DATEV:
Zwei neue Partner für den Public Sector


[10.11.2017] Kunden aus der öffentlichen Verwaltung können ihre Anwendungen aus dem Software-Paket DATEVkommunal jetzt um die Lösungen der Unternehmen R+R IT Solutions und orga-team ergänzen.

Zwei neue Partner komplettieren das DATEV-Netzwerk für Kunden aus dem Public Sector. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, können sie ihre Anwendungen aus dem Software-Paket DATEVkommunal nun auch mit den Lösungen von R+R IT Solutions sowie von orga-team zu einer übergreifenden Systemlandschaft ergänzen. R+R IT Solutions bilde mit der Lösung KOMMSOFT über diverse Module zahlreiche Verwaltungsprozesse im öffentlichen Bereich ab. Das Leistungsspektrum reiche von einem Beschaffungsprogramm mit Rechnungsprüfung in Verbindung mit der Lagerverwaltung und Inventarisierung über das Fuhrpark-Management und die Fahrzeugreservierung bis hin zur Verwaltung von Gebäuden und technischen Anlagen. Über die Schnittstellen zu DATEVkommunal entstehen durchgängige Abläufe, die das Finanzwesen jederzeit aktuell halten, berichtet der IT-Dienstleister weiter. Mit der Software HADES und dem Cloud-System myHADES biete orga-team für kommunale und kirchliche Träger professionelle, modular aufgebaute Anwendungen zur Verwaltung von Friedhöfen jeder Größenordnung an. Es lassen sich damit unter anderem hoheitliche Gebührenbescheide erzeugen oder Rechnungen für Dienstleistungen wie die Grabpflege erstellen. Die Sollstellungen werden direkt ins DATEV-System importiert, in dem optional auch die Gebührenbescheide erzeugt werden können. Die Anwendungen von R+R IT Solutions und orga-team sind auch auf dem DATEV-Marktplatz im Internet gelistet. (ve)

http://www.datev.de

Stichwörter: Finanzwesen, org-team Lagemann, DATEV, R+R IT Solutions, DATEVkommunal



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
E-Rechnungs-Gipfel: Erstmals mit Preisverleihung
[27.2.2020] Der E-Rechnungs-Gipfel Ende Mai bietet neben dem Vortragsprogramm für den Austausch von Wirtschaft und Verwaltung auch eine Fachausstellung mit zahlreichen Lösungsanbietern. Erstmals wird in diesem Jahr der „Deutsche E-Rechnungspreis“ verliehen. mehr...
kdvz Rhein-Erft-Rur / Axians IKVS: Zusammenarbeit ausgebaut
[17.2.2020] Eine Consulting-Partnerschaft haben Axians IKVS und die kdvz Rhein-Erft-Rur vereinbart. Diese erweitert die bestehende Kooperation unter anderem um die Themenfelder Einführung neuer IKVS-Produkte und Neukundengewinnung. mehr...
Lübeck / Pforzheim: Entscheidung für IDL.KONSIS
[5.2.2020] Die Verwaltungen der Städte Lübeck und Pforzheim erstellen ihre konsolidierten Abschlüsse künftig mit der Software IDL.KONSIS. mehr...
Flensburg: Realer Testbetrieb für BI
[31.1.2020] Das Projekt zur Einführung eines Business-Intelligence-Systems bei der Stadtverwaltung Flensburg ist in den realen Testbetrieb gestartet. Gefördert wird es aus dem mFUND des BMVI. mehr...
Startschuss für realen Testbetrieb des BI-Projekts in Flensburg gefallen.
KDO: Neues E-Rechnungs-Portal
[27.1.2020] Der Gesetzgeber verpflichtet öffentliche Auftraggeber dazu, Rechnungen ab Mitte April in elektronischer Form zu verarbeiten. Mit einem E-Rechnungs-Portal möchte die KDO Kommunen bei der Umstellung unterstützen. mehr...
Das E-Rechnungs-Portal der KDO bietet Kommunen wie Lieferanten Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Pflichten.