalen Landesverbände, die IHK und die Handwerkskammer gemeinsam an der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Das Land will die IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen. mehr...
In Schleswig-Holstein arbeitet das Land mit den Kommunen zusammen, um das Onlinezugangsgesetz umzusetzen.
Kreis Coesfeld / Kreis Warendorf: Mit Münster und Hamm zum Bürgerportal
[23.7.2018] Die Städte Münster und Hamm sowie die Kreise Coesfeld und Warendorf erarbeiten ein gemeinsames Konzept für ein Bürgerportal. Eingeführt wird die Plattform von regio iT, IT-Dienstleister citeq wird den Betrieb übernehmen. mehr...
Datenschutzkonferenz: Neue Website
[23.7.2018] Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder ist jetzt mit einer gemeinsamen Internet-Seite online. mehr...
Oberhausen: Smart Parken mit Telekom-App
[23.7.2018] Einen weiteren Anwender für ihre Smart-City-Lösung Park and Joy hat die Deutsche Telekom gewonnen: Die Stadt Oberhausen wird die App in der zweiten Jahreshälfte 2018 einführen. mehr...
ViR-Nordwest: Best Practices im Fokus
[23.7.2018] Ende September ist das Plenum der Virtuellen Region Nordwest beim Kreis Goslar zu Gast. Best Practices werden in den Themenblöcken Digitalisierung, Open Data und E-Government vorgestellt. mehr...