Neu Wulmstorf:
Rechtssichere Spielplatzkontrolle


[5.12.2016] Die Mitarbeiter des Baubetriebshofs der Gemeinde Neu Wulmstorf kontrollieren Spielplätze mithilfe einer webbasierten Software.

Webbasierte Software unterstützt bei der Dokumentation von Spielplatzkontrollen. Die Gemeinde Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) setzt seit zwei Jahren eine webbasierte Software zur rechtssicheren Dokumentation der Spielplatzkontrollen ein. Weitere Vorteile sind Vor-Ort-Erfassung, übersichtliche Listen sowie weitere Prozesserleichterungen. Die Ergebnisse der Kontrollen durch die Mitarbeiter des Baubetriebshofs wurden früher in eine lokale Access-Datenbank eingepflegt. Dabei mangelte es sowohl an Transparenz als auch an Zugänglichkeit der Daten. Die Lösung: Eine webbasierte Software mit individuellen Zugängen und Berechtigungsstufen je nach Aufgabenfeld. Erledigte oder ausstehende Kontrollen nebst Ergebnissen sowie der Status eventueller Mängelbehebungen sind nun auf einen Blick ersichtlich. Die Kontrolleure können die Ergebnisse von jedem internetfähigen Gerät aus vor Ort eintragen und Fotos hinzufügen. Die doppelte Erfassung von Mängeln wird hierbei systemseitig ausgeschlossen. Sofern Materiallisten für die Spielgeräte hinterlegt sind, können bereits bei der Kontrolle die zu bestellenden Artikel ausgewählt werden. Die Ergebnisse der wöchentlichen Kontrollen werden automatisch an die Produktverantwortlichen versendet. Ein monatlicher Report ergänzt die Dokumentation und gibt den Produktverantwortlichen einen schnellen Überblick. Die in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Nolis entwickelte Software findet aufgrund ihrer intuitiven Bedienbarkeit, der strukturierten Anzeigen und dem unmittelbaren Zugriff auf die Daten großen Anklang bei allen Nutzern. (bs)

http://www.neu-wulmstorf.de
http://www.nolis.de

Stichwörter: Panorama, NOLIS, Apps, Neu Wulmstorf

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger/pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Reutlingen: 25 Jahre Bürgeramt
[22.9.2022] Seit 25 Jahren fungiert das Reutlinger Bürgeramt als Schnittstelle zwischen Bürgern und Stadtverwaltung. Die Digitalisierung wird hier entschlossen vorangetrieben, was die internen Abläufe ebenso optimiert wie den Bürgerservice. mehr...
Ludwigshafen: „Arbeitsplatz der Zukunft“ ausgezeichnet
[20.9.2022] Das Ludwigshafener Projekt „Arbeitsplatz der Zukunft“ wurde beim E-Government-Wettbewerb mit einem 2. Platz in der Kategorie Agile Transformation ausgezeichnet. Mit dem groß angelegten Vorhaben will sich die Stadtverwaltung in den kommenden Jahren grundlegend modernisieren. mehr...
Das Ludwigshafener Projekt „Arbeitsplatz der Zukunft“ wird beim E-Government-Wettbewerb geehrt.
Bonn: App für City Stories
[16.9.2022] Eine App, angereichert mit Stadtgeschichten von Bürgerinnen und Bürgern, ist jetzt für Bonn verfügbar. Die entsprechenden Orte sind im Stadtgebiet mit einer Infotafel und QR-Code markiert, in der App sind dazu Hörstücke, Podcasts, Interviews, Sounds, Musik oder Bilder hinterlegt. mehr...
Oberbürgermeisterin Katja Dörner (l.) lässt sich von Videokünstlerin Annika Ley und dem Leiter des Fringe-Ensembles, Frank Heuel, die App City Stories Bonn vorführen.
Sachsen-Anhalt: Radverkehr-Infoplattform ALRIS ist online
[16.9.2022] In Sachsen-Anhalt ist eine neue Daten- und Informationsplattform für den Radverkehr online. Das Portal ALRIS soll Behörden dabei unterstützen, Daten in diesem Bereich zu digitalisieren, zu vernetzen und der Öffentlichkeit, etwa den Bürgern, zur Verfügung zu stellen. mehr...
In Sachsen-Anhalt ist das Amtliche Landes-Radverkehrsinfrastruktur-Informationssystem ALRIS online.
Kiel: Digitalisierung entlastet Stadtamt
[15.9.2022] Die Stadt Kiel hat eine Zwischenbewertung ihres Stadtamt-Programms 2022 vorgenommen. Insbesondere durch den Ausbau des digitalen Serviceangebots ist es gelungen, die Mitarbeiter zu entlasten. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 09/2022
Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen