Zukunftskongress:
Grundsatzrede des Bundes-CIO


[19.6.2018] In Berlin treffen sich mehr als 1.600 Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen sowie aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Eröffnet wurde der Kongress von Bundes-CIO Klaus Vitt.

In Vertretung von Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Klaus Vitt, Staatssekretär und IT-Beauftragter der Bundesregierung, den 6. Zukunftskongress Staat & Verwaltung in Berlin eröffnet. In seiner Grundsatzrede erläuterte Vitt die Ziele im Bereich der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung für diese Legislaturperiode. Darüber hinaus berichtete er von der Bildung der neuen Abteilungen Digitale Gesellschaft und Cybersicherheit im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI).
Nach Angaben von Bundes-CIO Klaus Vitt gehören die Arbeit einer neuen Datenethikkommission der Bundesregierung, die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes, der Aufbau einer E-Government-Agentur sowie die Weiterentwicklung des Cyber-Abwehrzentrums zu den Schwerpunkten der Arbeit in den kommenden Jahren.
Vitt appellierte an Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft sowie Länder und Kommunen, beim Thema Digitalisierung mit der Bundesregierung zusammenzuarbeiten, um zügig Ergebnisse zu liefern. „Die Bürgerinnen und Bürger erwarten von der Politik zu Recht, dass sie dem Wandel von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft durch die Digitalisierung nicht tatenlos zusieht, sondern ihn aktiv gestaltet“, so der Bundes-CIO. „Zum gesellschaftlichen Zusammenhalt gehört ein handlungsfähiger Staat, dem die Menschen vertrauen können, natürlich auch in digitalen Fragen.“
Der 6. Zukunftskongress Staat & Verwaltung (18. bis 20. Juni 2018, Berlin) ist die Veranstaltung für Führungskräfte des öffentlichen Sektors zum Thema Digitaler Wandel. Mehr als 1.600 Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen sowie aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wirken an insgesamt mehr als 100 interaktiven Foren und anderen Dialogformaten mit. (bs)

www.zukunftskongress.info
www.bmi.bund.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2018, Klaus Vitt



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Deutscher IT-Sicherheitskongress: Call for Papers
[9.7.2018] Für den Deutschen IT-Sicherheitskongress 2019 sucht das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kreative, praxisnahe und verständliche Beiträge. Die Themen reichen von der 5G-Technologie über die Blockchain oder die Digitalisierung der Verwaltung bis hin zum Schutz kritischer Infrastrukturen. mehr...
DATEV: 13. Anwenderforum für den Public Sector
[6.7.2018] Zum 13. Mal kommen im September Verwaltungen und öffentliche Unternehmen zum DATEV-Anwenderforum für den Public Sector in Hamburg zusammen. mehr...
Führungskräfteforum: Verwaltungsarbeit der Zukunft
[2.7.2018] Verwaltungsarbeit der Zukunft gestalten – unter diesem Motto steht das diesjährige Führungskräfteforum „Innovatives Management“ der Firma MACH (14. November 2018, Lübeck). mehr...
Alles digital? Wie wir in Zukunft arbeiten, führen und verwalten wollen – diese Frage steht im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion des Führungskräfteforums 2018 von MACH.
Zukunftskongress: Prozess-Management mit Picture
[15.6.2018] Um erfolgreiches Prozess-Management geht es nicht nur am Stand des Unternehmens Picture beim Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Auch Vorträge sollen den Behördenmitarbeitern eine Hilfestellung bieten. mehr...
Zukunftskongress: SAP mit Stand und Vorträgen
[14.6.2018] Nicht nur mit eigenem Messestand wird das Unternehmen SAP den Zukunftskongress Staat & Verwaltung mitgestalten, sondern auch mit Vortragsangeboten. mehr...
Suchen...
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Aktuelle Meldungen