Münsing:
In 60 Tagen durch die DSGVO


[22.12.2020] Die Gemeinde Münsing im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, die Erfordernisse der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umzusetzen. Unterstützung erhielt sie dabei durch die Gesellschaft für kommunalen Datenschutz (GKDS).

Mithilfe der Gesellschaft für kommunalen Datenschutz (GKDS) – einer Gründung des kommunalen IT-Dienstleisters AKDB (wir berichteten) – konnte die oberbayrische Gemeinde Münsing die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) innerhalb von nur zwei Monaten abschließen. Das gelang auch deswegen, weil die Gemeinde das Thema schon weit vor Inkrafttreten der DSGVO ernst nahm. So erfolgten etwa regelmäßig Schulungen und ein Wissensaustausch zum Thema, wie der Geschäftsleiter, Kämmerer und Datenschutzkoordinator der Gemeinde Münsing, Hubert Kühn, berichtet. Zudem seien die vorausgefüllten Dokumente und die schnelle Reaktionszeit der GKDS sehr hilfreich gewesen. Ein wichtiger Bestandteil des GKDS-Angebots ist eine digitale Mitarbeitersensibilisierung zum Thema Datenschutz. In Münsing wurde diese von 95 Prozent der Verwaltungsmitarbeiter – ebenfalls in Rekordzeit – absolviert. Die fachliche Zusammenarbeit mit der GKDS bezeichnet Kühn als „pragmatisch und zügig“. Die respektvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe hinterließe das positive Gefühl, den Datenschutz in gute Hände gelegt zu haben, betont der Datenschutzkoordinator. Die „Angst vor dem Damoklesschwert DSGVO“ sei verschwunden, so Kühn, der auf eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit hofft. (sib)

https://www.gkds.bayern
https://www.muensing.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Datenschutz, DSGVO, Bayern, GKDS



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Homeoffice: Leitfaden für Kommunen Bericht
[1.3.2021] Phishing, Ransomware und unsichere Passwörter – auch in Zeiten von Homeoffice suchen Cyber-Kriminelle nach Schwachstellen im Netzwerk der Verwaltungen. Wer die Risiken kennt, kann jedoch effektiv gegensteuern. mehr...
Ein Leitfaden der ekom21 unterstützt Verwaltungsmitarbeiter beim sicheren Arbeiten im Homeoffice.
Baden-Baden: Datensicherung mit Rubrik
[22.2.2021] Mit zahlreichen Dienststellen ist das IT-Setup in Baden-Badens Verwaltung sehr anspruchsvoll. Da das bestehende Band-Back-up-System in die Jahre gekommen war, wurde jetzt die automatisiert arbeitende Lösung Rubrik eingeführt. mehr...
BSI Bund: 30 Jahre IT-Sicherheit
[22.2.2021] Anlässlich seines Jubiläums blickt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf drei bewegte Jahrzehnte Geschichte zurück. mehr...
Sei 30 Jahren trägt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Cyber-Sicherheit bei.
Net at Work / D-TRUST: Initiative für sicheren Bürgerdialog
[18.2.2021] Net at Work und D-TRUST rufen eine Initiative ins Leben, die in Behörden und Verwaltung für E-Mail-Verschlüsselung werben möchte. Denn diese sei das beste Mittel, um sensible Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. mehr...
Die neue Initiative sensibilisiert für die E-Mail-Verschlüsselung in Behörden.
BSI: Neues IT-Grundschutz-Kompendium
[12.2.2021] Eine neue Version des IT-Grundschutz-Kompendiums kann jetzt über die Website des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) heruntergeladen werden. Es umfasst 97 IT-Grundschutz-Bausteine. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021
Kommune21, Ausgabe 12/2020

Aktuelle Meldungen