Espelkamp/Lübbecke:
Digitale Sozialakte


[15.5.2017] In einem Pilotprojekt führen die Städte Espelkamp und Lübbecke die E-Akte im Sozialwesen ein. Ziel ist es, die Papierakte zu ersetzen und Sachbearbeiter durch schnellen Zugriff auf Akten und Dokumente umfassend zu unterstützen.

Aktuell testen die Städte Espelkamp und Lübbecke den vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) entwickelten Prototypen der digitalen Sozialakte. Begleitet wird das Pilotprojekt durch den Kreis Minden-Lübbecke. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, geht es in dieser ersten Phase um Dokumente und Akten aus dem Bereich „Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II“. Des Weiteren sollen folgende Funktionen überprüft werden: Ablage der Protokolle und Bescheide aus dem Fachverfahren AKDN-sozial in digitalen Personenakten mit automatischer Aktenbildung; zentrale Scan-Station zur Digitalisierung der Papierdokumente mit Funktionen für Qualitätskontrolle; Vorgangstrennung und Indexierung; Web-Lösung zur Bearbeitung gescannter Vorgänge und weitere Differenzierung der Dokumente am Sachbearbeiterplatz; Ablage der Dokumente mit automatischer und manueller Attributierung der Dokumente; revisionssichere Archivierung mit Berechtigungskonzept sowie der lokale Auskunftsplatz mit vielfältigen Such- und Anzeigefunktionen. Für die zweite Ausbaustufe sind Weiterentwicklungen geplant, so etwa die Paginierung der Akte und die Schnittstelle zum Fachverfahren AKDN-sozial. Hierzu haben bereits Workshops und Gespräche mit den Herstellern stattgefunden. Ziel der digitalen Sozialakte ist es, die Papierakte zu ersetzen und den Sachbearbeiter in seiner täglichen Arbeit durch schnellen Zugriff auf Akten und Dokumente umfassend zu unterstützen. (cs)

http://www.espelkamp.de
http://www.luebbecke.de
http://www.krz.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, KDN.sozial, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), E-Akte, Sozialwesen



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Wuppertal: Kein Platz für Aktenordner Bericht
[8.9.2023] Mit ersten Fallakten im Steueramt und Jobcenter ging es vor vielen Jahren los – inzwischen arbeitet die Stadt Wuppertal durchgängig mit dem digitalen Aktenplan. Wenn 2025 das neue Bürgerhaus eingeweiht wird, soll kein Aktenordner mit umziehen müssen. mehr...
Im Wuppertaler Rathaus soll künftig komplett papierlos gearbeitet werden.
Märkischer Kreis: Zeitgemäße BuT-Anträge
[25.8.2023] Über das Serviceportal des Märkischen Kreis können auch Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets online beantragt werden. Da der zuständige Fachbereich bereits mit DMS und intelligenten Antragsformularen arbeitet, war er auf den Antragsanstieg seit Januar gut vorbereitet. mehr...
Die passende IT-Infrastrukter erleichtert das Abarbeiten der BuT-Anträge seitens der Verwaltung.
E-Akte: Durchgängige Digitalisierung als Ziel Bericht
[21.8.2023] Mit der E-Akte sollen Dokumente leichter zugänglich, Prozesse verschlankt und Zeit und Kosten gespart werden. Eine digitale Aktenführung ist ein wichtiger Meilenstein. Das Ziel einer Ende-zu-Ende-Digitalisierung ist aber damit noch lange nicht erreicht. mehr...
Eine digitale Aktenführung ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer durchgängigen Verwaltungsdigitalisierung – darf aber nicht als Endziel verstanden werden.
ekom21: Digitalisate aus Papierakten
[17.8.2023] Die Digitalisierung von Altakten ist ein wichtiger Schritt, um die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit in Unternehmen und Organisationen zu verbessern. ekom21 hat das Portfolio zur Altaktenverscannung erweitert: das neue Angebot eignet sich auch für kleinere Scanprojekte. mehr...
d.velop: Partnerschaft mit natif.ai
[14.8.2023] Ab sofort kooperiert der Dokumenten-Management-Spezialist d.velop mit dem deutschen KI-Start-Up natif.ai. Dessen DSGVO-konforme Dienste können Dokumente sortieren, trennen und verschiedenste Informationen daraus automatisiert auslesen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
KDN.sozial
33100 Paderborn
KDN.sozial
Aktuelle Meldungen