Barleben:
Meldewesen online


[10.6.2011] Melderegisterauskünfte über das Internet bietet die Gemeinde Barleben an. Bei der Umsetzung des Service wurde sie von der Kommunalen IT-Union (KITU) unterstützt.

Die Gemeinde Barleben hat die Voraussetzungen für die Erteilung einfacher Melderegisterauskünfte über das Internet geschaffen und dabei auf Unterstützung durch die Kommunale IT-Union (KITU) gesetzt. Laut Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff werden dank des Bausteins „Meldewesen online“ Mitarbeiter entlastet. „Gleichzeitig erschließen sich finanzielle Spielräume durch das Verbessern des Aufwand-Ertrags-Verhältnisses bei Meldeauskünften. Hinzu kommt die Arbeit im Verbund – sprich in der KITU, die ebenfalls eine Effizienzsteigerung bewirkt.“ KITU-Vorstand Michael Wandersleb sagt: „Das von der KITU bereitgestellte Portal für Kommunen in Sachsen-Anhalt kann den Service der Meldebehörden erheblich verbessern.“ Aufgabe der Genossenschaft sei es, weitere Power User und Kommunen zu gewinnen sowie Kontakt mit anderen Portalbetreibern aufzunehmen, um die Preise noch attraktiver gestalten zu können. (rt)

http://www.barleben.de
http://www.kitu-genossenschaft.de

Stichwörter: Barleben, Meldewesen, Melderegisterauskünfte, Kommunale IT-Union (KITU), Michael Wandersleb, Franz-Ulrich Keindorff



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge
Kommunale IT-Dienstleister: Not macht erfinderisch Bericht
[2.4.2020] Wie kommunale IT-Dienstleister mit der Corona-Krise umgehen und den Betrieb in Verwaltungen und Schulen aufrechterhalten. mehr...
DigitalPakt Schule: Kurzfristig 100 Millionen Euro
[2.4.2020] Um digitale Unterrichtsmöglichkeiten in der Corona-Krise voranzubringen, sollen den Ländern kurzfristig 100 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule zur Verfügung gestellt werden. Mecklenburg-Vorpommern unterstützt seine Bildungseinrichtungen derweil unter anderem mit einem kostenlosen Zugang zur Unterrichtsplattform Fuxmedia. mehr...
München: Mia gehn online!
[2.4.2020] Mia gehn online! – so heißt die Initiative, die Münchner Kleinunternehmen dabei unterstützen soll, ihre Dienstleistungen innerhalb von 24 Stunden auch via Internet anzubieten. mehr...
Form-Solutions: 20 Jahre Antragsmanagement
[2.4.2020] Seit knapp 20 Jahren bietet Form-Solutions seinen hauptsächlich kommunalen Kunden Lösungen zur Digitalisierung des Antragswesens. Was mit 700 PDF-Formularen begann, hat sich mittlerweile zu einem umfassenden Antragsmanagement entwickelt. mehr...
ÖV-Symposium NRW: Call for Papers gestartet
[2.4.2020] „NRW!Digital – Einzug in eine neue Dekade“, so lautet das Motto des diesjährigen ÖV-Symposiums NRW. Die Veranstalter Materna und Infora starten nun den Call for Papers und suchen nach Projekten aus Landes- und Kommunalverwaltungen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

Aktuelle Meldungen