Axians Infoma:
Innovationspreis 2020


[1.12.2020] Zum achten Mal zeichnete das Ulmer Unternehmen Axians Infoma kommunale Verwaltungen aus, die beispielgebende Digitalisierungsprojekte auf Basis der Software Infoma newsystem umgesetzt hatten.

Zum achten Mal in Folge hat das Ulmer Unternehmen Axians Infoma seinen Innovationspreis an drei kommunale Verwaltungen vergeben. Gewinner ist in diesem Jahr die niedersächsische Samtgemeinde Neuenhaus; die beiden Finalisten, die Stadtbetriebe Grevenbroich (wir berichteten) und die Kreisstadt Bergheim stammen aus Nordrhein-Westfalen. Alle Preisträger hatten sich laut Axians Infoma mit beispielgebenden Digitalisierungsprojekten auf Basis der Finanzwesen-Software Infoma newsystem beworben.
Die Samtgemeindeverwaltung Neuenhaus trat an mit ihrem Projekt der umfassenden Digitalisierung von Prozessen im Finanzbereich, Anbindung an das Bürgerportal OpenR@thaus inklusive. Vor allem die Maßnahmen zur internen Modernisierung der Verwaltung konnten hier überzeugen.
Mit dem Projekt „Digitalisierung der Leistungserfassung, der Spielplatz- und Straßenkontrolle auf dem Bauhof“ sicherten sich die Stadtbetriebe Grevenbroich einen der beiden Finalistenplätze. In dem Projekt sind Disposition, Erfassung und Steuerung der gesamten Leistungserbringung durchgängig digital. Die Kreisstadt Bergheim erhielt eine Auszeichnung für die Einführung eines Systems zur digitalen Abwicklung aller Ein- und Auszahlungsvorgänge über die Infoma ePortal Webkasse unter Einbindung der dezentralen Fachämter.
Während bei den Einsendungen der früheren Wettbewerbe Themen wie Transparenz oder Zahlen im Fokus standen, sei es bei fast allen Bewerberprojekten dieses Jahres um Prozessoptimierung und Digitalisierung gegangen, stellt Holger Schmelzeisen, Geschäftsführer von Axians Infoma, fest. Dabei komme verstärkt eine Sichtweise zum Tragen, die Mitarbeiter, Bürger und Unternehmen in hohem Maße berücksichtige. (sib)

https://www.axians-infoma.de
https://www.neuenhaus.de
https://www.grevenbroich.de
https://www.bergheim.de

Stichwörter: Finanzwesen, Axians, Innovationspreis, Neuenhaus, Grevenbroich, Bergheim, Infoma newsystem



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Round Table: In die Köpfe kommen Bericht
[25.1.2021] Mit einem Innovationspreis zeichnet Axians Infoma Kommunen aus, die beispielgebende Digitalisierungsprojekte umsetzen. Im Round-Table-Gespräch berichten die aktuelle Gewinner-Kommune und die beiden Finalisten über ihre Projekte. mehr...
Virtuell trafen sich die Preisträger des Axians Innovationspreises 2020.
Osnabrück: Digitaler Rechnungs-Workflow
[13.1.2021] In einem mehrstufigen Umsetzungskonzept hat die Stadt Osnabrück ihre Rechnungsbearbeitung digitalisiert. Das Angebot wird gut angenommen – auch aufgrund der gezielten Kommunikation mit den infrage kommenden Unternehmen. mehr...
Hamburg: Haushaltsplan-Entwurf digital verfügbar
[22.12.2020] Den Entwurf für den Haushaltsplan der Jahre 2021/2022 stellt die Hamburger Finanzbehörde erstmals interaktiv und digital zur Verfügung. Die Bürger können so beispielsweise nachvollziehen, wofür die Stadt ihre Mittel verwendet und welche Investitionen geplant sind. mehr...
Kaiserslautern: Datengestützt handeln Bericht
[17.12.2020] Um eine bessere Grundlage für Entscheidungen zu schaffen, hat die Stadt Kaiserslautern ein Business-Intelligence-System eingeführt. Ist- und Planzahlen können nun per Tastendruck ausgewertet und die Entwicklung von Budgets automatisiert überwacht werden. mehr...
Kaiserslautern modernisiert das Berichtswesen.
Hamburg: Land stellt Buchhaltung auf SAP um
[14.12.2020] Als erstes Bundesland stellt Hamburg die Buchhaltung komplett auf das System SAP S/4HANA um. Auf lange Sicht sollen auch die Systeme der Landesbetriebe, Sondervermögen und Hochschulen der Freien und Hansestadt umgestellt werden. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2021
Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen