Braunschweig:
Per Mausklick zum Betreuungsplatz


[3.7.2019] Ein Online-Portal zur Anmeldung in Kindertagesstätten bietet jetzt die Stadt Braunschweig an. Eltern erhalten darüber Informationen zu den unterschiedlichen Angeboten und können ihr Kind für bis zu vier Betreuungseinrichtungen vormerken.

Mit dem Kita-Finder bietet die Stadt Braunschweig einen neuen Service auf ihrer Internet-Seite an. Wie die niedersächsische Kommune mitteilt, gibt er Auskunft über alle rund 8.000 Betreuungsplätze in der Stadt. Eltern können sich anhand bestimmter Suchkriterien umfassend über das Betreuungsangebot informieren. Um ihr Kind online voranzumelden, müssen sie sich zunächst für ein Elternkonto registrieren. Auf dieses haben sie laut der Stadt später online Zugriff, egal, ob über PC, Tablet oder Smartphone und so jederzeit Einblick in ihre Daten, den Stand des Voranmeldverfahrens sowie Zu- oder Absagen. Bis zu vier Kindertagesstätten können die Eltern auswählen und diese nach ihren Wünschen priorisieren.
Der Systemwechsel von der Papierform und persönlichen Anmeldung in jeder einzelnen Kindertagesstätte hin zum Online-Verfahren erleichtert die Bearbeitung und Abstimmung, heißt es vonseiten Braunschweigs weiter. Die Stadt erwarte vom Kita-Finder mehr Transparenz für alle Beteiligten und einen besseren Gesamtüberblick über die Bedarfssituation. Die zentrale Datenerfassung optimiere die Steuerungsmöglichkeiten im System der Kindertagesbetreuung. Umgesetzt worden sei der Kita-Finder in Kooperation mit den freien Trägern von Kindertagesstätten und den Eltern-Kind-Gruppen für über 140 Einrichtungen in Braunschweig. Auch der Stadtelternrat sei einbezogen worden. (ve)

Zum Kita-Finder Braunschweig (Deep Link)
https://www.braunschweig.de

Stichwörter: Fachverfahren, Braunschweig, Kita-Lösungen



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Kreis Konstanz: Modellprozess digitale Kfz-Zulassung
[12.9.2019] Das Landratsamt Konstanz hat zusammen mit dem Kehler Institut für Angewandte Forschung den Modellprozess einer digitalen Kfz-Zulassung entwickelt. Er könnte den bestehenden iKfz-Prozess des Bundesverkehrsministeriums zu einem ganzheitlichen Ansatz weiterentwickeln. mehr...
Zeiterfassung: Abläufe vereinfacht Bericht
[11.9.2019] In Holzgerlingen erfassen die Mitarbeiter des Bauhofs und des Rathauses ihre Arbeitszeiten mithilfe der Software AIDA. Gegenüber der papierbasierten Abwicklung bringt das enorme Erleichterungen für alle Beteiligten mit sich. mehr...
Mobile Arbeitszeiterfassung spart viel Aufwand.
Feuchtwangen: Echter Mehrwert Bericht
[29.8.2019] In Feuchtwangen kommt seit Anfang dieses Jahres die Kitaplatz-Bedarfsanmeldung der AKDB zum Einsatz – und spart seitdem allen Beteiligten viel Zeit. mehr...
Feuchtwangen: Zufrieden mit Kita-Platz-Vergabe.
Sozialwesen: Weg aus dem Dschungel finden Bericht
[28.8.2019] Mit der Reform der Eingliederungshilfe im Bundesteilhabegesetz steht ein Paradigmenwechsel an, der die Kommunen vor organisatorische, finanzielle und personelle Herausforderungen stellt. Modellkommunen zeigen, wie die Umsetzung gelingen kann. mehr...
Eingliederungshilfe: Neue Regeln effektiv umsetzen.
Grevenbroich: Infoma-Lösung für Stadtbetriebe
[27.8.2019] Die Lösung Infoma newsystem Kommunale Betriebe kommt künftig bei den Stadtbetrieben Grevenbroich zum Einsatz. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
G&W Software AG
81671 München
G&W Software AG
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
Aktuelle Meldungen