Kreis Vorpommern-Rügen:
Nase vorn beim Glasfaser-Ausbau


[14.6.2018] Ein umfassendes FTTH-Glasfasernetz baut die Deutsche Telekom derzeit im Kreis Vorpommern-Rügen auf. Dabei sollen mehr als 1.700 Kilometer Glasfaser verlegt werden. Ende dieses Jahres sollen die ersten Kunden von Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde profitieren.

Kreis Vorpommern-Rügen: Wer Glasfaser bekommt, hat gut lachen. Auf dem Festlandteil des Landkreises Vorpommern-Rügen hat die Deutsche Telekom mit dem Ausbau von schnellen Internet-Anschlüssen begonnen. Dabei handelt es sich nach Angaben des Konzerns um das derzeit größte Fibre-to-the-Home-Projekt (FTTH) in Deutschland. Verlegt werden rund 1.700 Kilometer Glasfaser. Davon profitieren 40.000 Haushalte und Unternehmen in dem Kreis.
„Schnelles Internet macht den Landkreis Vorpommern-Rügen noch lebenswerter. Deshalb fördert nicht nur der Bund, sondern auch das Land mit mehr als 28 Millionen Euro diesen Ausbau“, erklärt der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Christian Pegel. Der Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen, Ralf Drescher, freut sich darüber, dass die Arbeiten im Ortsteil Klein Kedingshagen der Gemeinde Kramerhof gestartet sind. „Schnelle Internet-Verbindungen sind ein wichtiger digitaler Standortvorteil. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass der Nordosten Deutschlands beim Ausbau einer Infrastruktur die Nase vorn haben wird.“
Das Projekt soll nach Angaben des Telekom-Vorstandsvorsitzenden Timotheus Höttges zeigen, dass ländlicher Raum und schnelles Internet kein Widerspruch sind: „In anderthalb Jahren werden die Bewohner des Landkreises Vorpommern-Rügen mit Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde ins Internet gehen können. Damit ist dieser Landkreis im Bereich der digitalen Infrastruktur als erster an der Weltspitze.“ In den kommenden Monaten werde es nun darauf ankommen, dass die Gebäude- und Wohnungseigentümer im Ausbaugebiet in reger Zahl an dem Projekt teilnehmen, so Landrat Drescher.
Im Rahmen des Ausbauprojekts erfolgt zunächst der Aufbau der Übertragungstechnik in den Netzverteilern am Straßenrand und in den Vermittlungsstellen. Anschließend werden die neuen Leitungen und Anschlüsse in das Gesamtnetz der Telekom eingebunden. Bereits gegen Ende dieses Jahres sollen die ersten Kunden ihre neuen Anschlüsse nutzen können. Allerdings sorgt der Umfang der Tiefbauarbeiten nach Angaben der Telekom dafür, dass diese im gesamten Ausbaugebiet noch bis zum 3. Quartal 2019 dauern werden. (bs)

www.lk-vr.de
www.telekom.de

Stichwörter: Breitband, Deutsche Telekom, Glasfaser, Kreis Vorpommern-Rügen

Bildquelle: Deutsche Telekom

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Pellworm: Glasfaser für die Insel
[10.8.2018] Unterstützt vom Land Schleswig-Holstein wird auf der Insel Pellworm das Glasfasernetz ausgebaut. 40 Kilometer beträgt der neue Trassenweg, Dauer der Bauphase und Planung schätzt die Gemeinde auf ein Jahr. mehr...
Der Breitband-Ausbau auf der Nordseeinsel Pellworm hat mit einem offiziellen Spatenstich begonnen.
Bad Hersfeld: Freies WLAN im Stiftsbezirk
[6.8.2018] Die Stadtwerke Bad Hersfeld haben jetzt auch den Stiftsbezirk in Bad Hersfeld für das öffentliche WLAN ertüchtigt. mehr...
Stiftsbezirk in Bad Hersfeld wird schrittweise mit öffentlichem WLAN versorgt.
Papendorf/Reddelich: Surfen ohne Tempolimit
[6.8.2018] Auf dem Weg in die digitale Zukunft befinden sich die Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock: In beiden Kommunen wird das Unternehmen Deutsche Glasfaser ein reines, kupferfreies Glasfasernetz bauen. mehr...
In den Gemeinden Papendorf und Reddelich im Kreis Rostock wird das Tempolimit im Internet aufgehoben.
Mönchengladbach: WLAN auf der Zielgeraden
[3.8.2018] Die Umsetzung des öffentlichen WLAN der Stadt Mönchengladbach biegt auf die Zielgerade ein. Nach aktuellen Planungen sollen noch im August die Access Points installiert und in Betrieb genommen werden. mehr...
Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und die städtischen Projektpartner MGMG und WFMG informieren sich bei The Cloud Networks über das Projekt Wifi MG.
Rietschen: Sachsen fördert schnelles Internet
[2.8.2018] Dank eines neuen Breitband-Netzes können die Bürger in Rietschen nun glasfaserschnell im Internet surfen. Mit einer Förderung vom Freistaat Sachsen konnte das Ausbauprojekt umgesetzt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen