Leipzig:
Termine mehrsprachig buchen


[17.1.2017] Auf dem Online-Portal der Stadt Leipzig können Termine nicht nur online, sondern bald auch in verschiedenen Sprachen reserviert werden.

In Zukunft können Bürger der Stadt Leipzig bei der Reservierung eines Termins über die Web-Seite der Stadt zwischen verschiedenen Sprachen auswählen. Das teilte das Unternehmen Telecomputer mit. Dessen Software eKOL-TNV war bisher ausschließlich auf Deutsch verfügbar. Für die Stadt Leipzig sei die Lösung nun um eine Komponente zur Eingabe mehrsprachiger Texte erweitert worden. Der Bürger kann somit gleich beim Aufruf der Terminreservierung wählen, in welcher Sprache die Texte angezeigt werden sollen. Der Service werde in Leipzig demnächst mit einer englischen Version online gehen. Wie der Anbieter weiter berichtet, können die von einem Dienstleister übersetzten Texte über das so genannte Sprachpaket leicht eingegeben werden. Je nach lizenziertem Paket könne die Stadt Leipzig beliebig viele Sprachen einpflegen. (sav)

http://www2.telecomputer.de
http://www.leipzig.de

Stichwörter: Panorama, Telecomputer, Online-Terminvereinbarung, Bürgerservice, eKOL-TNV, Leipzig



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Mönchengladbach / Rheydt: Weiter kostenfreies City-WLAN
[21.9.2021] In den Innenstadtbereichen von Mönchengladbach und Rheydt besteht bereits seit 2018 die Möglichkeit der kostenlosen WiFi-Nutzung. Das Projekt wurde nun um weitere drei Jahre verlängert und – auch mithilfe von EU-Mitteln – ausgeweitet. mehr...
Weiterhin kostenloses Surfen am Adenauerplatz.
Bremen: Kulturerbe digital
[21.9.2021] Die Hansestadt Bremen zeigt ihr Rathaus und das Stadtwahrzeichen, die Rolandsstatue, in neuer digitaler Form. Der digitale Rundgang und der Überflug sind ein Gemeinschaftsprojekt der Senatskanzlei, der Bremer Bildungsbehörde und des öffentlichen IT-Dienstleisters Dataport. mehr...
Neue Einblicke in das UNESCO-Welterbe - 360-Grad-Rundgang
Eisleben: Beitritt zur KITU
[20.9.2021] Die Lutherstadt Eisleben in Sachsen-Anhalt ist als 90. Kommune der Kommunalen IT-UNION (KITU) beigetreten. mehr...
Bonn: SB-Terminals an allen Außenstellen
[17.9.2021] An Selbstbedienungsterminals alle biometrischen Daten erfassen ist in Bonn nun an allen Außenstellen des Dienstleistungszentrums möglich. mehr...
E-Government-Wettbewerb 2021: Finalisten stehen fest
[16.9.2021] Beim E-Government-Wettbewerb 2021 werden herausragende Projekte der Verwaltungsmodernisierung ausgezeichnet. Die 19 Finalisten, die ihre Projekte am 28. September vor einer siebenköpfigen Jury präsentieren werden, stehen jetzt fest. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021

Aktuelle Meldungen