Landhagen:
Mit wenigen Klicks zur Briefwahl


[4.10.2016] Bei der diesjährigen Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September setzte das Amt Landhagen auf einen ganz besonderen Wahlhelfer: Das Redaktionssystem Resi der Firma adKOMM.

Zum ersten Mal hat das Amt Landhagen in Mecklenburg-Vorpommern seinen Bürgern die Möglichkeit geboten, Briefwahl-Unterlagen online zu beantragen. Mit nur einem Klick konnten sich die Bürger die Unterlagen für die Landtagswahl am 4. September 2016 nach Hause schicken lassen. Alle weiteren Angaben sowie der Barcode für die Beantragung des Online-Wahlscheins waren auf der Wahlbenachrichtigungskarte zu finden. Für diesen neuen Service nutzte die Kommune das Redaktionssystem Resi von Anbieter adKOMM. Dank Resi sei das Verfahren für Verwaltungsmitarbeiter ebenso komfortabel wie für die Wähler, heißt es in einer Pressemitteilung der Firma adKOMM. Die Anträge auf Briefwahl wurden vom Redaktionssystem erfasst und in das adKOMM-Wahlprogramm übertragen. Dieses erstellte dann automatisch eine Eingangsnachricht und stellte die Briefwahlunterlagen zusammen. So konnte ein Großteil der Anträge mit nur wenigen Klicks bearbeitet werden. Laut der Pressemitteilung hatten noch nie zuvor in Landhagen so viele Bürger die Briefwahl bevorzugt. „So soll es auch bei den nächsten Wahlen weitergehen, hoffentlich mit noch mehr Briefwählern via Online-Wahlschein", wünscht sich Matthias Falk, Sachbearbeiter im Ordnungsamt und stellvertretender Gemeindewahlleiter im Amt Landhagen. (bs)

http://www.landhagen.de
http://www.adkomm.de

Stichwörter: Fachverfahren, adKOMM, Wahlen, Landhagen



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Jugendhilfe: Transparente Fälle Bericht
[21.2.2020] Das Kreisjugendamt Saarlouis hat auf das SYNERGO-Verfahren OK.JUS der AKDB gewechselt. Die Arbeitsprozesse sind dadurch durchgängiger und messbarer geworden. Für die Amtsleitung ist es so viel leichter, für die Zukunft zu planen. mehr...
ITK Rheinland: Kooperation für digitale Ehrenamtskarte
[20.2.2020] Die ITK Rheinland arbeitet jetzt gemeinsam mit Vertretern von IT.NRW, dem Land, dem KDN und der Digitalagentur init an der Digitalisierung der Ehrenamtskarte. mehr...
Gemeinsam mit Vertretern von IT.NRW, dem Land Nordrhein-Westfalen, dem KDN und init beteiligt sich die ITK Rheinland an der Digitalisierung der Ehrenamtskarte.
Vitako: Verzögerungen bei i-Kfz 3
[18.2.2020] Zum Umsetzungsstand von i-Kfz 3 hat sich Vitako auf eine Anfrage des SPIEGEL geäußert. Ein Grund für Verzögerungen läge in den Anforderungen an die IT-Sicherheit. mehr...
Gewerbemeldungen: Automatisierte Verteilung
[14.2.2020] Zahlreiche Städte haben die Übermittlung von Gewerbemeldungen im Standard XGewerbeanzeige 2.0 durch den Verteildienst von EDV Ermtraud automatisiert und sind damit auch für künftige Anforderungen gerüstet. mehr...
Fachverfahren: Von PC-Wahl zum votemanager Interview
[24.1.2020] Das Unternehmen vote iT stellt den Support für seine Lösung PC-Wahl ein und präsentiert das Nachfolgeprodukt votemanager. Geschäftsführer Volker Berninger spricht im Interview über die Umstellung, neue Funktionen und den Vorteil von Kooperationen. mehr...
vote-iT-Geschäftsführer Volker Berninger