München:
Bargeldlos zum Parkschein


[25.10.2018] Dank der neuen App HandyParken München lassen sich Parkscheine in der bayerischen Landeshauptstadt nun auch digital lösen und bezahlen.

Auch in München können Parkscheine jetzt bargeldlos via Handy gekauft werden. Wie die bayerische Landeshauptstadt mitteilt, ermöglicht das die neue App HandyParken München. Entwickelt wurde sie von den Stadtwerken München (SWM) im Auftrag des Baureferats. Die App könne durch die GPS-Funktion des Smartphones den Parkort und damit auch den passenden Parkautomaten automatisch bestimmen. Nach dem Kauf eines digitalen Parkscheins erfolge die Abrechnung per Kreditkarte oder Lastschrift, die Kontrolle finde über das Kfz-Kennzeichen des Parkscheins statt. Damit jeder problemlos zu seinem Auto zurückfindet, wird der Parkort im digitalen Parkschein gespeichert.
Das Bezahlsystem muss einer hohen Komplexität gerecht werden, da München nach eigenen Angaben das größte Parklizenzgebiet Deutschlands verwaltet. „Wir arbeiten zusammen mit der Landeshauptstadt an einer engeren Verknüpfung der Münchner Mobilitätsangebote“, sagt Ralf Willrett, Mitglied der Geschäftsführung der Münchner Verkehrsgesellschaft und Ressortleiter Bus. „Das Handyparken ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer möglichst guten Organisation des Stadtverkehrs.“ Oberbürgermeister Dieter Reiter ergänzt: „Das neue Handyparken wird Teil einer umfassenden Mobilitäts-App und ist damit im Hinblick auf die Gesamtmobilität in der Landeshauptstadt München Teil einer Zukunftsinvestition.“ (ve)

www.muenchen.de
www.swm.de

Stichwörter: Panorama, Apps, München, Stadtwerke München, Handyparken



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Nordrhein-Westfalen: Landesweites Solarkataster
[9.11.2018] Das derzeit größte landesweite Solarkataster ist für Nordrhein-Westfalen online gegangen. Es zeigt das Potenzial eines jeden Daches im Land für die Stromerzeugung durch Photovoltaik. mehr...
publicplan: GovBot wird optimiert
[24.10.2018] Der speziell für den öffentlichen Sektor entwickelte GovBot des Unternehmens publicplan nutzt künftig die Software COGNIGY.AI von Cognigy als Back-End-Technologie. Das soll unter anderem die Antwortqualität des Chatbots verbessern. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Pilotprojekt für Wirtschaftsförderung
[23.10.2018] In einem Pilotprojekt will die Wirtschaftsförderungesellschaft Nordrhein-Westfalens ermitteln, wo Arbeitsweisen, organisatorische Verwaltungsprozesse und IT-Anwendungen digitaler gestaltet werden können. mehr...
Stadt.Land.Digital: BMWi ruft zum Wettbewerb
[19.10.2018] In Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sucht das Bundeswirtschaftsministerium zukunftsweisende digitale Projekte aus Städten, Gemeinden und Regionen. Bewerbungsschluss ist der 30. November. mehr...
Stadtwerke Konstanz: Bänke mit digitalem Service
[12.10.2018] Mit zwei Smart Benches bieten die Stadtwerke Konstanz Passanten nicht nur eine Sitzgelegenheit an, sondern auch vielfältige digitale Möglichkeiten. mehr...
Die neuen Smart Benches auf dem Konstanzer Bodanplatz sind mehr als eine bloße Sitzgelegenheit.
Weitere FirmennewsAnzeige

SIMSme Business mit neuen Funktionen: Via News-Kanal direkter Draht zum Bürger und Mitarbeiter
[30.10.2018] Den SIMSme Business Messenger können Kommunen jetzt auch als News-Kanal für die Kommunikation mit Mitarbeitern und Bürgern nutzen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen