CeBIT:
Unterkunftsmanagement von Kolibri


[2.3.2016] Kolibri hat das Unterbringungsmanagement in das Kolibri-Immobilien-Management integriert. Wie sich künftig alle Immobilien in einem System verwalten lassen, zeigt das Unternehmen auf der CeBIT.

Nichts beschäftigt derzeit Kommunen so stark wie die Unterbringung und Wohnraumbeschaffung für Flüchtlinge. Im Kolibri-Immobilien-Management können nach Angaben des Software-Unternehmens alle erforderlichen Unterkunftsdaten wie Gebäude, Nutzungseinheiten, Wohnräume, Inventar, Klassifizierung und Eignung etwa für Frauen oder Minderjährige ohne Begleitung, Begehungen und vieles mehr erfasst werden. Über die Personendatei werden dabei sämtliche persönliche Daten der Unterzubringenden wie Staatsangehörigkeit, Religion, Einreisedaten, Stand des Asylverfahrens, Gesundheitsinformationen oder Betreuer gespeichert und dann mit Ein- oder Auszugsdatum den Unterkünften zugeordnet. Zusätzlich können sämtliche relevante Daten wie Pläne, Grundrisse, Fotos, Zeugnisse oder Betreuer sowohl an die Unterkunfts- als auch an die Personendatei angehängt oder verlinkt werden. Frei konfigurierbare Datenfelder und Vorgänge sollen dabei auch individuelle Anforderungen erfüllen. Eine Vielzahl von Auswertungen zu Leerständen von Unterkünften, taggenaue Abrechnungen über angefallene Kosten pro Person oder Nutzungseinheit, das Gebäude- und Nutzungseinheiten-Exposé, Schadensmeldungen, Begehungsprotokolle und vieles mehr schaffen laut Kolibri Übersicht und Transparenz. Zudem sei es möglich, sämtliche Daten in Standard-Formaten wie Excel zu exportieren und so an andere Behörden für eine weitergehende Bearbeitung zu überstellen. Alle Aufgaben rund um die Flüchtlingsunterbringung könnten so im Immobilien-Management der Kommune integriert bearbeitet werden. Insellösungen werden nach Angaben des Anbieters so vermieden und alle Immobilien können in einem System verwaltet werden. Das Unternehmen präsentiert sein Verfahren zum Unterkunftsmanagement auf der diesjährigen CeBIT (14. - 18. März 2016, Hannover) in Halle 7 auf Stand B62. (me)

http://www.kolibri-software.de
http://www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Kolibri, CeBIT 2016, Unterkunftsmanagement



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
INTERGEO.digital: Branchenevent auch digital erfolgreich
[23.10.2020] Die Branchenmesse INTERGEO fand in diesem Jahr digital statt – und verlief nach Berichten der Veranstalter für alle Beteiligten sehr erfolgreich. mehr...
AKDB: Neuer Service-Standard
[12.10.2020] Eine durchweg positive Bilanz zieht die AKDB nach ihrem diesjährigen Kommunalforum. Das virtuelle Format haben über 1.300 Teilnehmer in Anspruch genommen. Der Tenor: Die Digitalisierung der Verwaltung ist bereits jetzt der neue Service-Standard für Bürger und Unternehmen. mehr...
Eine Diskussionsrunde im Studio des AKDB-Kommunalforums: Die Teilnehmer konnten das Geschehen live im virtuellen Raum verfolgen.
Kommunale 2021: Nach vorne schauen – gerade jetzt
[8.10.2020] Vom 20. bis 21. Oktober 2021 soll die Kommunale das Nürnberger Messegelände wieder in einen Marktplatz für Städte und Gemeinden verwandeln. Die Anmeldephase ist bereits erfolgreich angelaufen, berichtet die NürnbergMesse, die mit Frühbucherrabatt und Neuausstellerpaket wirbt. mehr...
AKDB: Digital ist das neue Normal Bericht
[5.10.2020] Das AKDB-Kommunalforum fand in diesem Jahr im virtuellen Raum statt. Rund 1.300 Teilnehmer waren dabei, für den Veranstalter ein voller Erfolg. Die Kernbotschaft des Forums lautete: Die digitale Abwicklung von Verwaltungsleistungen wird zum neuen Service-Standard. mehr...
Learntec 2021: Plattform der digitalen Bildungsbranche Interview
[29.9.2020] Anfang Februar soll sich in Karlsruhe bei der Learntec 2021 wieder alles um digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf drehen. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe, spricht über die Bedeutung, die Fachmessen und Kongresse gerade jetzt für die Branche haben. mehr...
Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: „Die LEARNTEC wird auch 2021 Plattform der digitalen Bildungsbranche sein.“
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020

Aktuelle Meldungen