KDO / Uni Vechta:
Fortbildung zu NKR


[28.6.2010] Eine einjährige berufsbegleitende Weiterbildung „Zertifizierter Spezialist für Neues Kommunales Rechnungswesen (NKR)“ bietet die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) in Zusammenarbeit mit der Universität Vechta an.

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) bietet in Kooperation mit der Universität Vechta die einjährige, berufsbegleitende Weiterbildung „Zertifizierter Spezialist für Neues Kommunales Rechnungswesen“ an. Nach Angaben der KDO sorgt die Hochschule durch eine regelmäßige Evaluation der einzelnen Module sowie des gesamten Weiterbildungsprogramms für einen hohen qualitativen Standard. Die Fortbildung beinhaltet neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen vor allem praxisnahe und auf die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung zugeschnittene Themen wie doppelte Buchführung, Haushaltsplanung, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition / Finanzierung, Bilanzpolitik und Controlling-Instrumente. Durch die Betrachtung technischer Lösungen können die vermittelten Inhalte um konkrete Beispiele aus der Verwaltungspraxis ergänzt werden. (rt)

http://www.kdo.de
http://www.uni-vechta.de

Stichwörter: Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Universität Vechta, Weiterbildung



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge
Stadtplanung: Geosmarte Städte sind die Zukunft Bericht
[7.2.2023] Mobilität ist eines der zentralen Themen im Rahmen der Entwicklung hin zur Smart City. Bei der Planung entsprechender Anpassungsmaßnahmen sollten Kommunen auf moderne, geodatenbasierte Technologien setzen. mehr...
Mithilfe eines geodatenbasierten digitalen Zwillings lassen sich auch künftige Verkehrsszenarien durchspielen.
Wolfsburg: Digitaler Dialog mit dem OB
[7.2.2023] Das Dialogformat #ansprechbar von Oberbürgermeister Dennis Weilmann bringt die Stadt Wolfsburg ins Netz. Premiere feiert der digitale Dialog heute mit dem Thema Innenstadtentwicklung. mehr...
Dataport: dPhoenixSuite 3.0 veröffentlicht
[7.2.2023] Das neue Release seiner dPhoenixSuite hat IT-Dienstleister Dataport vorgestellt. Version 3.0 bietet noch mehr Möglichkeiten für die Zusammenarbeit in virtuellen Räumen. mehr...
Coburg erLeben: Die Stadt in einer App
[7.2.2023] Mit Coburg erLeben bieten die Stadt und Städtischen Werke Überlandwerke Coburg (SÜC) den Bürgerinnen und Bürgern eine App mit zahlreichen Funktionen an. Sie reichen von regionalen Nachrichten und Veranstaltungshinweisen über die Navigation zur nächstgelegenen Bushaltestelle bis hin zum SÜC-Kundenkonto. mehr...
Zahlreiche Funktionen bietet die neue App Coburg erLeben.
ITEBO: Digitales Bauamt für die Wedemark
[7.2.2023] Die Gemeinde Wedemark in der Region Hannover ist digitaler Vorreiter im Bauwesen. Mit der Lösung ITeBAU des IT-Dienstleisters ITEBO können Bauanträge nun vollständig digital bearbeitet werden. Das Verfahren zeigt schon jetzt Verbesserungen für die Antragstellenden und die Verwaltung. mehr...
In der Wedemark werden die Papierakten bald nicht mehr benötigt: Bürgermeister Helge Zychlinski (r.) bedankt sich bei dem Team, das das digitale Bauamt ermöglicht hat.