Smart Country Convention:
Drei Konferenzen unter einem Dach


[9.7.2019] Erst durch das Zusammenwirken unterschiedlicher Bereiche können digitale Städte entstehen. Die Smart Country Convention Ende Oktober vereint daher drei Digitalkonferenzen unter ihrem Dach: Digital Office, Digital Energy und Digital Mobility.

Die Digitalisierung des öffentlichen Sektors beschleunigen – das ist das Ziel der Smart Country Convention (22. bis 24. Oktober 2019, Berlin), die vom Digitalverband Bitkom in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin organisiert wird. Die Veranstaltung erweitert ihr Programm in diesem Jahr um zwei Digitalkonferenzen: Neben der Digital Office Conference werden erstmals die Digital Energy Conference und die Digital Mobility Conference von Bitkom Teil des Programms sein, kündigt die Messe Berlin an. „Digitale Städte und Regionen entwickeln sich erst durch das Zusammenwirken vieler einzelner Bereiche“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Neben der Verwaltung stehen Energieversorgung und Mobilität im Mittelpunkt smarter Städte und Gemeinden.“
Auf der Digital Office Conference am 22. Oktober liegt der Fokus auf dem Thema Cloud. In Best Practices, Case Studies und Vorträgen wird erläutert, wie Cloud-Dienste neue Arbeitsprozesse unterstützen und sich Kundenservices und Verwaltungsprozesse datenschutzkonform digitalisieren lassen. Im Mittelpunkt der Digital Energy Conference am zweiten Tag steht das sichere, nachhaltige und kosteneffiziente Energiesystem der Zukunft. Diskutiert werden die Potenziale des Smart Meter Roll-outs sowie digitale Plattformen und Flexibilitätsmärkte. Innovative Mobilitätskonzepte stehen in Mittelpunkt der Digital Mobility Conference am 24. Oktober. Themen sind unter anderem die Beiträge zum Klimaschutz und die Rolle der Kommunen bei der Organisation von urbaner Mobilität. Eröffnet wird die Digital Mobility Conference von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. (sav)

https://www.office-conference.com
https://energy-conference.de
https://digital-mobility.berlin
https://www.smartcountry.berlin

Stichwörter: Smart City, Smart Country Convention 2019, Cloud, Elektromobilität, Smart Metering



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Ulm: Fachbeirat begleitet Smart City
[19.2.2020] Ein 15-köpfiger Fachbeirat wird die weitere Entwicklung der Stadt Ulm zur Smart City begleiten. Oberbürgermeister Gunter Czisch hat das Gremium nun offiziell vorgestellt. mehr...
Die 15 Mitglieder des Fachbeirates bei ihrem ersten Treffen im Rathaus Ulm (rechts außen: Oberbürgermeister Gunter Czisch).
Deutscher Städtetag: Papier zu kommunalen Daten veröffentlicht
[17.2.2020] Immer mehr Städte bauen urbane Datenplattformen auf, um die wachsende Datenmenge sicher zu speichern und datenbasierte Dienste bereitzustellen. Mit dem Papier „Kommunale Daten“ stellt der Deutsche Städtetag eine Diskussionsgrundlage für die kommunale Praxis zur Verfügung. mehr...
Smart Cities: BMI sucht wieder Modellkommunen
[13.2.2020] Das Förderprogramm Modellprojekte Smart Cities geht in die zweite Runde. Bis zum 20. April können sich Kommunen, Gemeindeverbände und Vereinigungen der interkommunalen Zusammenarbeit bewerben. mehr...
Smart City Ranking: Klein- und Mittelstädte punkten
[5.2.2020] Beim Smart City Ranking der Unternehmensberatung Haselhorst Associates zeigt sich, dass nicht nur Metropolen zu den digitalen Vorreitern gehören: Unter den zehn größten Aufsteigern sind acht kleinere und mittlere Kommunen. mehr...
Ulm: Ausstellung zur Smart City
[31.1.2020] Wie die Digitalisierung das Leben in der Stadt Ulm heute und in Zukunft beeinflussen wird, zeigt die Ausstellung „ulm.macht.Zukunft“. Die Veranstaltung anlässlich des Starts für das Modellprojekt Smart City des BMI läuft noch bis Ende Februar. mehr...
Auf der Ausstellung können Bürger auch ihre Anregungen dazu äußern, wie sie sich Ulm als Smart City vorstellen.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen