Schweinfurt:
Nach ISIS 12 zertifiziert


[4.9.2019] Vorbildlich schützt Schweinfurt die Daten von Bürgern und Unternehmen: Die Stadt ist nun nach ISIS 12 zertifiziert. Um die Verwaltungsmitarbeiter fortlaufend für die Informationssicherheit zu sensibilisieren, wird ein neues Maskottchen regelmäßig aktuelle Informationen liefern.

Schweinfurt ist jetzt ISIS-12-zertifiziert. Bei der Stadt Schweinfurt sind die Daten der Bürger sicher. Alle Vorgaben zur Informationssicherheit werden nach dem ISIS-12-Standard mustergültig eingehalten. Zu diesem Ergebnis kommen laut der bayerischen Stadt die Auditoren der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS). Um den Schutz von Bürger- und Unternehmensdaten nachhaltig zu sichern, habe Schweinfurt das „Informationssicherheitsmanagementsystem in 12 Schritten“ (ISIS 12) eingeführt. In zwölf Etappen seien die organisatorischen Grundlagen gelegt worden. Dazu kommen umfangreiche technische Maßnahmen, die sich an den Vorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) orientieren. Die Sensibilisierung aller Beschäftigten sei dabei ein wichtiger Schritt. In Schweinfurt soll dazu das Maskottchen Isi beitragen, ein Schwein, das die Verwaltungsmitarbeiter regelmäßig zu aktuellen Themen der Informationssicherheit informiert. Im Rahmen von ISIS 12 werden alle Inhalte in einem Turnus von zwölf Monaten einer Revision unterzogen und kontinuierlich verbessert, berichtet die Stadt weiter. Die Zertifizierung bilde den krönenden Abschluss der Einführung. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren, zwei Überwachungsaudits finden in diesem Zeitraum statt. (ve)

https://www.schweinfurt.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Datenschutz, Schweinfurt, ISIS 12

Bildquelle: Kristina Dietz, Stadt Schweinfurt

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
KDO: Rezertifiziert nach ISO 27001
[6.9.2019] Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ist erneut nach ISO 27001 zertifiziert. Das hat der TÜV Rheinland dem IT-Dienstleister nach einem umfassenden Audit bescheinigt. mehr...
Kreis Mainz-Bingen: IT ist doppelt geschützt Bericht
[19.8.2019] Da eine Cloud-Lösung zum Schutz der IT-Systeme nicht infrage kam, wappnet sich der Kreis Mainz-Bingen mit einem lokalen Metro-Cluster gegen Ausfälle durch Elementarschäden oder Computer-Sabotage. In Rheinland-Pfalz gehört die Verwaltung damit zu den Vorreitern. mehr...
Kreis Mainz-Bingen sichert IT durch lokales Metro-Cluster.
ekom21: BSI-Überwachungsaudit bestanden
[9.8.2019] Der hessische IT-Dienstleister ekom21 hat das Überwachungsaudit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestanden und darf weiterhin das ISO-27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz führen. mehr...
IT-Dienstleister ekom21 hat das BSI-Überwachungsaudit erneut bestanden.
Niedersachsen: Noch viel zu tun beim Datenschutz
[22.7.2019] Für die niedersächsischen Städte, Gemeinden und Kreise sieht die Landesbeauftragte für den Datenschutz noch erheblichen Handlungsbedarf, vor allem bei der Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen sowie der Meldung von Datenpannen. mehr...
Thüringen: Datenschutzbeauftragte online melden
[17.7.2019] Das Meldeportal für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte ist nun in Thüringen online gegangen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen