DATEV:
Zwei neue Partner für den Public Sector


[10.11.2017] Kunden aus der öffentlichen Verwaltung können ihre Anwendungen aus dem Software-Paket DATEVkommunal jetzt um die Lösungen der Unternehmen R+R IT Solutions und orga-team ergänzen.

Zwei neue Partner komplettieren das DATEV-Netzwerk für Kunden aus dem Public Sector. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, können sie ihre Anwendungen aus dem Software-Paket DATEVkommunal nun auch mit den Lösungen von R+R IT Solutions sowie von orga-team zu einer übergreifenden Systemlandschaft ergänzen. R+R IT Solutions bilde mit der Lösung KOMMSOFT über diverse Module zahlreiche Verwaltungsprozesse im öffentlichen Bereich ab. Das Leistungsspektrum reiche von einem Beschaffungsprogramm mit Rechnungsprüfung in Verbindung mit der Lagerverwaltung und Inventarisierung über das Fuhrpark-Management und die Fahrzeugreservierung bis hin zur Verwaltung von Gebäuden und technischen Anlagen. Über die Schnittstellen zu DATEVkommunal entstehen durchgängige Abläufe, die das Finanzwesen jederzeit aktuell halten, berichtet der IT-Dienstleister weiter. Mit der Software HADES und dem Cloud-System myHADES biete orga-team für kommunale und kirchliche Träger professionelle, modular aufgebaute Anwendungen zur Verwaltung von Friedhöfen jeder Größenordnung an. Es lassen sich damit unter anderem hoheitliche Gebührenbescheide erzeugen oder Rechnungen für Dienstleistungen wie die Grabpflege erstellen. Die Sollstellungen werden direkt ins DATEV-System importiert, in dem optional auch die Gebührenbescheide erzeugt werden können. Die Anwendungen von R+R IT Solutions und orga-team sind auch auf dem DATEV-Marktplatz im Internet gelistet. (ve)

www.datev.de

Stichwörter: Finanzwesen, org-team Lagemann, DATEV, R+R IT Solutions, DATEVkommunal



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Am Ohmberg: E-Rechnung mit adKOMM
[12.7.2018] Digitalen medienbruchfreien Schriftverkehr und die E-Rechnung wird die Gemeinde Am Ohmberg einführen. Unterstützt wird sie dabei vom Unternehmen adKOMM. mehr...
Am Ohmberg startet mit Unterstützung von adKOMM in den digitalen Schriftverkehr und die E-Rechnung.
Gesamtabschluss: Komplexität unterschätzt Bericht
[9.7.2018] Zahlreichen Kommunen mangelt es noch an den organisatorischen und personellen Voraussetzungen zur Aufstellung des Gesamtabschlusses. Auch fehlt vielerorts das Verständnis dafür, wie dieser für die Steuerung des Konzerns Kommune genutzt werden kann. mehr...
Den kommunalen Gesamtabschluss aufzustellen ist eine sehr aufwendige Aufgabe.
Ausschreibungen: Freie Wahl – oder doch nicht? Bericht
[5.7.2018] Noch immer herrscht Verärgerung im Markt für kommunale Finanz-Software. Einige Hersteller fühlen sich bei der Ausschreibung wechselwilliger CIP-Anwender ausgebootet und klagen über unlautere Geschäftspraktiken. mehr...
Ausschreibungen von Finanz-Software: Anbieter beklagen den Bruch des Wettbewerbs- und Vergaberechts.
Wusterhausen/Dosse: Professionelle Steuerung
[22.6.2018] Die brandenburgische Gemeinde Wusterhausen/Dosse hat sich für die Einführung der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS von ab-data entschieden. mehr...
Innovationspreis 2018: Axians Infoma sucht Kommune der Zukunft
[14.6.2018] Kommunen, die sich mit der Software Infoma newsystem für die Zukunft aufstellen, können sich jetzt um den Axians Infoma Innovationspreis bewerben. mehr...