Werl:
Veranstaltung zur Terminvereinbarung


[27.1.2022] JCC Software und die Stadt Werl bieten am 17. Februar 2022 eine kostenlose Online-Informationsveranstaltung zur Terminvereinbarung und Besuchersteuerung an.

In einer Online-Veranstaltung gewährt die Stadt Werl Einblicke in das von ihr verwendete JCC-Terminvereinbarungs- und Besucherleitsystem. Am 17. Februar 2022 findet um 10:00 Uhr in Zusammenarbeit mit der Stadt Werl und JCC Software die kostenlose Online-Informationsveranstaltung zur Terminvereinbarung und Besuchersteuerung statt. Wie das Unternehmen JCC Software mitteilt, arbeitet die nordrhein-westfälische Wallfahrtsstadt Werl seit 2021 mit dem JCC-Terminvereinbarungs- und Besucherleitsystem. Im Verlauf der Online-Veranstaltung werde Tabea Grabitz, Koordinatoren für Digitalisierung und E-Government bei der Stadt Werl, ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis teilen.
Die Online-Veranstaltung werde darlegen, warum sich die Stadt für die Anwendung entschieden hat und wie die Implementierung verlaufen ist. Zudem solle die Frage beantwortet werden, wie eine zukunftsorientierte Regulierung aller Besucherströme im Rathaus sichergestellt werden kann. Außerdem werde auf die bisherigen Fortschritte eingegangen. Dabei sollen auch eventuelle Schwierigkeiten zur Sprache kommen. Zuletzt halte die Veranstaltung Tipps für andere Kommunen bereit, die ein Terminvereinbarungs- oder Besucherleitsystem einführen wollen.
Für die Teilnehmenden bestehe die Möglichkeit, Fragen zu dem Thema an Tabea Grabitz oder JCC Software zu stellen. Die Informationsveranstaltung werde mit einem kurzen Rundgang durch das Terminvereinbarungs- und Besucherleitsystem abgeschlossen. (th)

Hier können Sie sich für die Online-Veranstaltung kostenlos anmelden. (Deep Link)
https://www.werl.de
https://www.jccsoftware.de

Stichwörter: Portale, CMS, JCC Software, Stadt Werl, Online-Veranstaltung, Terminvereinbarung, Besuchersteuerung

Bildquelle: Wallfahrtsstadt Werl

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Heidekreis: Open Kreishaus wächst
[26.1.2022] Vor gut einem Jahr hat der Heidekreis das Open Kreishaus eröffnet. Sein Angebot an Online-Diensten ist seitdem gewachsen, auch die erste Gemeinde im Kreis bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu der Plattform an. Perspektivisch soll sie in allen zwölf Kreiskommunen zur Verfügung stehen. mehr...
Kreis Höxter: Neuer Online-Immobilienpreiskalkulator
[26.1.2022] Die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Höxter können sich jetzt auf einer kreiseigenen Internet-Seite den Wert einer bestimmten Immobilie anzeigen lassen. mehr...
Präsentation des neuen Immobilienpreiskalkulators der Kreisverwaltung Höxter.
Landkreis Diepholz: Digitalisierung schreitet voran
[21.1.2022] Der Landkreis Diepholz setzt auf das digitale Serviceportal OpenR@thaus, um den Bürgern Zugang zu seinen Verwaltungsleistungen zu bieten. Die Basisfunktionen stehen in einigen Orten bereits zur Verfügung, in den kommenden Monaten soll das Angebot ausgeweitet werden. mehr...
Augsburg: Schnell zum passenden Kita-Platz
[18.1.2022] In Augsburg ging ein neues Kita-Portal online. Mit dessen Hilfe können sich Eltern über Angebote informieren, Einrichtungen auswählen und ihr Kind vormerken lassen. Die Betreuungseinrichtungen selbst können Anfragen ebenfalls über das zentrale Portal verwalten und beantworten. mehr...
Die Leiterin des Amts für Kindertagesbetreuung Eva-Maria Hermanns, die Bildungsreferentin Martina Wild und der Projektleiter Ulrich Wagenpfeil beim Startschuss für das neue Kita-Portal.
Landratsamt München: Prädikat für Online-Dienste erhalten
[17.1.2022] Das Landratsamt München wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales (StMD) als „Digitales Amt“ ausgezeichnet. Mehr als 80 Leistungen der Behörde sind bereits digital nutzbar, weitere 40 befinden sich in der konkreten Planungs- oder Umsetzungsphase. mehr...
Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und der Münchner Landrat Christoph Göbel bei der Überreichung der Auszeichnung „Digitales Amt“.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen