Ulm/Neu-Ulm:
Allzweck-Marketing von Wilken


[3.5.2017] Die Ulm/Neu-Ulm Touristik setzt die Wilken E-Marketing Suite als zentrales Werkzeug für das Marketing ein. Dank der Profilierungsfunktionen lassen sich beispielsweise Empfänger genau mit den für sie interessanten Informationen versorgen.

„Wir wollen künftig intensiver und vor allem direkter mit den Kunden kommunizieren.“ Diese Zielvorgabe machte Dirk Homburg, Leiter Kommunikation bei der Ulm/Neu-Ulm Touristik (UNT) für die Auswahl einer neuen Marketing-Lösung. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten der Wilken E-Marketing Suite. „Dieses Werkzeug deckt alle unsere Anforderungen ab: Vom profilierten One-to-One-Marketing mithilfe individualisierter Newsletter über das zentrale Adress-Management bis hin zum Einsatz am Schalter in der Tourist-Information“, fasst Homburg zusammen. Auch die Branchenerfahrung hat laut Wilken eine wichtige Rolle bei der Entscheidung gespielt. Die Wilken E-Marketing Suite werde künftig zum zentralen Werkzeug für das UNT-Marketing. „Über die Profilierungsfunktionen sind wir künftig in der Lage, Interessenten mit genau den Inhalten zu versorgen, die sie interessieren“, erklärt Hanna Thierer, verantwortlich für das Produkt-Management bei der UNT. „Zudem ist die Lösung für alle Anwendungsbereiche und für jeden Nutzer individuell konfigurierbar, was die Arbeit sehr erleichtern wird.“ Ein wichtiger Vorteil sei auch der modulare Aufbau der Lösung. „Wir können so das System schnell in Betrieb nehmen und später schrittweise weitere Funktionalitäten einführen.“ (ve)

http://www.wilken.de
http://www.tourismus.ulm.de

Stichwörter: Panorama, Wilken, Ulm/Neu-Ulm Touristik, E-Marketing Suite



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
E-Government-Wettbewerb: Dritte Auszeichnung für Kindergeld-Projekt
[16.9.2019] Der Publikumspreis des E-Government-Wettbewerbs geht an Kinderleicht zum Kindergeld. Damit erreicht das Hamburger Projekt seinen dritten Sieg beim diesjährigen Wettbewerb. mehr...
Auch der Publikumspreis des 18. E-Government-Wettbewerbs geht an das Hamburger Projekt Kinderleicht zum Kindergeld.
NEGZ: Neuer Vorstand
[11.9.2019] Bei seiner Hauptversammlung hat das Nationale E-Government-Kompetenzzentrum (NEGZ) Christian Rupp, CIO der MACH AG, und Moreen Heine, Professorin am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck, in den Vorstand gewählt. mehr...
Ulm: Handyparken gestartet
[11.9.2019] In Ulm ist jetzt auch das Handyparken möglich. Die Einführung ist laut Oberbürgermeister Czisch ein wichtiger Schritt in Richtung Digitale Stadt. mehr...
Ulm: Handyparken gestartet.
BearingPoint: Studie zur OZG-Umsetzung in Kommunen
[10.9.2019] Zu Herausforderungen der OZG-Umsetzung in Kommunen hat BearingPoint eine Befragung durchgeführt. Optimierungspotenzial zeigt sich etwa mit Blick auf die Rolle der Mitarbeiter bei der OZG-Umsetzung. Nicht vergessen werden dürfen aber die bereits zu verzeichnenden Erfolge in den Kommunen, mahnt die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB). mehr...
Bearing-Point-Umfrage: Bedeutung des OZG für die Kommunen.
Bremen: Chatbot im Bürgerservice
[9.9.2019] Häufig gestellte Bürgerfragen könnte in Bremen künftig ein Chatbot beantworten. Entwickelt wird er vom Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) an der Universität Bremen. mehr...
Die IDA-Chatbot-Technologie soll den Bürgerservice in Bremen erweitern.
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen