eXPO 2018:
Neuer Besucherrekord


[19.6.2018] Einen neuen Besucherrekord verzeichnete in der vergangenen Woche die Hausmesse eXPO des kommunalen IT-Dienstleisters ekom21. Ein Themenschwerpunkt war das Onlinezugangsgesetz.

Hausmesse eXPO von ekom21 lockte wieder zahlreiche Besucher nach Hanau. Unter dem Motto Sommermärchen 4.0 hatte IT-Dienstleister ekom21 gemeinsam mit 50 Mitausstellern und Partnerunternehmen in der vergangenen Woche (13. Juni 2018) zu seiner Hausmesse eXPO nach Hanau eingeladen (wir berichteten). Mehr als 620 Besucher aus Städten, Gemeinden, Landkreisen und anderen öffentlichen Einrichtungen waren dem Ruf gefolgt und bescherten der eXPO somit nach Angaben von ekom21 den fünften Besucherrekord in Folge. Ein Themenschwerpunkt der Vorträge war unter anderem das Onlinezugangsgesetz (OZG) und dessen Herausforderungen für die Landes- und Kommunalverwaltungen. So spannte etwa Hanaus Stadtrat Thomas Morlock in seinem Vortrag zur „Digitalen Offensive 2025“ der Stadt Hanau den Bogen von der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt, die mit steigenden Bürgerzahlen einhergeht, über die Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung bis hin zum Onlinezugangsgesetz. Auch Roland Jabkowski, Co-CIO des Landes Hessen und Bevollmächtigter für E-Government und Informationstechnologie, ging auf das OZG ein. „Das neue Onlinezugangsgesetz schreibt Politik und Verwaltung die Herkulesaufgabe ins Hausaufgabenheft, bis zum Jahr 2022 alle Verwaltungsangebote zu digitalisieren. Diese Herkulesaufgabe können Bund, Länder und Kommunen nur gemeinsam bewältigen“, so Jabkowski. „Auf diesem Weg voller Herausforderungen braucht es den Austausch unter allen beteiligten Akteuren, denn davon kann es nie zu viel geben. Auch die Hausmesse der ekom21 ist ein hervorragender Ort, um im kreativen Austausch die digitale Verwaltungsmodernisierung in Hessen weiter voranzubringen“.
Der zweite Teil der eXPO gehörte laut ekom21 der Fachausstellung, den Workshops, der Sonderausstellung und dem Future Lab. Die nächste eXPO findet am 5. Juni 2019 statt. (bs)

www.ekom21.de

Stichwörter: Panorama, ekom21, eXPO 2018

Bildquelle: ekom21

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Prozess-Management: Dresdner Wissen Bericht
[16.7.2018] Dresden hat ein organisationsübergreifendes Prozess-Management eingeführt, wobei die Prozessplattform des Unternehmens Picture zum Einsatz kommt. Entstanden ist eine zentrale Wissensbasis für die Verwaltung. mehr...
Prozess-Management sorgt in Dresden für Durchblick.
Studie: Was denken Bürger über E-Government?
[16.7.2018] Welche Assoziationen die Bürger mit dem Begriff E-Government verbinden, haben die Initiative D21 und das Marktforschungsunternehmen Neuro Flash im Rahmen einer Big-Data-Studie untersucht. mehr...
Bonn: Parkgebühren per Smartphone begleichen
[16.7.2018] Parkgebühren lassen sich in Bonn künftig auch bargeldlos begleichen. In Kooperation mit Smartparking startet die Bundesstadt das Handyparken. mehr...
PASS Consulting: Digi-Check für Behörden
[13.7.2018] Einen Digi-Check für Behörden und einen Health Check, mit dem die Zukunftsfähigkeit von IT-Verfahren überprüft werden kann, hat das Unternehmen PASS Consulting entwickelt. mehr...
Rhein-Main-Verkehrsverbund : IT-Landschaft harmonisiert
[13.7.2018] An der Standardisierung und Harmonisierung seiner IT-Landschaft arbeitet der Rhein-Main-Verkehrsverbund, zu dem mehr als 160 Verkehrsunternehmen gehören. Dazu wurde jetzt die IVU.suite von Anbieter IVU Traffic Technologies eingeführt. mehr...
Mit Software von IVU Traffic Technologies standardisiert die rms GmbH die IT-Landschaft des Rhein-Main-Verkehrsverbunds.