KISA:
Neue Mitglieder aus Thüringen


[4.12.2019] Aufgrund fehlender eigener Strukturen in Thüringen sind fünf Kommunen dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) beigetreten. Zudem widmen sie sich in einer interkommunalen Arbeitsgruppe der DMS-Einführung.

Die Landkreise Altenburger Land, Gotha, Saale-Orla, Weimarer Land sowie die kreisfreie Stadt Weimar sind Mitglieder des Zweckverbands Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) geworden (wir berichteten). Wie in der Online-Ausgabe der Ostthüringer Zeitung zu lesen ist, ist den Kommunen aufgrund fehlender eigener Strukturen in Thüringen nur der Weg über die Landesgrenze geblieben. Aufgrund seiner Größe könne der Zweckverband bei Ausschreibungen bessere Konditionen gegenüber Soft- und Hardware-Herstellern erzielen als einzelne Kommunen. Dieser Vorteil werde an die Mitglieder weitergereicht, welche die gewünschten Leistungen dann in Form einer Inhousevergabe beziehen können. Wie dem Zeitungsbericht weiter zu entnehmen ist, verfügt der Zweckverband zudem über ein umfangreiches Portfolio an kommunalen Fachverfahren, setzt den DigitalPakt in den Schulen für die Verbandsmitglieder um und berät und betreut die Kommunen hinsichtlich Datenschutz sowie IT-Sicherheit und begleitet deren Digitalisierungsprojekte.
Im Jahr 2018 haben die fünf Kommunen laut dem Bericht der Ostthüringer Zeitung eine interkommunale Arbeitsgruppe unter wissenschaftlicher Begleitung der Dualen Hochschule Gera-Eisenach gegründet, welche der Beschaffung und Implementierung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS) dient. Das Hauptaugenmerk der Arbeitsgruppe liege auf einer wirtschaftlichen Einführung eines einheitlichen Systems in den jeweiligen Verwaltungen. (ba)

Zum Beitrag in der Ostthüringer Zeitung vom 24. Oktober 2019 (Deep Link)
https://www.kisa.it

Stichwörter: Panorama, Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA), Kreis Altenburger Land, Kreis Gotha, Kreis Saale-Orla, Kreis Weimarer Land, Weimar, DMS, interkommunale Kooperationen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
RKW Kompetenzzentrum: Mehr Service für Unternehmensgründer
[23.1.2020] Kommunen können anhand einer neuen Website überprüfen, wie nutzerfreundlich ihre digitalen Leistungen für Unternehmensgründer sind. mehr...
Schleswig-Holstein: 75.000 Euro für Vorzeigeprojekte
[23.1.2020] Schleswig-Holstein startet ein neues Förderprogramm für digitale Bildungsangebote und digitales bürgerschaftliches Engagement für das insgesamt 75.000 Euro zur Verfügung stehen. Anträge können bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. mehr...
AKDB: Startschuss für Digital Lab
[17.1.2020] Im neu eröffneten Digital Lab der AKDB in München sollen Mitarbeiter und Partner des IT-Dienstleisters künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten. Die Einweihung fand anlässlich der Auftaktsitzung der neuen Blockchain-Genossenschaft govdigital statt. mehr...
Im neu eröffneten Digital Lab der Stadt München sollen Mitarbeiter und Partner der AKDB künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten.
Kreis Herford: SMS für Führerschein
[16.1.2020] Im Kreis Herford können sich Bürger per SMS informieren lassen, sobald ihr neuer Führerschein von der Bundesdruckerei verschickt worden ist. Im nächsten Schritt werden die Bürger auch informiert, wenn der Führerschein zur Abholung im Straßenverkehrsamt bereitliegt. mehr...
Kreis Herford informiert Bürger per SMS, sobald der Führerschein verschickt wurde.
Umfrage: Neue digitale Welle
[14.1.2020] Bürger in Deutschland wünschen sich im neuen Jahr mehr Online-Angebote in der öffentlichen Verwaltung, so das Ergebnis des „Digital Government Barometers“ von Sopra Steria. Mit dem digitalen Wohngeld wurde bereits die erste der geplanten Leistungen umgesetzt, nun sollen weitere folgen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen