KID Magdeburg / N+P:
Partnerschaft besiegelt


[20.3.2015] Ihre langjährige Zusammenarbeit haben IT-Dienstleister KID Magdeburg und das Unternehmen N+P Informationssysteme durch eine Partnerschaft besiegelt.

Partnerschaft besiegelt langjährige Zusammenarbeit. Den Rahmenvertrag zu einer weitreichenden Partnerschaft haben jetzt die Kommunalen Informationsdienste (KID) Magdeburg und das Unternehmen N+P Informationssysteme unterzeichnet. Laut einer gemeinsamen Pressemeldung ist N+P bei einer europaweiten Ausschreibung von KID Magdeburg mit der eigenentwickelten CAFM-Lösung SPARTACUS Facility Management als Sieger hervorgegangen. Daher könne die Lösung jetzt von allen Mitgliedern der Kommunalen IT-Union (KITU) eingesetzt und ohne langwieriges Ausschreibungsverfahren direkt bei KID Magdeburg bezogen werden. SPARTACUS Facility Management biete einen ganzheitlichen Lösungsansatz, der sowohl im kaufmännischen, infrastrukturellen als auch technischen Facility Management unterstützt. Laut KID Magdeburg hat N+P bereits im Jahr 2009 bei der Ablösung des Altverfahrens ARRIBA openFM zur SPARTACUS Lösung in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg überzeugt. „Wir können sagen, dass wir die N+P Informationssysteme GmbH als innovatives IT-Unternehmen kennen gelernt haben“, kommentiert KID Magdeburg-Geschäftsführer Michael Wandersleb. „Wir sind von dem bisherigen Engagement sowie dem Produkt positiv beeindruckt und werden uns auch zukünftig aktiv in die weiteren Entwicklungen einbringen.“ (ve)

http://www.kid-magdeburg.de
http://www.nupis.de

Stichwörter: Panorama, KID Magdeburg, Facility Management, N+P Informationssysteme

Bildquelle: Kommunale Informationsdienste Magdeburg GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
München / AKDB: Startschuss für Digital Lab
[17.1.2020] Im neu eröffneten Digital Lab der Stadt München sollen Mitarbeiter und Partner der AKDB künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten. Die Einweihung fand anlässlich der Auftaktsitzung der neuen Blockchain-Genossenschaft govdigital statt. mehr...
Im neu eröffneten Digital Lab der Stadt München sollen Mitarbeiter und Partner der AKDB künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten.
Kreis Herford: SMS für Führerschein
[16.1.2020] Im Kreis Herford können sich Bürger per SMS informieren lassen, sobald ihr neuer Führerschein von der Bundesdruckerei verschickt worden ist. Im nächsten Schritt werden die Bürger auch informiert, wenn der Führerschein zur Abholung im Straßenverkehrsamt bereitliegt. mehr...
Kreis Herford informiert Bürger per SMS, sobald der Führerschein verschickt wurde.
Umfrage: Neue digitale Welle
[14.1.2020] Bürger in Deutschland wünschen sich im neuen Jahr mehr Online-Angebote in der öffentlichen Verwaltung, so das Ergebnis des „Digital Government Barometers“ von Sopra Steria. Mit dem digitalen Wohngeld wurde bereits die erste der geplanten Leistungen umgesetzt, nun sollen weitere folgen. mehr...
Gemeindeverbund Hohenkirchen: Sieg für digitale Dorfplätze
[9.1.2020] Beim Digitalisierungswettbewerb „Smart tau hus“ des Landes Mecklenburg-Vorpommern konnte sich der Gemeindeverbund Hohenkirchen mit seiner Idee für digitale Dorfplätze durchsetzen. Für die Umsetzung des Projekts erhält die Kommune nun 100.000 Euro Preisgeld. mehr...
Schleswig-Holstein: Digitale Modellkommunen gesucht
[8.1.2020] Bis Ende März können sich Städte, Gemeinden und Kreise in Schleswig-Holstein am Landeswettbewerb „Digitale Modellkommunen“ beteiligen. Die ausgezeichneten Kommunen sollen als Vorreiter neuer digitaler Strategien und Projekte möglichst viele Nachahmer finden. mehr...