AED-Sicad:
3A-Lösung für NRW geeignet


[8.10.2010] Die 3A-Lösung der Firma AED-Sicad ist für die Führung des Liegenschaftskatasters in NRW geeignet. Das hat eine Prüfung nach den Vorgaben des Innenministeriums ergeben.

Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat die Eignung der 3A-Lösung von AED-Sicad für die rechtssichere Führung des Liegenschaftskatasters bestätigt. Wie das Unternehmen mitteilt, erfüllt die ALKIS-Verfahrenslösung alle Anforderungen des Pflichtenheftes. Durchgeführt wurde die in NRW vorgeschriebene Eignungsprüfung von einer Projektgruppe unter Leitung der Bezirksregierung Köln, die sich aus Fachleuten verschiedener Katasterämter zusammensetzte. Zuvor hatten AED-Sicad-Kunden die Software bereits mit befristeter Freigabe im Produktiveinsatz genutzt. Begonnen hatte 2008 der Kreis Lippe, dem der Kreis Coesfeld, Leverkusen, der Rhein-Erft-Kreis und der Kreis Euskirchen sowie Gelsenkirchen, Dortmund und Bochum folgten. Diese breiten Produktionseinsätze lieferten laut Hersteller wertvolle Hinweise für die Eignungsprüfung. Sie wurden zudem für die Verbesserung des Laufzeitverhaltens oder die Umsetzung von kommunalen Erweiterungen aufgegriffen. (rt)

http://www.aed-sicad.de

Stichwörter: AED-Sicad, 3A-Lösung, Liegenschaftskataster



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Nordrhein-Westfalen: Tool für klimagerechten Städtebau
[7.7.2020] Um Kommunen und Städteplaner bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu unterstützen, wurde in Nordrhein-Westfalen ein Online-Tool veröffentlicht. Damit können verschiedene Anpassungsmaßnahmen in Stadtquartieren simuliert werden. mehr...
Insbesondere Wasser- und Grünflächen sind ein gutes Mittel, um Hitzeentwicklungen in der Stadt entgegenzuwirken. Die Effekte solcher Anpassungsmaßnahmen lassen sich mit dem neuen Online-Tool aus Nordrhein-Westfalen simulieren.
Sachsen: BSI-Zertifikat fürs Landesnetz
[7.7.2020] Dem Sächsischen Verwaltungsnetz (SVN), das von Land und Kommunen genutzt wird, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hohe Sicherheit für reibungslos ablaufende Prozesse in Verwaltung und Wirtschaft bestätigt. mehr...
Brandenburg: DatenAdler überarbeitet
[7.7.2020] Der DatenAdler Brandenburg steht in neuer Version zur Verfügung. Die Nutzung des Open-Data-Portals ist nun auch auf mobilen Endgeräten möglich. Zudem können Kommunen ihre Daten darüber veröffentlichen. mehr...
krz / regio iT: Neue HR-Plattform für den Kreis Gütersloh
[7.7.2020] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) kooperiert mit regio iT und wird künftig die Personalwirtschaft im Kreis Gütersloh unterstützen. Zum Einsatz kommt die HR-Plattform des Unternehmens P&I. mehr...
Science Dialog 2020: Gewinner ausgezeichnet
[7.7.2020] Die drei Gewinnerprojekte des diesjährigen Science Dialogs liefern Impulse für die Verwaltungspraxis in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Altersmobilität und Cyber-Sicherheit. Ausgezeichnet wurden sie im Rahmen des Zukunftskongresses-digital. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Aktuelle Meldungen