Rheinisch-Bergischer Kreis:
Mit citkoOutdoor auf der Jagd


[27.7.2016] In der Jagdverwaltung des Rheinisch-Bergischen Kreises kommt seit Kurzem die Lösung citkoOutdoor zum Einsatz. Die Kommune hatte den IT-Dienstleister Citkomm zuvor als Pilotanwender bei der Entwicklung des neuen Jagdscheinmoduls unterstützt.

Rheinisch-Bergischer Kreis ist Pilotanwender für das neue Jagdscheinmodul von Citkomm. Der Rheinisch-Bergische Kreis nutzt jetzt die Lösung citkoOutdoor zur Jagdscheinverwaltung. citkoOutdoor ist eine Weiterentwicklung der Waffenverwaltungssoftware citkoWaffe von Citkomm um weitere Erlaubnisbereiche (wir berichteten). Wie der IT-Dienstleister berichtet, zählt der Rheinisch-Bergische Kreis seit Längerem zum Kundenstamm und hatte sich im Jahr 2014 auf der Suche nach einer alternativen Software für die Jagdscheinverwaltung an Citkomm gewandt. Zu diesem Zeitpunkt sei die Erweiterung von citkoOutdoor um das Modul Jagdscheinverwaltung bereits konzipiert gewesen, die konkrete Umsetzung jedoch noch ausgestanden. Der Rheinisch-Bergische Kreis habe als Pilotanwender die Beta-Version der Software getestet; durch entsprechende Rückmeldungen der Fachanwender in der nordrhein-westfälischen Kommune sei gewährleistet, dass das Jagdscheinmodul umfassend die vielfältigen Anforderungen aus der täglichen Verwaltungspraxis abdeckt. Im Juni 2016 fand nach Angaben von Citkomm der finale Umstieg des Rheinisch-Bergischen Kreises von der bisherigen Software auf die Jagscheinverwaltung von citkoOutdoor statt. Die Daten aus dem Altverfahren seien zuvor problemlos migriert worden. Bereits am Tag des Produktivstartes habe der zuständige Sachbearbeiter morgens citkoOutdoor aufrufen und dort nahtlos die Fälle weiterbearbeiten können, die er tags zuvor noch im Altprogramm gepflegt hatte. (bs)

http://www.rbk-direkt.de
http://www.citkomm.de

Stichwörter: Fachverfahren, Citkomm, Rheinisch-Bergischer Kreis, Jagd- und Fischereiwesen

Bildquelle: Martin Schemm/pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Paderborn: Einführung einer Amtshilfe-Lösung
[10.9.2021] Die Stadt Paderborn ist jetzt an das Netzwerk einer Amtshilfe-Lösung angeschlossen worden. Bei ihr handelt es sich um eine verfahrensunabhängige Plattform zum elektronischen und postalischen Austausch von Amtshilfeersuchen im XAmtshilfe Standard. mehr...
Bauwesen: Erfolgreicher Vorreiter Bericht
[6.9.2021] Bis Ende 2022 soll die digitale Baugenehmigung bundesweit zum Standard werden. Die Umsetzung kommt momentan aber nur schleppend voran. Anders im Kreis Nordwestmecklenburg. Dort können die Bauherren den Antrag für einige Bauvorhaben bereits online stellen. mehr...
Der digitale Bauantrag ist im Kreis Nordwestmecklenburg bereits Realität.
Brandenburg: Online zur Daueraufenthaltsbescheinigung
[6.9.2021] Zwei Pilotkommunen in Brandenburg erproben jetzt den digitalen Antrag auf Daueraufenthaltsbescheinigung. Der Online-Dienst wurde im Rahmen der OZG-Umsetzung unter Federführung des Landes im Themenfeld Ein- und Auswanderung entwickelt. mehr...
Kreis Cham: Smarter digitaler Bauantrag
[3.9.2021] Beim Landratsamt in Cham können seit dem 1. September Bauanträge in digitaler Form eingereicht werden. Cham ist das neunte Landratsamt in Bayern, das den intelligenten elektronischen Bauantrag anbietet. Bis Ende 2022 soll diese Leistung bayernweit verfügbar sein. mehr...
Im Kreis Cham können Bauanträge digital eingereicht werden.
Hessen: Schnittstelle für Gesundheitsämter
[1.9.2021] In Hessen wird jetzt die IRIS-Software der Björn-Steiger-Stiftung eingeführt. Die Lösung ermöglicht die Anbindung unterschiedlicher am Markt verfügbarer digitaler Kontaktnachverfolgungssysteme an die Gesundheitsämter. Einrichten und betreiben wird sie die AKDB. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen