AMTSHILFE.net:
Wilhelmshaven und Oldenburg sind KDO-Pilotkunden


[1.8.2019] Wilhelmshaven und Oldenburg testen als Pilotkunden der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) die Vollstreckungshilfeplattform AMTSHILFE.net.

Wilhelmshaven und Oldenburg pilotieren für die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) die Vollstreckungshilfeplattform AMTSHILFE.net. Seit Anfang Juli kommt die Vollstreckungshilfeplattform AMTSHILFE.net bei der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) zum Einsatz (wir berichteten). Seit März wird sie bereits im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) genutzt (wir berichteten). Entwickelt haben sie die beiden kommunalen IT-Dienstleister zusammen mit dem Unternehmen DATA-team.
Für die KDO fungieren nun die Städte Wilhelmshaven und Oldenburg als Pilotkunden. Sie können mit AMTSHILFE.net ihre Amtshilfeersuchen bei anderen Kommunen webbasiert platzieren. Wird laut KDO innerhalb einer Verwaltung bereits die Vollstreckungssoftware avviso von DATA-team genutzt, so läuft die Amtshilfe-Kommunikation zwischen den Behörden über Terminvollzüge in avviso. Verwaltungen ohne avviso arbeiten für das Erfassen und Versenden der Amtshilfeersuche mit dem browserbasierten Web Client. „Auf einem Anwendertreffen der Firma DATA-team hörte ich zum ersten Mal von dem Gemeinschaftsprojekt mit der KDO“, beschreibt Jörg Schipper aus dem Fachbereich Finanzen der Stadt Wilhelmshaven den Beginn der Zusammenarbeit. „Im Jahr 2013 hatten wir uns für das Vollstreckungsprogramm avviso entschieden. Diese Software brachte uns bereits eine echte Arbeitserleichterung, da wir zum Beispiel die Amtshilfeersuchen des Beitragsservices elektronisch einlesen konnten. Das wollten wir mit AMTSHILFE.net gerne ausweiten und auch über gesicherte Kanäle beispielsweise Sachstandsanfragen, Reduzierungen oder Rücknahmen elektronisch übermitteln.“
Torsten Brüggemann vom Fachdienst Stadtkasse Oldenburg, sieht laut KDO vor allem in der optimierten, interkommunalen Zusammenarbeit einen Vorteil. „Durch den digitalen Austausch der Amtshilfeersuchen wird die Kommunikation zwischen den Behörden und als direkte Folge davon auch die Bearbeitungsdauer der Ersuchen verbessert“, erklärt der Projektleiter. Beide Pilotkunden arbeiten laut KDO seit einigen Wochen produktiv mit AMTSHILFE.net. „Heute haben wir ein System, bei dem die Wünsche und Ideen der Projektbeteiligten hervorragend umgesetzt sind“, resümiert Jörg Schipper. (ve)

https://www.kdo.de
https://www.krz.de
https://www.data-team.de

Stichwörter: Fachverfahren, DATA-team, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Vollstreckung, avviso, AMTSHILFE.net, Wilhelmshaven, Oldenburg

Bildquelle: Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
i-Kfz 3: Was lange währt... Bericht
[22.8.2019] Ab Oktober steht eines der meist genutzten Verwaltungsverfahren mit erweitertem Service zur Verfügung: Mit Stufe 3 der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) können Bürger ihr Fahrzeug dann bezirksunabhängig online an-, ab- oder ummelden. mehr...
Die Kfz-Zulassung zählt zu den am häufigsten genutzten Verwaltungsverfahren.
Kita-Lösungen: KIVAN überzeugt Bericht
[21.8.2019] Nah am Kunden entwickelt Lecos seit über zehn Jahren das Kita-Management-System KIVAN. Für das Unternehmen ist klar, dass nur so ein Produkt entsteht, das die Anforderungen bei der Verwaltung von Betreuungsplätzen erfüllen kann. mehr...
Harsewinkel: KIVAN erleichtert Planung.
Axians Infoma: Update forciert digitale Abläufe
[19.8.2019] Mit zahlreichen Neuerungen wartet das Update 19.1 für die integrierte Gesamtlösung Infoma newsystem auf. Axians Infoma unterstützt damit die Kommunen auf ihrem Weg zu vollständig digitalen Abläufen. mehr...
Lage: Mobiler, papierloser Bauhof
[16.8.2019] Einen papierlosen Arbeitsplatz bietet der Bauhof der Stadt Lage seinen Mitarbeitern an. Dank der Spezial-Software mpsARES erfolgen Auftrags- und Leistungserfassung komplett digital, eine App ermöglicht den Einsatz von mobilen Geräten. mehr...
Haben dafür gesorgt, dass die Mitarbeiter im Bauhof Lage jetzt mobil arbeiten:
Zollernalbkreis: Online-Anhörung eingeführt
[14.8.2019] Das Landratsamt Zollernalbkreis erweitert seinen Bürgerservice: Die Anhörung der Bußgeldstelle ist ab sofort auch online möglich. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen