Learntec 2022:
Call for Papers startet


[8.4.2021] Interessierte können ab sofort Themen für die Learntec 2022 einreichen oder Referenten vorschlagen. Bis zum 23. Mai 2021 können sie sich auf diese Weise noch aktiv am Kongressrogramm beteiligen.

Der Learntec Kongress widmet sich in praxisnahen Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden den Trends und Themen der digitalen Bildung aus Wirtschaft und Wissenschaft. Der Call for Papers für den Kongress der Learntec, Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung (1. bis 3. Februar 2022 in Karlsruhe), ist jetzt online. Der Kongress widmet sich in praxisnahen Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden den Trends und Themen der digitalen Bildung aus Wirtschaft und Wissenschaft. Interessierte haben bis zum 23. Mai 2021 die Möglichkeit, online ein Thema in Deutsch und Englisch einzureichen, einen Referenten vorzuschlagen und sich so aktiv am Kongress zu beteiligen. „Auch wenn die Learntec in diesem Jahr pandemiebedingt nicht vor Ort stattfinden kann, blicken wir nach vorne und arbeiten schon jetzt an den Vorbereitungen für unser Online-Format Learntec xChange vom 22. bis 24. Juni 2021 sowie für die 29. Learntec im Februar 2022 in der Messe Karlsruhe“, sagen Sünne Eichler, Peter A. Henning, Jane Hart und Jürgen Luga vom Learntec-Kongresskomitee. „Ob im beruflichen Umfeld, in Hochschulen oder Schulen – digitale Bildung ist in unserem Alltag angekommen. Die Relevanz technologiegestützter Konzepte wächst stetig weiter, immer neue Ideen und Lösungen bereichern die Lern- und Arbeitswelt. Mit dem Call for Papers möchten wir Bildungsexperten die Möglichkeit geben, ihre Expertise in den Learntec Kongress und das Programm auf der Messe einzubringen und aktiv mitzugestalten.“
Im Fokus des Call for Papers stehen laut dem Veranstalter, der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, das digitale Lernen im beruflichen Umfeld. Erwünscht seien Einreichungen beispielsweise zu innovativen Lernstrategien, zum vernetzten Lernen, zum Bildungsmanagement oder Modern Workplace Learning. Aus allen Einreichungen stelle das Learntec-Kongresskomitee nach strengen Kriterien wesentliche Teile des Kongressprogramms zusammen. Zudem könnten Themen zur digitalen Bildung in Schulen und Hochschulen sowie zu Augmented und Virtual Reality eingereicht werden, die in die Fachforen der Messe, beispielsweise die AR/VR Area oder das Forum school@Learntec, integriert werden. Gesucht würden zum Beispiel Themen rund um die Zukunft der Bildungssysteme, aktuelle Best-Practice-Beispiele aus dem Lernalltag, Lösungen zur Steuerung von Bildungswegen, Lernplattformen oder Cloud-Lösungen. (co)

https://www.learntec.de
Hier können die Ideen zu Themen und Referenten eingereicht werden (Deep Link)

Stichwörter: Schul-IT, Learntec 2022

Bildquelle: Messe Karlsruhe/ Behrendt und Rausch

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Digitale Bildung: DigitalPakt 2.0 besser machen Bericht
[8.12.2022] Der DigitalPakt Schule ist vor allem ein Infrastrukturpaket. Für einen guten digitalen Unterricht benötigen Schulen jedoch mehr als finanzielle Mittel für Geräte und schnelles Internet. Eine Umfrage des Bündnisses für Bildung zeigt, wo Verbesserungspotenzial liegt. mehr...
Hardware allein macht noch keinen guten digitalen Unterricht.
Darmstadt: Einiges geschafft, noch viel zu tun
[8.12.2022] Nach einem Jahr im Amt blickt Darmstadts Digitalisierungsdezernent, Holger Klötzner, auf Erfolge und Aufgaben bei der Schul- und Verwaltungsdigitalisierung. Die Schulen erhalten ein Interims-WLAN und einen zentralen Server, bei der Verwaltung steht die IT-Sicherheit im Fokus. mehr...
Holger Klötzner, Digitalisierungsdezernent der Stadt Darmstadt
Braunschweig: Schuldigitalisierung kommt voran
[5.12.2022] In Braunschweig soll ein Medienentwicklungsplan dazu beitragen, die digitale Ausstattung der Schulen systematisch zu verbessern. Ein aktueller Sachstandsbericht zeigt klare Zuwächse etwa beim Internet-Zugang per Glasfaser und bei der Ausstattung mit WLAN sowie digitalen Tafeln. mehr...
Baden-Württemberg: Lernverlaufsdiagnostik für Schulen
[24.11.2022] Mit einem Förderprogramm will Baden-Württemberg Schüler dabei unterstützen, pandemiebedingte Lernrückstände aufzuholen. Dabei soll auch eine digitale Anwendung zur Erfassung von Lernverläufen eingesetzt werden. mehr...
Baden-Württemberg: Digitaler Arbeitsplatz für Lehrkräfte
[15.11.2022] In Baden-Württemberg stellt die Digitale Bildungsplattform wichtige Tools für den digitalen Unterricht bereit. Verschiedene Bausteine sind bereits im Einsatz. Nun soll die dPhoenixSuite von Dataport – eine webbasierte Alternative zu klassischen Office-Paketen – pilotiert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Aktuelle Meldungen